Citroen C3 Indien Südamerika Citroen
Citroen C3 Indien Südamerika
Citroen C3 Indien Südamerika
Citroen C3 Indien Südamerika 3 Bilder

Neuer Citroen C3 für Indien und Südamerika

Neuer Citroen C3 Speziell für Indien und Südamerika

Citroën will sich auf den internationalen Wachstumsmärkten breiter aufstellen. Mit dem C3 kommt jetzt das erste von drei neuen Modellen für Indien und Südamerika.

Innerhalb der nächsten drei Jahre will Citroën auf den Märkten in Indien und Südamerika drei neue Modelle an den Start bringen. Den Auftakt bildet der neue Citroën C3, der im ersten Halbjahr 2022 in den Verkauf gehen soll.

Kleinwagen im SUV-Zuschnitt

Der Citroën C3 für Indien und Südamerika siedelt sich irgendwo zwischen den bei uns bekannten Modellen C3 und C3 Aircross an. Mit viel Bodenfreiheit, einer hohen Motorhaube und der erhöhten Sitzposition setzt er klar auf ein SUV-inspiriertes Design, das Anleihen beim C4 und C5 X nimmt. So setzt die Front auf eine zweistufige Lichtsignatur – Blinker und Tagfahrlicht oben, Abblend- und Fernlicht unten – sowie eine über die gesamte Breite des Fahrzeugs gezogenen Chromleiste, die sich an den Scheinwerfern in Y-Form trennt.

Auch die markante Rücklichtsignatur greift die beiden horizontalen Linien auf, die an der Frontpartie sichtbar sind und ein Dreieck bilden. Die Seitenansicht ist ebenfalls von SUVs inspiriert. Kunststoffverkleidung an den Umrandungen der Radkästen und an den Türen geben dem Fahrzeug eine robuste Präsenz. Die großen Räder, die große Bodenfreiheit (180 Millimeter), die kurzen Überhänge, die Verkleidung an den Seitenschwellern und die Dachreling sind alles Elemente, die von SUVs inspiriert sind.

Citroen C3 Indien Südamerika
Citroen
Innen wie außen kommt der C3 bunt daher.

Das horizontale, farbige Armaturenbrett erstreckt sich über die gesamte Breite des Fahrzeugs. Zahlreiche Ablagen sollen das Leben an Bord geordneter ablaufen lassen. Bei einem Radstand von 2,54 Meter vermittelt das Interieur Geräumigkeit, die Sitze sollen mit extremem Komfort verwöhnen. Die verfügbaren Soundsysteme geben sich gegenüber Smartphones dank Apple Carplay und Android Auto kontaktfreudig. Ein Zehn-Zoll-Touchscreen dient als Steuerzentrale. Drei im Innenraum verteilte USB-Ladesteckdosen versorgen mobile Endgeräte, zwei 12V-Steckdosen liefern Strom für weitere Anwendungen. Und im Kofferraum finden bis zu 315 Liter Gepäck Platz.

Jeweils lokal produziert

Mit einer Länge von unter vier Metern (3,98 Meter) bedient er besonders attraktive Segmente auf beiden Märkten. Ein umfangreiches Individualisierungs-Programm und eine große Farbauswahl soll alle Kundenwünsche zufrieden stellen. Details zu den Motoren für die einzelnen Regionen will Citroën erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Der C3 für Indien wird in Chennai produziert, der C3 für Südamerika wird in Brasilien gefertigt.

Fazit

Citroën bringt für die internationalen Wachstumsmärkte einen neuen C3 an den Start. Der wird jeweils lokal gefertigt und ist in Sachen Ausstattung auf die jeweiligen Märkte zugeschnitten. Marktstart: erstes Halbjahr 2022.

Citroën C3
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Citroën C3