Hyundai Ioniq 6 Hyundai
Hyundai Prophecy Concept Car
Hyundai Prophecy Concept Car
Hyundai Prophecy Concept Car
Hyundai Prophecy Concept Car 27 Bilder

Hyundai Ioniq 6 (2022): Elektrolimousine mit cW-Rekord

Hyundai Ioniq 6 (2022) Elektrolimousine mit cW-Rekord

Hyundai bringt mit dem Ioniq 6 eine elektrische Sportlimousine 2022 auf den Markt. Das Modell orientiert sich an der Studie Prophecy, die Anfang 2020 präsentiert wurde.

Das Serienmodell ist als Sportlimousine im C-Segment, also in der Kompaktklasse angesiedelt. Der Ioniq 6 steht auf der "Electric Global Modular Platform" kurz "E-GMP", die für Plugin-Hybride, Wasserstoffantrieb und reinen Batterieantrieb optimiert wurde. Die Akkus des Ioniq 6 sind wie beim Modularen Elektrobaukasten (MEB) von Volkswagen im Fahrzeugboden untergebracht und haben verschiedene Kapazitäten. Die kleinste Akku-Einheit beginnt bei 64 kWh und ermöglicht eine Reichweite von 500 Kilometer. Die Aufladung erfolgt per 150-kW-Schnelllader mit 800-Volt-Ladetechnik.

Die wichtigsten Fakten zur Electric Global Platform (E-GMP)

  • Sportliches Modell: unter 3,5 s für 0 – 100 km/h
  • Top-Speed: 260 km/h
  • Maximalleistung: 600 PS
  • Reichweite Basis-Modell: 500 km (WLTP)
  • Ladedauer: 18 Minuten für 80 Prozent Ladung; 5 Minuten für 100 Kilometer
  • Ladetechnik: 800 Volt, ohne Adapter auch Aufladung an 400 Volt-Stationen
  • Bidirektionales Laden: Vehicle-2-Load mit 3,5 kW
  • Heckantrieb mit weiterem Motor Allradantrieb
  • IDA Integrated Drive Axle
  • Fünflenker-Hinterachse

Hyundai Ioniq 6 mit E-Allrad

Der Ioniq 6 ist in der Basisversion mit einem E-Motor ausgerüstet, in einer Top-Version treiben je ein Elektromotor die vordere und hintere Achse an.

Hyundai Ioniq 5
E-Auto

Die Studie Prophecy kam mit einer Länge von 4,90 Meter daher und hatte trotz dieser Länge im Innenraum nur Platz für zwei Sitze plus zwei "Notsitze". Das futuristische Interieur dürfte sich indes nicht in die Serie übertragen lassen. Hier verbaute Hyundai ein großes Display, dass über die gesamte Fahrzeugbreite reichte und statt eines Lenkrad zwei Joysticks. Hier wird es ein konventionelles Volant im aktuellen Hyundai-Stil geben.

cW-Rekord angepeilt

Beim Exterieur könnte das durchaus sportliche Design der Studie auch in die Serie gerettet werden – zumindest im Grundlayout. Immerhin wollen die Koreaner mit diesem Style im Serienmodell einen cW-Wert von unter 0,20 erreichen. Zum Vergleich, der aktuell windschlüpfigste Mercedes CLA kommt auf 0,22, das Tesla Model 3 auf 0,23. Entsprechend bleibt es bei der sich leicht nach hinten neigenden Dachpartie, der gebogenen unteren Fensterlinie und den etwas ausgestellten Radhäusern. Das expressive Heck fällt klassischen Heckleuchten zum Opfer. An der Front könnte das Studie-Design mit den schlitzförmigen Scheinwerfern durchaus Serienpotenzial haben.

Fazit

Hyundai macht "Ioniq" zur Elektromarke und bringt 2022 mit dem Ioniq 6 eine kleine Sport-Limousine an den Start. Schon der Ioniq 5 hatte in der Studien-Version für Aufsehen gesorgt und rettet sein kantiges Design in die Serie. So wird es wohl auch bei der Prophecy-Studie sein, die für die Serie entschärft mit einem cW-Rekord an den Start gehen wird.

Hyundai Ioniq 6
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai Ioniq 6
Mehr zum Thema Elektroauto
Porsche Taycan Cross Turismo Sitzprobe Erster Check Studio
Neuheiten
Mercedes EQA 250 Fahrbericht Aufmacher
E-Auto
Rivian R1T
E-Auto