Nio-Akkuwechselstation Nio
Nio-Akkuwechselstation
Nio-Akkuwechselstation
Nio-Akkuwechselstation 3 Bilder

Nio zeigt massiv verbesserte Akku-Wechselstation

Nio mit neuer Akkuwechsel-Station Dritte Generation ist deutlich schneller

Nio stellt die dritte Generation seiner Akku-Wechselstation vor – die kann alles besser als ihr Vorgänger.

In seiner chinesischen Heimatstadt Hefei hat Nio kurz vor dem Jahreswechsel 2022/2023 die dritte Generation seiner Batteriewechselstation vorgestellt. Nios Konstrukteure und Ingenieure haben das System in allen wichtigen Bereichen deutlich verbessert.

So finden in dem Batteriewechsel-Gebäude jetzt bis zu 21 Antriebs-Akkus Platz, bisher passten nur 15 ins Batterielager, was eine Erhöhung um 40 Prozent bedeutet. Bei der ersten Generation mussten noch fünf Akkus reichen. Mit den neuen Wechselstationen sollen täglich 408 Batteriewechsel möglich sein – eine Steigerung von 30 Prozent gegenüber der zweiten Generation. Und auch den Wechsel an sich konnte Nio verbessern – er soll jetzt nur noch 2:30 Minuten dauern und erfolgt damit 20 Prozent schneller als bisher.

Nio ET7
Fahrberichte

Lidars und Nvidia-Chips für Stationen

Die neuen Stationen rüstet Nio mit zwei Lidars (Lidar: Light Detection and Ranging – Umgebungserkennung durch dreidimensionales Laserscanning) und zwei Nvidia-Orin-Chips aus. Dadurch soll die Zusammenarbeit zwischen den ebenfalls mit einem Lidar ausgerüsteten Nio-Fahrzeugen und den Wechselstationen präziser funktionieren. Als Ladeleistung für seine neuen Stationen gibt Nio 62,5 kW an.

Ab März 2023 sollen die ersten Akku-Wechselstationen der dritten Generation in in China in Betrieb gehen.

Umfrage

9609 Mal abgestimmt
Nio bringt seine Power Swap Stations nach Europa. Glauben Sie, dass sich die Akku-Tauschboxen durchsetzen?
Ja, das Konzept ist auch für Europa vielversprechend.
Nein, durch den Ausbau der Schnellladeinfrastruktur wird das Ganze sowieso überflüssig.

Fazit

Nio entwickelt seine Batterie-Wechselstationen permanent weiter und hält so das System zum Tauschen der Antriebsbatterie zukunftsfähig. Die jetzt dritte Generation dieser Stationen kann alles besser als ihre Vorgänger-Generation: Eine Station nimmt 40 Prozent mehr Batterien auf, schafft täglich 30 Prozent mehr Akku-Wechsel und tauscht die Batterien zudem um 20 Prozent schneller.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Mobilitätsservices BMW Patent beduftetes Logo Skurrile Auto-Patente BMW setzt Duftmarken

In dieser Sammlung präsentieren wir skurille Patente der Autohersteller.

Nio
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Nio
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Great Wall Motors GWM Haval Jolion Collage
Fahrberichte
SEA Electric Australien Nutzfahrzeug Elektro Umba
E-Auto
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen