Going Green
Neue Mobilität im Alltag
MeV Bee Anywhere MeV Ltd.
MeV Bee Anywhere
MeV Bee Anywhere
MeV Bee Anywhere
MeV Bee Anywhere 6 Bilder

MeV Bee Anywhere

Briten planen Super-Billig-Elektroauto

Das im britischen Manchester ansässige Unternehmen MeV Ltd. will mit dem Bee Anywhere einen elektrisch angetriebenen Kleinwagen an den Start bringen, der nicht mehr kosten soll als ein acht Jahre alter Gebrauchtwagen der Kompaktklasse.

MeV Ltd. aus Manchaster verdient sein Geld eigentlich mit dem Bau von Kit-Cars – überwiegend im Stil des legendären Lotus Super 7 mit einem guten Schuss Ariel Atom.

Steuerung per Smartphone

Mit dem Bee Anywhere, an den man bereits seit zwei Jahren entwickelt, schlägt man nun eine ganz neue Richtung ein. Der Bee Anywhwere soll ein kleines, erschwingliches Elektroauto für den urbanen Verkehr werden. Der Bee Anywhere tritt als Zweisitzer an. Hinter den Passagieren lauert noch ein veritabler Laderaum. Auf einem Chassis aus Aluminium und Kohlefaserlaminat sitzt eine zweitürige Karosserie aus Verbundwerkstoff. Zentrales Bedien- und Infoinstrument ist das eingeklinkte Smartphone des Besitzers.

Weitere Details zur Konstruktion oder dem Elektroantrieb nennt MeV Ltd. noch nicht. Bei einer Serienfertigung soll der Preis aber unter 11.000 Euro liegen.

Auch interessant

Daimler-Testzentrum Immendingen im Video
Daimler-Testzentrum Immendingen im Video
2:14 Min.
Mehr zum Thema Going Green - Neue Mobilität im Alltag
Kia Ceed SW Plug-in Hybrid, Exterieur
Tests
Fahrbericht Renault Zoe RE135 Z.E. 50 (2019)
Politik & Wirtschaft
Mercedes A-Klasse Plug-in-Hybrid A250 e
Alternative Antriebe