3 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Range Rover TDV8 im Test: Britische Massenbewegung

Ein Range Rover folgt bekanntlich sofort dem Ruf der Wildnis. Nur: Sie ruft so selten. Daher muss sich der Geländewagen mit 340 PS starkem V8-Diesel dem Test auf ganz ordinären, befestigten Straßen stellen.

8/10 Punkte Range Rover im Test: 41-jähriger Brite sucht Spielgenossen

Der renovierte Range Rover bietet in seinem 41. Jahr neue Assistenzsysteme und einen auf 313 PS erstarkten V8-Turbodiesel. Nur was für reiche Jäger? Der neue Luxus-Geländewagen muss sich im ersten Test beweisen.

8/10 Punkte Rover Range 4.4 im Test: Münchner Kindl

Der neue Range Rover ist eine BMW-Hinterlassenschaft an die englischen Offroad-Spezialisten von Land Rover. Hanben die Bayern ein faules Ei gelegt, oder ist der Luxus-Offroader bereits flügge?

Über Range Rover

Land Rover hat den Luxus-SUV Range Rover 2012 neu aufgelegt. Optisch bleibt der Range unverkennbar ein Range. Dank Alu-Chassis hat der Brite aber um über 400 Kilogramm abgespeckt.

Der Geländewagen Range Rover gehört durch seine bewegte Geschichte von mehr als 40 Jahren zu den Urgesteinen des Offroader-Baus. Als erster SUV setzt der neue Range Rover auf eine Vollaluminium-Monocoque-Karosserie. Allein durch die Abkehr vom Stahl soll der neue Range Rover 420 Kilogramm weniger auf die Waage bringen als sein Vorgänger. Über der Zwei-Tonnen-Marke bleibt er aber dennoch. Auf Aluminium setzten künftig auch die Fahrwerkskomponenten vorne und hinten, geblieben ist die Luftfederung. Das Terrain-Response-System wurde überarbeitet und stimmt das Fahrzeug jetzt automatisch auf Untergrund und Umgebung ab.

Die Motorenpalette des neue Range Rover setzt sich künftig aus TDV6- und TDV8-Motoren sowie V8-Benzinern zusammen, die alle mit einem Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert werden. Das Basismodell treibt ein 258 PS und 600 Nm starker Dreiliter-Turbodiesel an.