Aquarius Engines Linear-Wasserstoffmotor Aquarius Engines
Wasserstoff-Auto Brennstoffzelle
Wasserstoff-Auto Brennstoffzelle
Wasserstoff-Auto Brennstoffzelle
Wasserstoff-Auto Brennstoffzelle 31 Bilder

Linear-Wasserstoffmotor als Range Extender für E-Autos

Aquarius Engines Linear-Wasserstoffmotor Range Extender für E-Autos

Aus Israel kommt von Aquarius Engines ein mit Wasserstoff betriebener Linearmotor. Der kann als Generatorantrieb die Reichweite von Elektroautos steigern.

Aquarius Engines beschäftigt sich mit der Gewinnung von sauberer Energie und setzt dabei auf Wasserstoff als Energiequelle. Entwickelt haben die Israelis dazu einen Linearmotor, der als Treibstoff Wasserstoff nutzt. Primär ist der Linearmotor für den Einsatz in stationären Energieerzeugern vorgesehen. Da er aber mit einer Länge von nur knapp einem Meter sehr kompakt baut und mit 10,5 Kilogramm auch nur wenig Gewicht auf die Waage bringt, kann er auch als Generatorantrieb direkt in Elektroautos integriert werden.

Extrem einfacher Aufbau

Dort könnte der Linearmotor einen Generator antreiben und so Strom für einen Elektromotor oder zum Nachladen einer Batterie liefern. Der Aquarius Linearmotor setzt, wie jeder andere Linearmotor auch, ganz einfach gesagt auf eine Art Kolben, der fest auf einer Achse montiert ist. Die bewegt sich linear durch den Motor hin und her und durchläuft dabei wechselseitig im Zweitaktzyklus zwei Brennkammern. Die Gemischzuführung erfolgt mit Überströmkanälen. Insgesamt besteht der komplette Motor nur aus 20 Bauteilen, von denen sich nur eins bewegt.

Aquarius Engines Linear-Wasserstoffmotor
Aquarius Engines

Der luftgekühlte Linearmotor, der konstruktionsbedingt ohne einen zusätzlichen Schmierkreislauf auskommt, soll extrem wartungsarm sein, wenig innere Reibung aufweisen und mit sehr niedrigen "Drehzahlen" (hier dreht sich natürlich nichts) laufen können. Auch lässt sich der Motor leicht auf verschiedenste Treibstoffe anpassen. Neben Wasserstoff können auch LPG oder CNG sowie natürlich konventionelles Benzin verfeuert werden.

Toyota Mirai, Autonis 2020
Alternative Antriebe

Für den Stationärmotor gibt Aquarius Engines eine Leistung von 16 kW an. Eine Wartung ist nur alle 1.000 Betriebsstunden vorgesehen. Umgerechnet auf einen Automobileinsatz wären das rund 80.000 Kilometer. Weitere Daten wurden bislang nicht genannt.

Umfrage

135891 Mal abgestimmt
Sollen wir in Zukunft alle mit Wasserstoff fahren?
Auf jeden Fall! Die Brennstoffzelle vereint potenziell CO2-freies Fahren sowie Reichweite zum Nachtanken.
Nein! Brennstoffzellenautos sind genausowenig CO2-neutral wie E-Autos und es wird nie genug bezahlbaren Wasserstoff geben.

Fazit

Der Linearmotor von Aquarius Engines klingt nach einem guten Ansatz für einen Range Extender für Elektroantriebe. Aber auch hier bleibt das grundlegende Problem eine fehlende Wasserstoffinfrastruktur.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
05/2021, Porsche Boxster EV Elektro
Neuheiten
09/2021, Aura Elektro-Roadster Concept Car
E-Auto
Ford Mustang Mach-E
Sicherheit
Mehr anzeigen