Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer Lunaz
Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer
Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer
Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer
Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer 19 Bilder

Lunaz-Design rüstet Oldtimer um

Edle Elektriker aus Silverstone

Die britische Firma Lunaz Design hat sich auf die Umrüstung klassischer Automobile auf Elektroantrieb spezialisiert. Dabei kommt ein selbstentwickelter Baukasten zum Einsatz. Vier edle UK-Oldies sind schon fertig.

Lunaz fokussiert sich nicht auf ein Modell oder eine Marke, man ist offen für alle Fahrzeuge. Hauptsache, der Kunde ist umrüstwillig und zahlungskräftig, denn unter umgerechnet rund 390.000 Euro ist ein auf E-Antrieb umgebauter Oldtimer nicht zu haben. Inkludiert ist dabei allerdings auch die komplette Restaurierung eines weidwunden und oft nicht mehr fahrtüchtigen Klassikers, wobei penibel auf's Detail geachtet wird. So ist das Team um Technikdirektor Jon Hilton bestrebt, die ursprüngliche Gewichtsverteilung beizubehalten.

Bis zu 600 PS und moderne Regelsysteme

Die Leistungs-Range der verfügbaren Elektromotoren reicht von 135 bis knapp 600 PS. Je nach gewähltem Output wird der bestehende Antriebsstrang verstärkt oder gleich ganz ausgetauscht. Die Batterien werden aus Standardmodulen selbst konfiguriert. Die Größe und damit die Kapazität hängen vom verfügbaren Bauraum im Oldtimer ab. In der Regel werden zwei Pakete verbaut – eines im Motorraum und eines am Unterboden. Reichweiten zwischen 400 und 500 Kilometer sollen so fast immer möglich sein.

Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer
Lunaz
Das ergänzend installierte Scheibenbrems-System arbeitet regenerativ und gewinnt Energie zurück.

Weil Lunaz auch die komplette Steuerelektronik selbst entwickelt, können Oldtimer so auch mit modernen Regelsystemen (z.B. Traktionskontrolle, ABS, Tempomat) aufgerüstet werden. Das ergänzend installierte Scheibenbrems-System arbeitet regenerativ und gewinnt Energie zurück. Ebenfalls verbaut werden elektrisch unterstützte Servolenk-Systeme. Auf Wunsch gibt es auch LED-Leuchtmittel für den Innenraum und modernste Infotainment-, Konnektivitäts- und Soundsysteme.

Äußerlich unverändert

Äußerlich bleiben die Elektro-Umbauten bis auf den fehlenden Auspuff völlig unscheinbar. Die Ladesteckdosen (CHAdeMO und Typ2) verbergen sich hinter verfügbaren Tankklappen. Auch das moderne Fahrwerk und das Gaspedal mit "Throttle-by-Wire"-Technik fügen sich subtil in den ursprünglichen Stil ein. Im Cockpit wird lediglich die Instrumentierung auf E-Antriebs-Bedürfnisse umgebaut; zudem ziehen eine moderne Klimaanlage und neue Heizsysteme ein.

Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer
Lunaz
Lunaz Design ist im britischen Motorsport-Mekka Silverstone ansässig.

Alle für den Umbau benötigten Teile werden übrigens inhouse bei Lunaz gefertigt – teils in Handarbeit, teils per 3D-Druck. Theoretisch sind die Elektro-Oldtimer auch wieder reversibel, falls ein Kunde das möchte. Bislang sei aber noch kein entsprechender Wunsch an Lunaz herangetragen worden.

Bisher wurden nur Briten umgebaut

Fertiggestellt wurden bisher vier Fahrzeuge. Der 1961er Rolls-Royce Phantom V verfügt über acht Sitze und eine 120 kWh-Batterie – Lunaz zufolge derzeit die größte Elektroauto-Batterie der Welt. Auch ein zweiter Lunaz-Rolls existiert bereits: Dabei handelt es sich um einen Silver Cloud, der von den Briten in verschiedenen Darreichungsformen (I, II und III sowie als Coupé und Cabrio) in ein E-Auto verwandelt wird. Ähnlich ist es beim Bentley S2 Flying Spur; auch diesen hat Lunaz bereits in einen edlen Elektriker verwandelt.

Lunaz Elektroauto Umbau Oldtimer
Lunaz
Bisher hat Lunaz Design vier verschiedene Modelle gebaut, darunter diesen Bentley S2 Flying Spur.

Das Highlight des aktuellen Lunaz-Modellprogramms ist aber der 1953er Jaguar XK120 mit einer 80 kWh-Batterie und zwei zusammen 700 Nm und 375 PS starken E-Motoren. Aber auch eine einmotorige Variante ist möglich, genau wie Umbauten auf XK140- und XK150-Basis. Weitere exklusive Oldtimer für eine Umrüstung wurden von Lunaz bereits erworben; ob es dabei beim bisher sehr britischen Ansatz bleibt, teilt die im Motorsport-Mekka Silverstone ansässige Firma bisher nicht mit. Lunaz gibt aber an, sich bei jedem seiner Projekte in größtmöglichem Umfang an den individuellen Kundenwünschen zu orientieren.

Gegründet wurde Lunaz von Oldtimer-Liebhaber David Lorenz. Der Name Lunaz leitet sich vom Namen seiner Tochter Luna ab. Zum Team gehören diverse Entwickler aus Formel 1-Kreisen sowie von Aston Martin, Ferrari, Jaguar, VW und McLaren.

Umfrage

Oldtimer auf Elektroantrieb umbauen ....
338 Mal abgestimmt
... ist ein absoluter Frevel.
... durchaus legitim und zeitgemäß.

Fazit

Der Trend wird größer und größer: An immer mehr Standorten werden Oldtimer nicht nur von Grund auf restauriert, sondern auch in edle Elektroautos verwandelt. Lunaz Design beweist, dass sich dazu viele unterschiedliche Autoklassiker eignen. Und dass diese auch mit dem neuen Antrieb nichts an Charme und Charakter einbüßen.

Auch interessant

Luxus-Coupé voller Rätseln und Chiffren
Luxus-Coupé voller Rätseln und Chiffren
2:02 Min.
Jaguar XK
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Jaguar XK
Mehr zum Thema Elektroauto
5/2020, BYD Han
Alternative Antriebe
VW ID.1
E-Auto
Aviar Motors R67 Elektro Mustang 1967 Fließheck
Alternative Antriebe