Bosch, CVT4EV-Getriebe Bosch

Bosch erklärt CVT4EV-Getriebe

Bosch erklärt CVT4EV-Getriebe Stufenlos zu mehr Effizienz

Ein Getriebe mit stufenloser Übersetzungsanpassung erhöht Drehmoment und Reichweite von Elektroautos.

Manche Anwendungen stellen den Elektroantrieb bislang noch vor Herausforderungen: Beim Ziehen von Anhängern beispielsweise, auf steilen Passagen mit schwerem Gepäck oder auf Autobahnetappen mit hoher Geschwindigkeit sinkt der Ladestand der Batterie rapide.

Einer der Gründe: Nahezu alle Elektroautos haben nur einen Vorwärtsgang. In den genannten Situationen kann ein mehrstufiges Getriebe jedoch effizienter arbeiten. Dies zeigt ein Testfahrzeug, das Bosch mit einem stufenlosen Automatikgetriebe mit Schubgliederband ausge-stattet hat. Dieses CVT4EV (CVT=Continuously Variable Transmission) genannte Getriebe steigert die Effizienz von Elektrofahrzeugen um bis zu vier Prozent. Im Zusammenspiel von Inverter, Elektromotor und CVT findet das System durch Steuerung des Übersetzungsverhältnisses den optimalen Betriebspunkt des elektrischen Antriebsstrangs. Das Getriebe sorgt so für mehr Drehmoment im Zugbetrieb, eine bessere Beschleunigung oder eine höhere Endgeschwindigkeit. Es erweitert also die Einsatzmöglichkeiten von Elektrofahrzeugen. Dabei eignet es sich für verschiedene Anwendungsfälle – vom leichten Nutzfahrzeug über den Mittelklasse-Pkw bis hin zum Sportwagen.

Der Einsatz von CVT4EV er- möglicht zudem verschiedene Fahrmodi für unterschiedliche Fahrzeugtypen. Hersteller können so in all ihren Fahrzeugklassen ein markentypisches Fahrverhalten bieten. Gleichzeitig sorgt das Getriebe für einen hohen Fahrkomfort, da es die Übersetzung stufenlos ohne Zugkraftunter-brechung anpasst.

Mehr zum Thema Bosch-Technik erklärt
Bosch, Mikrochip
Bosch, Smartphone-Schlüssel
Bosch, Kamera
Mehr anzeigen