Unterhaltskosten

Zehn Gebrauchtwagen-Schnäppchen

Unterhalts-Schnäppchen, Chevrolet Orlando 1.8 Foto: Hans-Dieter Seufert 29 Bilder

Auf der Suche nach dem perfekten Gebrauchten gibt meist der Preis den Ausschlag für die Kaufentscheidung. Es lohnt sich aber, bereits vor dem Kauf einen Blick auf die Unterhaltskosten zu werfen. Denn sie entscheiden, wie teuer das Auto im Alltag kommt. Wir stellen zehn günstige Modelle vor.

Wer hat sich nicht schon dabei ertappt, in Internet-Börsen oder auf Kleinanzeigenseiten seinen Autoträumen nachzuhängen. SUV, Coupés oder Cabrios, die als Gebrauchte endlich preislich interessant werden – oder auch einfach nur das nächstgrößere Modell der Wunschmarke. Trotzdem enden viele dieser Gedankenspiele spätestens dann, wenn man grob die Unterhaltskosten überschlägt. Denn Steuer, Versicherung und Werkstattkosten können aus dem Autotraum schnell einen Albtraum machen.

Wir haben daher zehn Modelle für Sie zusammengestellt, die sowohl vergleichsweise preiswert gehandelt werden als auch günstig im Unterhalt sind. Für unsere Modellrechnung haben wir eine Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern und einen Versicherungsrabatt (Haftpflicht und Vollkasko) von 50 Prozent zugrunde gelegt. Zielwert: eine Kostenbelastung (ohne kalkulierten Wertverlust) von rund 300 Euro im Monat.

Kostenbelastung zwischen 228 und 328 Euro

Das ist eine Vorgabe, die Kleinwagen wie Fiat Panda (228 Euro) locker unterbieten können, aber auch ein Kompaktkombi wie der Renault Mégane Grandtour (289 Euro) oder das Mittelklassemodell Skoda Superb (288 Euro). Nur drei Modelle unserer Auswahl belasten die Haushaltskasse mit etwas mehr als 300 Euro: der Hochdachkombi Peugeot Partner (307 Euro), das Van-Modell Chevrolet Orlando (323 Euro) und der SUV Ford Kuga (328 Euro). Wenn Sie auf die Jagd nach Unterhalts-Schnäppchen gehen möchten, sollten Sie berücksichtigen, dass neben Steuer und Verbrauch vor allem die Versicherungseinstufung die laufenden Kosten beeinflusst.

Und je höher Ihre persönliche Jahresfahrleistung ist, desto stärker fallen nicht nur Spritkosten, sondern auch Werkstatt-Stundensätze und Ersatzteilpreise ins Gewicht. Günstig beim Kauf sind vor allem Modelle mit Basismotorisierung und solche, für die bereits als Neuwagen hohe Rabatte gegeben werden. Fehlende Pflicht-Extras (z. B. Klimaanlage) oder ungewöhnliche Farben können ebenfalls zum Schnäppchenfaktor werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell VW Golf GTI VII Performance - Kompaktsportwagen - Gebrauchtwagen Golf VII GTI als Gebrauchter Gibt es überhaupt Schwachstellen?
Beliebte Artikel Stufenheck-Limousinen, Volvo S40 1.8 Kinetic Limousinen unter 8.000 Euro Zuverlässige Gebrauchte Gebrauchtwagen, Verhandlung Deutschlands beliebteste Gebrauchte Gesucht und gefunden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group