Max Verstappen - GP Brasilien 2019 Motorsport Images
Sebastian Vettel - GP Brasilien 2019
Gasly & Hamilton - GP Brasilien 2019
Kimi Räikkönen - GP Brasilien 2019
Bruno Senna - GP Brasilien 2019 46 Bilder

Vorschau GP Brasilien: Nächster Verstappen-Sieg?

Vorschau GP Brasilien Vorentscheidung im Titelkampf?

Max Verstappen kann in Sao Paulo bereits einen großen Schritt in Richtung erster WM-Titel machen. Oder gelingt Lewis Hamilton nach zwei Niederlagen doch noch einmal der Konter? In der Vorschau haben wir die letzten Infos zum Samba-Grand-Prix.

Nach dem Sieg in Austin stellte Red-Bull-Sportchef Helmut Marko die These auf, dass Max Verstappen nur noch die Rennen in Mexiko und Brasilien gewinnen müsse. Dann könne man relativ entspannt zu drei Finalrennen in den nahen Osten reisen. Teil 1 dieser Aufgabe hat Verstappen bereits meisterlich erledigt. Nach seinem Erfolg beim vergangenen Meixko-Wochenende wuchs sein Vorsprung in der Fahrerwertung auf 19 Zähler an.

Nur sieben Tage später in Sao Paulo könnte die Aufgabe allerdings etwas schwerer ausfallen. Die Strecke liegt nicht ganz so hoch und verlangt nicht maximalen Abtrieb. Mercedes sollte hier wieder deutlich besser aufgestellt sein. Auch die Statistik spricht nicht gerade für einen Selbstläufer. Während Verstappen in Mexiko schon den dritten Sieg feierte, gab es in Interlagos bisher nur einen Erfolg für den fliegenden Holländer. Den allerdings fuhr Verstappen beim letzten Brasilien-Gastspiel 2019 mit einer starken Vorstellung ein.

Auch das Wetter ist in Sao Paulo immer wieder ein Faktor, der Einfluss auf das Ergebnis hat. Nach den letzten Prognosen sollen an diesem Rennwochenende zwar regelmäßig ein paar dunkle Wolken über die Strecke ziehen. Ob auch ein paar Tropfen aus dem Himmel fallen, ist aber noch nicht ganz klar. Klar ist nur, dass die Temperaturen im moderaten Bereich unter der 25°C-Marke bleiben sollen.

Beim Rennwochenende in Sao Paulo experimentiert die Formel 1 zum dritten und letzten Mal dieses Jahr mit dem Sprint-Format. Das Qualifying zum Mini-Rennen findet nach nur einer Trainingssession schon Freitragabend statt. Das Ergebnis des Sprints am Samstag bestimmt dann die Startreihenfolge für den Grand Prix am Sonntag.

Die Strecke: Autodromo José Carlos Pace Sao Paulo

Sao Paulo gehört zu den Dinos im Kalender. Schon seit 1972 werden auf der berühmten Strecke in Interlagos (übersetzt: "zwischen den Seen") Grand Prix Rennen ausgetragen. Damals lag die Piste noch im Brachland vor den Toren der Stadt. Mittlerweile hält die Krake Sao Paulo das 4,309 Kilometer lange Asphaltband fest umschlossen.

Der Grand Prix von Brasilien war in seiner Geschichte immer wieder Schauplatz berühmter Schlachten. Unvergessen bleibt der erste Heimsieg von Ayrton Senna 1991, bei dem er sich total erschöpft und von Krämpfen geschüttelt auf das Podium schleppte. Auch das Krimi-Finale 2008, als Lewis Hamilton Felipe Massa wenige Meter vor dem Ende den Titel wegschnappte, dürfte vielen F1-Fans noch gut in Erinnerung sein.

Vom Layout her hat das Autodromo José Carlos Pace alles zu bieten: Lange Vollgaspassagen wechseln sich mit schnellen und langsamen Kurven ab. Zwei DRS-Zonen – auf der Ziel- und der Gegengerade – sorgen stets für viel Action. 800 Meter über Meereshöhe gelegen bedeutet das Rennen auch für die Turbos Schwerstarbeit. Nach dem Extrem-Test von Mexiko (2.200 m) sollten die Ingenieure allerdings für diese Herausforderung gewappnet sein.

Fast Facts GP Brasilien

  • Streckenlänge: 4,309 km
  • Rundenanzahl: 71
  • Renndistanz: 305.909 km
  • Streckenrekord: 1:10.540 min. (Bottas, 2018)
  • Top-Speed: 341 km/h
  • Längste Vollgaspassage: 935 Meter (zwischen Kurve 12 & 1)
  • Geringste Geschwindigkeit: 80 km/h (Kurve 10)
  • Distanz von der Pole Position bis zur ersten Kurve: 195 Meter
  • Reifenmischungen: C2, C3 und C4
Pirelli Infografik - GP Brasilien 2021
Pirelli
Pirelli bringt die drei mittelharten Reifensorten nach Sao Paulo.

Das Setup für den GP Brasilien

Die Einstellung des Fahrwerks ist durch das abwechslungsreiche Layout stets kompliziert. Aus den langsamen Kurven 8, 9, 10 und 12 benötigen die Piloten gute Traktion und damit eine etwas weichere Abstimmung. Die schnellen Ecken (Kurven 3 bis 7) verlangen dagegen eine stabile Straßenlage. Hier muss der optimale Kompromiss gefunden werden. Ein Fragezeichen schwebt immer über dem Asphalt. In Sao Paulo werden die Ingenieure regelmäßig von neuen Bodenwellen überrascht, die von einem zum anderen Jahr entstehen.

Bei den Flügeln ist der richtige Mix aus Luftwiderstand und Abtrieb gefragt. Wegen der langen Gerade wird der Heckflügel nicht maximal angewinkelt. Vorne setzen die Piloten dagegen tendenziell auf etwas mehr Anstellung, damit das Auto auf der Vorderachse stabil in die schnellen Kurven einlenkt. In puncto Bremsbelastung gibt es dagegen keine großen Herausforderungen. Die Frage lautet, ob der Reifenverschleiß ein Thema ist. Beim letzten Interlagos-Rennen 2019 ging Pirelli mit den harten Mischungen auf Nummer sicher. Dieses Mal sind die mittelharten Sorten C2, C3 und C4 am Start.

Technische Upgrades:

Die Saison befindet sich auf der Zielgerade. Große Upgrade-Pakete dürfte beim viertletzten Rennen der Saison niemand mehr aus dem Hut zaubern. Dennoch lohnt sich ein genauer Blick auf die Technik. Jetzt kommt normalerweise die Zeit, in der die Ingenieure im Freien Training interessante Messgeräte als Vorbereitung für die kommende Saison auspacken.

Auch bei den Motoren sollte jetzt endlich mal Ruhe eingekehrt sein. Nach den Strafen für Lance Stroll und Lando Norris sind nun alle Mercedes-Piloten mindestens mit vier Antriebseinheiten versorgt. Mit Esteban Ocon und Yuki Tsunoda traf es in Mexiko auch noch einen Alpine und einen Alpha Tauri. Geplante Wechsel dürfte es nun nicht mehr geben. Nur bei unvorhergesehenen Problemen drohen weitere Motorstrafen.

Carlos Sainz - McLaren - GP Brasilien 2019
Wilhelm
Die lange Gerade und der mittlere Abtriebslevel könnte McLaren in die Karten spielen.

Die Favoriten:

Die Formel 1 ist dieses Jahr unverhersehbar. In Austin war Mercedes klarer Favorit. Am Ende gewann Max Verstappen. In Mexiko haben alle Experten auf Red Bull gewettet und dann stellte Mercedes beide Autos in die erste Startreihe. In Sao Paulo ist es absolut unklar, in welche Richtung das Pendel ausschlägt. Die etwas dünnere Luft spricht für Max Verstappen, das mittlere Abtriebslevel für Lewis Hamilton. Nach den Red-Bull-Siegen in den letzten beiden Rennen würden wir auf den Hattrick tippen.

Auch im Verfolgerduell wird es spannend. In Mexiko schlug sich McLaren mit der Motorenstrafe für Norris und der Startkollision von Ricciardo praktisch selbst. Ferrari zog am Rivalen um den dritten WM-Platz vorbei. Die Strecke in Sao Paulo sollte dem McLaren aber wieder besser schmecken. Teamchef Andreas Seidl fürchtet sich allerdings etwas vor den lanngezogenen Kehren im Infield. Und vielleicht könnte am Ende Pierre Gasly den beiden Traditionsteams wieder in die Suppe spucken. Der Franzose raste beim letzten Brasilien-Rennen 2019 sensationell auf Rang zwei.

Um das, was das vordere Mittelfeld an Punkten übrig lässt, werden sich wieder Aston Martin, Alpine und Alfa Romeo streiten. Bei der Sauber-Truppe muss man endlich mal ein gutes Qualifying hinlegen. Dann kann man die gute Rennpace wie in Mexiko auch in Punkte ummünzen. Williams und Haas haben wie so oft nur Außenseiterchancen. Für Mick Schumacher gilt es die Strecke schnell zu lernen und aus den letzten Rennen des Jahres so viel Erfahrung wie möglich mitzunehmen. Das Ziel ist das Ziel.

Carlos Sainz - GP Brasilien 2019
xpb
Carlos Sainz feierte 2019 mit seinem Team auf dem Podium. Bei der offiziellen Zeremonie war der Spanier nicht dabei. Er bekam den Pokal erst durch eine Hamilton-Strafe.

So lief das Rennen im Vorjahr – GP Brasilien 2019

In der Saison 2020 fiel das Brasilien-Rennen Corona-bedingt aus. Im Jahr davor bekamen die Fans auf den Tribünen einen echten Kracher mit vielen Highlights geliefert. Max Verstappen hatte von der Pole Position den besten Start erwischt. Aber Mercedes überrumpelte den Holländer beim ersten Stopp mit einem Undercut von Lewis Hamilton. Doch nur eine Runde nach seinem Boxenstopp stellte Verstappen die alte Reihenfolge mit einem Manöver auf der langen Geraden wieder her.

Nach dem zweiten Stopp auf Medium-Reifen schien der Red Bull einem lockeren Sieg entgegenzufahren. Doch dann rollte 17 Runden vor Schluss plötzlich Valtteri Bottas im zweiten Mercedes mit einem Motorschaden aus. Um den Silberpfeil gefahrlos zu bergen, schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Bahn. Verstappen wurde zum dritten Mal an die Box geholt, um ihm einen frischen Satz Soft-Reifen mitzugeben. Hamilton bieb draußen, wodurch er kurz die Führung übernahm.

Doch beim Restart machte Verstappen kurzen Prozess. Mit einem mutigen Manöver auf der Außenseite von Kurve 1 schob sich der fliegende Holländer zehn Runden vor dem Ende in Führung und gab diese Position auch nicht mehr ab. Im Verfolgerfeld kegelten sich dann noch die beiden Ferrari von Sebastian Vettel und Charles Leclerc gegenseitig ins Aus. Das Safety-Car musste erneut auf die Bahn, was Mercedes zu einem weiteren Boxenstopp bei Hamilton nutzte. Der Weltmeister fiel dadurch aber hinter Gasly und Albon auf Rang vier zurück.

Bei letzten Restart zwei Runden vor Schluss war Gasly schnell wieder eingeholt. Doch beim Versuch an Albon im Infield vorbeizukommen, drehte Hamilton den Red Bull um und beschädigte sich dabei auch noch den Frontflügel. Gasly schlüpfte beim Sprint zur Zielflagge wieder durch. Und weil Hamilton für die Kollision noch eine Fünf-Sekunden-Strafe kassierte, die ihn nachträglich auf Rang sieben warf, gab es am Ende auch für McLaren-Pilot Carlos Sainz einen Pokal.

In unserer Galerie zeigen wir noch einmal die vielen Highlights des verrückten GP Brasilien 2019.

Zeitplan GP Brasilien 2021

Session Datum (MEZ)
Freies Training 1 Fr. 12. November - 16.30 Uhr
Qualifying Fr. 12. November - 20.00 Uhr
Freies Training 2 Sa. 13. November - 16.00 Uhr
Sprint Sa. 13. November - 20.30 Uhr
Rennen So. 14. November - 18.00 Uhr
Formel 1 Aktuell Valtteri Bottas - Mercedes - Charles Leclerc - Ferrari - GP USA 2019 - Austin - Rennen Power Ranking GP Mexiko & USA 2019 Ferrari auf Talfahrt

Mercedes ist wieder so überlegen wie zu Saisonbeginn. Ferrari stürzt ab.

Mehr zum Thema GP Brasilien (Formel 1)
Max Verstappen vs. Lewis Hamilton - GP Brasilien 2021
Aktuell
Max Verstappen - Lewis Hamilton - GP Brasilien 2021 - Rennen
Aktuell
Red Bull - Formel 1 - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen