Potential Motors Adventure 1 Potential Motors
Potential Motors Adventure 1
Potential Motors Adventure 1
Potential Motors Adventure 1
Potential Motors Adventure 1 12 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Van

Potential Motors Adventure 1: Kompakt-Camper unter Strom

Potential Motors Adventure 1 Kompakt-Camper unter Strom

Ein kompakter Camper, der mit seinem elektrischen Allradantrieb fast überall hin fährt, kommt jetzt aus Kanada. Entwickelt wurde er vom Start-up Potential Motors.

Echte Geländewagen kommen mit ihren Kletterfähigkeiten mittlerweile fast überall hin, nur wohnen kann man in ihnen nicht. Geländegängige Camper scheitern oftmals an ihrer schieren Größe, wenn es darum geht, Offroad-Ziele zu erreichen. Der Adventure 1 von Potential Motors aus Hanwell in der kanadischen Provinz New Brunswick soll nun den Zielkonflikt auflösen.

Schmal, lang, hoch, aber 612 PS

Möglich machen sollen das vor allem die kompakten Abmessungen. Mit einer Breite von nur 1,62 Meter ist der Adventure 1 nicht nur drahtig, er fällt nach US-Recht auch unter die Einstufung UTV, zählt also als Side-by-Side-Vehicle und darf so nahezu alle Offroad-Pfade befahren. Um dennoch Platz zum Wohnen zu bieten, setzt der Adventure 1 auf Länge und Höhe. Bei einer Gesamtlänge von 4,52 Meter und einem Radstand von 2,67 Meter ergeben sich ungewohnte Proportionen – eben lang, hoch und dünn. Ideal für schmale Trails. Ideal aber auch, um ihn als Beiboot an einen großen Camper anzuhängen – quasi als Zweitfahrzeug.

Potential Motors Adventure 1
Potential Motors
In Nordamerika beliebt und absolut normal - Anhängsel ans Wohnmobil.

Dass diese durchaus anspruchsvoll sein dürfen, zeigen Böschungswinkel von 40 Grad vorn und 45 Grad hinten zusammen mit einem Rampenwinkel von 29 Grad. Die Federwege an beiden Achsen betragen stattliche 25 Zentimeter, die Bodenfreiheit 33 Zentimeter. Der komplette Unterboden ist mit Schutzelementen verkleidet. Steckenbleiber können massive Bergungshaken an beiden Fahrzeugenden oder die vorne verbaute Seilwinde nutzen. Zudem werden die Dämpfer beim Offroad-Einsatz elektronisch angepasst. Genug Power auch für schwierige Passagen steht ebenfalls bereit. Die Elektromotoren an beiden Achsen leisten zusammen knapp 612 PS und stellen ein maximales Drehmoment von 1.000 Nm bereit. Verteilt wird das Antriebsmoment an jeder Achse über ein Differenzial. Mit einer Batteriegröße – der Akku sitzt im Fahrzeugboden – von 70 kWh soll der Adventure 1 im Offroad-Betrieb gut 160 Kilometer schaffen. Angaben zu Ladezeiten macht Potential Motors nicht, versichert aber, dass der Camper nach Level 1,2 und 3 geladen werden kann. Dafür kann die Adventure 1-Besatzung im Notfall mit dem Gas aus dem Kocherreservoir einen kleinen Generator betreiben und so Strom fürs Weiterkommen erzeugen.

Kommt 2025, kostet ab 136.600 Dollar

Potential Motors Adventure 1
Potential Motors
Zweckmäßige Wohnausrüstung.

Zusätzliches Gepäck und Ausrüstung finden auf dem integrierten Dachgepäckträger Platz. Für einen leichten Zugang sorgen in die Karosserie integrierte Trittstufen. Ganz wichtig bei einem Camper ist natürlich die Wohnausstattung. Sitzplätze gibt es vier, Schlafplätze, auf dem voll integrierten, ausklappbaren Bett nur zwei. Darunter sitzt im Heck ein Küchen- und Staumodul mit zweiflammigem Gaskocher, Spülbecken, 40 Liter Frischwassertank sowie Staufächern. Über den gesamten Innenraum verteilt sollen sich rund 2.500 Liter Gepäck unterbringen lassen.

X-Bus
Alternative Antriebe

Im zweckmäßig eingerichteten Cockpit finden sich ein Digital-Display für den Fahrer, sechs große Schalter für wichtige Grundfunktionen sowie ein Touchscreen im Tablet-Format auf der Mittelkonsole für alle anderen Bedienfunktionen.

Zu haben ist der Adventure 1 von Potential Motors vorerst nur in den USA und Kanada zu Preisen ab 136.600 Dollar (umgerechnet rund 136.700 Euro). Bauen wollen die Kanadier aber nur sehr wenige Exemplare, genaue Zahlen werden nicht genannt. Wer einen davon haben möchte, kann sich gegen eine Anzahlung von 1.000 Dollar einen Platz auf der Liste reservieren. In Empfang nehmen kann er seinen Adventure 1 aber frühestens 2025.

Umfrage

10623 Mal abgestimmt
Werden Sie in Zukunft ein elektrisches Wohnmobil fahren?
Ja klar, man muss mit der Zeit gehen!
Nein, das ist nichts für mich!

Fazit

Potential Motors aus Kanada hat mit dem Adventure 1 ein extrem schlankes und extrem geländegängiges Offroad-Wohnmobil mit Elektroantrieb entwickelt. Mit rund 137.000 Dollar ist der Preis allerdings weniger schlank, die Reichweite von nur 160 Kilometer haut einen auch nicht unbedingt vom Hocker. Zudem soll der Camper erst 2025 bei den Kunden aufschlagen.

Zur Startseite
Van E-Auto VW Designstudie Gen. Travel VW Designstudie Gen.Travel Willkommen im autonomen Reisewagen

Der vollelektrische Prototyp soll reisen neu definieren.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
XPeng P7 High Performance im Test
Tests
 Moove Podcast EP91 Bernd Osterloh Traton
Moove
PTD Mercedes-Benz The new EQS SUV Denver 2022
Fahrberichte
Mehr anzeigen