Deutschland Elektroauto Förderung Prämie Hersteller / Patrick Lang
Audi Q5 50 TFSI e
02/2022, Kosten und Realverbrauch Volvo XC40 B4 AWD Ultimate
Unterhaltskosten Vergleich, Skoda Octavia Combi TDI 26 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

E-Auto-Förderung: Prämie sinkt – keine Hybrid-Förderung mehr

E-Auto-Förderung E-Auto-Prämie sinkt – keine Hybrid-Förderung mehr

Die staatliche Förderung von E-Autos und Pkw mit Hybrid-Antrieb wird reduziert bzw. läuft ganz aus. Darauf hat sich die Bundesregierung nach einem internen Streit über die Zukunft der Förderung nun geeinigt.

Laut Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) soll die Förderung auf rein batterieelektrische Fahrzeuge konzentriert werden. "Das sorgt für mehr Klimaschutz im Verkehr und setzt die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel zielgerichtet ein." Die Elektromobilität habe den Übergang in den Massenmarkt geschafft. E-Fahrzeuge benötigten in absehbarer Zukunft keine staatlichen Zuschüsse mehr.

E-Auto-Prämie wird gedeckelt

Die Förderung von Elektroautos jedoch läuft über das Jahr 2022 hinaus weiter, die Subventionierung wird indes verringert und das Gesamtbudget gedeckelt. Nach Angaben der Bundesregierung stehen für die Förderung ein Gesamtbudget von 3,4 Milliarden Euro zur Verfügung, 2,1 Milliarden für das Jahr 2023, 1,3 Milliarden Euro für 2024. "Wenn die Mittel ausgeschöpft sind, endet die Förderung mit dem Umweltbonus", erklärt das Wirtschaftsministerium. Die Mittel stammen aus dem Klima- und Transformationsfond des Bundes.

01/2021, BMW 520e Limousine Plug-in-Hybrid
Alternative Antriebe

Von Anfang 2023 an sinkt die E-Auto-Förderung für Pkw unter 40.000 Euro Nettolistenpreis von derzeit 6.000 auf 4.500 Euro. Fahrzeuge, die zwischen 40.000 und 65.000 Euro kosten, werden nur noch mit 3.000 statt 5.000 Euro bezuschusst. Vom 2024 gilt die Prämie dann nur noch für Fahrzeuge bis maximal 45.000 Euro. Sie beträgt ab diesem Zeitpunkt 3.000 Euro. Teurere E-Autos werden dann nicht mehr gefördert.

Zum 1. September 2023 wird darüber hinaus die E-Auto-Förderung auf Privatpersonen beschränkt. Unternehmen kommen nicht mehr in den Genuss der Prämie, die Subventionierungen von Kleingewerbetreibende und gemeinnützige Organisationen wird laut Ministerium noch geprüft.

Noch fraglich ist, ob der Herstelleranteil entsprechend sinken wird. Es bleibt dabei, dass der Förderantrag die Fahrzeugzulassung voraussetzt. Wegen der hohen Lieferzeiten von Fahrzeugen wurde in diesem Zuge auch das Datum des Kaufvertrags als Voraussetzung für eine Förderung diskutiert.

Elektroauto Lieferzeiten Collage
Politik & Wirtschaft

Förderung für Plug-in-Hybride am Ende

Die Förderung von Pkw mit Plug-in-Hybriden in Höhe von 4.500 Euro läuft ab 2023 aus. Der Bund will damit Fördergelder einsparen.

Laut dem zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle wurden 2021 mehr als drei Milliarden Euro an Fördermitteln ausgezahlt. Mit Stand 1. Juli 2022 wurden mehr als 1,3 Millionen Förderanträge gestellt – davon rund 554.000 von Privatpersonen und rund 671.500 von Unternehmen. Dazu kamen Anträge, etwa von kommunalen Betrieben.

Für die aktuelle Innovationsprämie für E-Autos gelten die aktuellen Voraussetzungen:

  • Neuwagen, die nach dem 3. Juni 2020 zugelassen wurden,
  • Gebrauchtwagen, die erstmalig nach dem 4. November 2019 oder später zugelassen wurden und deren Zweitzulassung nach dem 3. Juni 2020 erfolgt ist.

Dazu ist beim Leasing die Höhe der Förderung abhängig von der Leasingdauer. Leasingverträge mit einer Laufzeit ab 23 Monaten erhalten weiterhin die volle Förderung. Bei kürzeren Vertragslaufzeiten wird die Förderung entsprechend angepasst.

Umweltbonus für E-Autos

  Bundesanteil
(Nettolistenpreis unter 40.000 Euro)
Bundesanteil
(Nettolistenpreis über 40.000 Euro)
Mindesthalte-
Dauer
Kauf 6.000 Euro 5.000 Euro 6 Monate
Leasinglaufzeit 6-11 Monate 1.500 Euro 1.250 Euro 6 Monate
Leasinglaufzeit 12-23 Monate 3.000 Euro 2.500 Euro 12 Monate
Leasinglaufzeit über 23 Monate 6.000 Euro 5.000 Euro 24 Monate

Umweltbonus für PHEVs

  Bundesanteil
(Nettolistenpreis unter 40.000 Euro)
Bundesanteil (Nettolistenpreis über 40.000 Euro) Mindesthalte-
Dauer
Kauf 4.500 Euro 3.750 Euro 6 Monate
Leasinglaufzeit 6-11 Monate 1.125 Euro 937,50 Euro 6 Monate
Leasinglaufzeit 12-23 Monate 2.250 Euro 1.875 Euro 12 Monate
Leasinglaufzeit über 23 Monate 4.500 Euro 3.750 Euro 24 Monate

Prämie für Gebrauchtwagen

Prämie für junge Gebrauchtwagen Kauf Leasing 6 - 11 Monate Leasing 12 - 23 Monate Leasing über 23 Monate
reine Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge 5.000 Euro 1.250 Euro 2.500 Euro 5.000 Euro
Plug-In-Hybridfahrzeuge 3.750 Euro 937,50 Euro 1.875 Euro 3.750 Euro
Prämie für junge Gebrauchtwagen Kauf Leasing 6 - 11 Monate Leasing 12 - 23 Monate Leasing über 23 Monate
reine Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge 5.000 Euro 1.250 Euro 2.500 Euro 5.000 Euro
Plug-In-Hybridfahrzeuge 3.750 Euro 937,50 Euro 1.875 Euro 3.750 Euro

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die 25 beliebtesten Plug-in-Hybrid-Modelle in Deutschland.

Umfrage

196955 Mal abgestimmt
Wird ihr nächster Pkw ein Elektroauto?
Nein, ich warte noch ab und bleibe beim Verbrenner.
Ja, jetzt ist die Zeit gekommen.

Fazit

Die Bundesregierung ändert die E-Autoförderung. Die Prämie für Plug-in-Hybride läuft Ende 2022 aus, die Prämie für Elektroautos wird gedeckelt. Zudem reduziert sich die Förderung für die Jahre 2023 und 2024. Außerdem kommen ab 1. September 2023 nur noch Privatpersonen in den Genuss der E-Auto-Prämie.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft Günstige Leasingangebote für reine Verbrenner, Aufmacher Benziner im Privat-Leasing So viel Auto gibt´s für 100 Euro

Die günstigsten Leasing-Angebote für Autos mit Benzinmotor.

Mehr zum Thema Autokauf
 Dauertest Audi A6 Avant
Tests
Kaufberatung Jeep Compass
Tests
Audi A4 Avant Allroad 40 TDI Quattro, Mercedes C 220 D t 4Matic All-Terrain
Tests
Mehr anzeigen