Fahrernoten GP Emilia-Romagna 2022

Leclerc stürzt ab, Verstappen holt auf

© Motorsport Images 21 Bilder

Nach drei Bestnoten lief das Heimrennen in Imola für Charles Leclerc maximal schief. Mit einem unnötigen Fehler verdiente er sich nur die Note 6/10. Ganz anders Sieger Max Verstappen. Er räumte alles ab: Qualifikation, Sprint, Rennen und die Bestnote.

Kompletten Artikel anzeigen

Schon wieder ein Hattrick: Pole Position, schnellste Rennrunde, Start/Ziel-Sieg für Max Verstappen. Als Zugabe bekam er noch den Sieg beim Sprint und die Maximalzahl an Punkten für ein Wochenende. Der Niederländer räumte 34 Zähler ab und verkürzte damit deutlich den Rückstand auf WM-Spitzenreiter Charles Leclerc. Für eine makellose Leistung bekommt Verstappen die Note 10.

Charles Leclerc fuhr bis zu Runde 53 auf Kurs für Note 8. Doch dann unterlief dem WM-Spitzenreiter ein Fehler, der ihn teuer zu stehen kommen kann. Auf der Verfolgung von Sergio Perez riskierte er in der Variante Alta zu viel. Es ist auch keine Entschuldigung, dass ihn Ferrari mit einem zu frühen Boxenstopp in höheres Risiko trieb. Da hätte Leclerc besser den dritten Platz abgesichert.

© xpb

Lando Norris raste zum sechsten Mal in seiner Laufbahn auf das Podest.

Vettel meldet sich zurück

Auf einem Niveau mit Verstappen fuhr an diesem Wochenende nur Lando Norris. Dritter in der Qualifikation, Dritter im Rennen. Der fünfte Platz im Sprint spricht eher für Norris als gegen ihn. Statt sinnlos Energie in Zweikämpfe mit den viel schnelleren Sergio Perez und Carlos Sainz zu verschwenden, konzentrierte sich der Engländer darauf, das bestmögliche Ergebnis mit dem McLaren zu erzielen. Das war am Samstag eben nur Rang fünf. Am Sonntag reichte es Norris, Fehler zu vermeiden. Die machte Ferrari und schenkte ihm das wohl verdiente Podium.

Vier Fahrer verdienten sich die Note 9/10. Darunter auch Sebastian Vettel. Eigentlich kann man mit diesem Aston Martin gar nicht in die Punkte fahren. Das Auto war nicht schneller als zuvor. Es lieferte aber dank einer Modifikation an der Lenkung ein etwas besseres Feedback für den Fahrer und damit mehr Vertrauen. Vettel nutzte den Regen, um mehr rauszuholen, als der Aston Martin hergab, um dann auf trockener Piste die ersten Saisonpunkte für das Team zu verteidigen.

© Wilhelm

Für Sebastian Vettel war der achte Platz wie ein Sieg.

Fahrernoten GP Emilia-Romagna

Hier die Fahrer-Noten zum Rennen in Imola im Schnellüberblick. Die detaillierten Einzelkritiken zu allen 20 Piloten finden Sie in der Galerie.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen auto motor und sport eine Provision erhalten kann (sog. „Affiliate-Links“). Weiterführende Informationen hier.

Meist gelesen 1 Gebrauchtwagen-Tour Opel Astra J Das beste Auto der Welt - ein 12 Jahre alter Astra 2 Innengine e-Rex Gegenkolbenmotor H2-Motor: 8 Kolben, 4 Zylinder, keine Kurbelwelle 3 Alfa Romeo C43 für die F1-Saison 2023 C43 mit Unterboden-Trick 4 Zerstörter Film-Countach war ein Sammlerstück Scorsese crashte echten Countach 5 Facelift BMW X5 und X6 2023 Große SUV-Modellpflege, Einstieg um 13.100 € teurer
*im Vergleich zum Kauf einer Printausgabe für 4,50€ Jetzt kaufen
Mehr zum Thema GP Imola
F1 Crazy Stats GP Emilia Romagna
Grand-Slam-Inflation
Power Ranking GP Emilia Romagna 2022
Red Bull erobert Spitze zurück
Sprint besser als Rennen
Nur ein Überholmanöver weniger