Cupra Urbanrebel Cupra
Cupra Urbanrebel
Cupra Urbanrebel
Cupra Urbanrebel
Cupra Urbanrebel 50 Bilder

Seat- und Cupra-EVs: VW ID.1 & ID.2 als Spanien-Stromer

Seat- und Cupra-Elektro-Kleinwagen (2025) VW ID.1 und ID.2 als spanische Stromer

Seat und Cupra bringen 2025 möglicherweise zwei elektrische Kleinwagen an den Start. Sie basieren auf den für 2025 angekündigten Modellen VW ID.1 und ID.2.

Wie die VW- und Skoda-Brüder bauen auch die spanischen Pendants auf dem modifizierten Modularen Elektrobaukasten (MEB) auf. Dieser MEB-Small ist im Vergleich zum ID.3 und ID.4 beim Radstand um sieben Zentimeter kürzer und kommt auf 2,70 Meter. Entsprechend dürften die Seat- und Cupra-Stromer kaum die Vier-Meter-Marke unterschreiten, da die Überhänge wegen der Crashsicherheit nicht beliebig gekürzt werden können. Ursprünglich war Seat federführend beim Aufbau einer kostengünstigen Plattform für kleine E-Autos, das wurde aber von VW komplett übernommen.

VW ID.Life Aufmacher Collage Design Papierkorb
Alternative Antriebe

Während die Studie Cupra Urbanrebel (Fotoshow) von der IAA 2021 einen klassischen, aber sehr sportlichen Kleinwagen (ID.1) vorwegnimmt, so zeigte sich auf einer Anfang 2021 gezeigten Skizze eine crossoverhaftes und konventioneller gestaltetes Seat-Modell mit kurzen Überhängen, kurzer Motohaube, knackigem Heck und einer aufstrebenden unteren Fensterlinie. Dieser entspricht dem ID.2, einem elektrischen VW T-Cross – oder einem Seat Arona, um in der Markenwelt zu bleiben.

Seat / Cupra EV
Seat / Cupra
Die Skizze des crossoverhaften Seat-Modells auf Basis des ID.2.

Cupra-EV für 25.000 Euro

Das unterstreicht auch die Aussage von Seat- und Cupra-Boss Wayne Griffith, dass der Elektro-Spanier "im Format dem aktuellen Seat Arona entsprechen" werde. Und dieser ist 4,11 Meter lang und verfügt über einen Radstand von 2,56 Metern. Während der Cupra für rund 25.000 Euro angeboten werden wird, ordnet sich der Seat bei rund 22.000 Euro ein.

CUPRA CEO Wayne Griffiths Urban Rebel IAA City Garage Munich (2021)
Politik & Wirtschaft

Und wie sieht es mit der Technik aus? Um Preise zwischen 20.000 Euro (VW ID.1) und 25.000 Euro zu realisieren, muss das teuerste Teil, die Batterie, deutlich günstiger werden. Dafür dürften dann Lithium-Eisenphosphat-Akkus ohne Kobalt zum Einsatz kommen, die günstig und langlebig sind. Sie haben jedoch den bei Kleinwagen zu vernachlässigenden Nachteil einer geringeren Reichweite und sind schwerer.

Elektroauto Zukunft VW Konzern
VW
Der VW ID.1 und ID.2 sind ab 2025 vorgesehen.


Übrigens: Es kursieren die Namen Seat Acandra und für den Skoda die Bezeichnung Elroq. Nach Informationen von www.auto-motor-und-sport.de dienen diese Namen allerdings lediglich als Projektnamen für anderen Modelle, die kleinen E-Autos sind noch namenlos. Fest steht aber wohl, dass die Modelle im spanischen Seat-Werk in Martorell vom Band laufen, VW rüstet die Produktionsstätte zu einem Elektromobilitätsstandort um, eine zweite Produktionslinie wäre in Bratislava möglich. Emden ist wegen der zu hohen Fertigungskosten raus.

Umfrage

Welchen kleinen Stromer wurden Sie kaufen?
1792 Mal abgestimmt
VW ID.1
VW ID.2
Den Kleinen von Seat
Den Kleinen von Skoda
Keinen

Fazit

Der VW-Konzern bringt ab 2025 ID.1 und ID.2 sowie Ableger der elektrischen Kleinwagen von Skoda und Seat. Die Spanier planen wohl als Seat einen Crossover als ID.2-Pendant an den Start zu bringen, der preislich deutlich unter dem Cupra-Modell angesiedelt ist. Das wiederum soll auf ID.1-Basis ein sportlicher Kleinwagen sein, den die Marke mit dem Urbanrebel bereits präsentiert hat. Der in Serie deutlich ziviler gestaltete Cupra dürfte um die 25.000 Euro kosten.

Kleinwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Fiat Panda Garmin Sondermodell Fiat Tipo/Panda Garmin Zwei in Jäger-Grün und Landler-Look

Fiat bringt den Panda und den Tipo als Cross-Sondermodell.

Seat
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Seat
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Classic Mini Patentbilder China Klon
E-Auto
Denza D9 Van Neuvorstellung 2022
Neuheiten
Dodge Hornet Erlkönig
Neuheiten
Mehr anzeigen