Skoda Enyaq RS iV Skoda
Skoda Enyaq RS iV
Skoda Enyaq RS iV
Skoda Enyaq RS iV
Skoda Enyaq RS iV 12 Bilder
SUV

Skoda Enyaq RS iV: 299 PS im E-SUV

Skoda Enyaq RS iV 299-PS-E-SUV für 63.300 Euro

Skoda baut sein RS-Portfolio weiter aus. Nach dem Enyaq Coupé erhält nun auch der Enyaq die 220 kW starke RS-Variante. Ab sofort kann der E-SUV bestellt werden.

Skoda baut sein Elektroautoprogramm um ein weiteres Modell aus, aber keines, welches uns wirklich überrascht. Nachdem das Enyaq Coupé bereits als RS iV zu haben ist, kommt auch der normale Enyaq in den Genuss des 220 kW starken zweimotorigen Antriebs.

Über 500 km Reichweite

Ebenfalls wenig überraschend ist, dass sich auch die restlichen Modellspezifikationen von denen des Coupés kaum unterscheiden. Das Systemdrehmoment liegt bei 460 Nm, die elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit wird bei 180 km/h erreicht. Für das Coupé werden 520 Kilometer Reichweite nach WLTP genannt, für den normalen Enyaq bislang nur mehr als 500 Kilometer. Die Batterie bietet hier wie da eine Kapazität von 82 kWh. Die Spurtzeit liegt mit 6,5 Sekunden ebenfalls gleichauf. Exklusiv im RS verfügbar ist der Fahrmodus "Traction" für Fahrten auf unbefestigten Wegen oder rutschigem Untergrund.

Als RS-Modell kommt der Enyaq RS natürlich auch mit RS-spezifischer Ausstattung daher. Ein Sportfahrwerk ist serienmäßig an Bord, ebenso 20 Zoll große Leichtmetallfelgen. Auf Wunsch und gegen Aufpreis werden sogar 21 Zöller in die Radhäuser gesteckt. Die RS-Optik prägen in Hochglanz-Schwarz lackierte Anbauteile. Dazu zählen der Kühlergrill, Aufsätze auf der Frontschürze, die Fensterrahmen, die Außenspiegelkappen, der Heckdiffusor sowie der Skoda-Schriftzug und die Modellbezeichnung am Heck. Die Seitenschweller sind in Wagenfarbe lackiert und der rote Reflektor in der Heckschürze verläuft über die gesamte Fahrzeugbreite. Die vorderen Kotflügel zieren exklusive grüne RS-Logos. Zur Serienausstattung des Enyaq RS gehört auch das Crystal Face, bei dem 131 LEDs die Kühlergrill hinterleuchten. Ebenfalls Serie sind Voll-LED-Matrix-Hauptscheinwerfer und LED-Rückleuchten. Exklusiv den RS-Modellen vorbehalten ist die Uni-Lackierung in auffälligem Mamba-Grün.

Skoda Enyaq Coupe RS iV im Test
Tests

Preise ab 63.300 Euro

Für den sportlichen Auftritt im überwiegend schwarz gehaltenen Innenraum sorgen unter anderem Dekorleisten im Karbon-Look an Instrumententafel und Türverkleidungen sowie Pedalabdeckungen im Aluminium-Design und beheizbare Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und eingesticktem RS-Logo. Darüber hinaus hat der Kunde die Auswahl zwischen zwei Design-Versionen RS Lounge und RS Suite. Lounge setzt mehr auf Mikrofaseroberflächen, Suite auf echtes Leder.

Bestellbar ist der Enyaq RS iV ab Mitte Januar 2023. Die Preise beginnen ab 63.300 Euro für die Modellvariante Design Selection RS Lounge. Damit kostet der SUV genau so viel wie sein Coupé-Pendant.

Umfrage

Skoda Enyaq - normal oder als Coupé?
3810 Mal abgestimmt
 Skoda Enyaq EV
Ich greife zum normalen Modell.
Skoda Enyaq Coupe iV / Sperrfrist 31-01.22
Das Coupé-Modell ist schöner!

Fazit

Wer den Enyaq mit potentem Zweimotor-Allradantrieb haben möchte, auf Platz aber nicht verzichten will, kann zum Enyaq RS iV greifen. Der setzt auf die gleichen Features wie das Enyaq Coupé RS iV, bietet aber im Laderaum etwas mehr Volumen. Beim Preis gibt es keinen Unterschied.

Zur Startseite
SUV E-Auto Audi Activesphere Audi Activesphere Concept Offroad-Coupé-Pick-up mit AR-Zubehör

Der Audi Activesphere ist eine Offroad-Coupé-Pick-up-Studie mit AR-Brille

Skoda Enyaq iV
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Skoda Enyaq iV
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Fiat Tipo Cross Kombi 1.5
Tests
Renault Retrofit R4 R-Fit Elektro-Umbau Oldtimer
Mehr Oldtimer
GMC Granite CPU Concept von 2010
SUV
Mehr anzeigen