4/2021, Nvidia Chip Nvidia
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Volvo: Nvidia-Chips für autonomes Fahren

Nvidia kooperiert mit Autobauer Volvo nutzt Nvidia-Chips für autonomes Fahren

Der neue Volvo XC90 wird ab 2022 mit Chips von Nvidia ausgestattet. Drei Jahre später bringt das Tech-Unternehmen eine neue Evolutionsstufe mit abermals mehr Rechenleistung.

Der Softwarespezialist Nvidia hat jetzt unter dem Namen Nvidia Drive Atlan einen Chip zum Einsatz in autonom fahrenden Autos vorgestellt. Der Hochleistungschip ist als Teil eines Systems vorgesehen, das mit künstlicher Intelligenz arbeitet. Er kann eine Rechenleistung von bis zu 1.000 TOPs (Trillion operations per second, dt. Billionen Rechenoperationen pro Sekunde) verarbeiten.

Der Nvidia-Prozessor, der in heutigen Autos und Nutzfahrzeugen eingebaut wird, macht 30 dieser TOPs möglich. Der Nachfolger Nvidia Drive Orin mit 254 TOPs wurde bereits von einigen Herstellern für Produktionsanläufe im Jahr 2022 bestellt. Die jetzt vorgestellte Evolutionsstufe dürfte ab 2025 zum Einsatz kommen.

Ab 2022 im neuen Volvo XC90

Als erster Autohersteller wird Volvo den Nvidia Drive Orin-Chip ab 2022 ein einem Serienfahrzeug einsetzen. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des großen SUV XC90, der künftig in den USA produziert wird. Der SPA2-Baukasten, den der kommende Volvo XC90 als Basis nutzen wird, ist auf autonome Fahrfunktionen ausgelegt. Je nach Gesetzeslage in den verschiedenen Absatzmärkten kann Volvo dann Fahrassistenten und autonomes Fahren anbieten.

Henrik Green, Chief Technology Officer bei Volvo Cars, sagt: "Wir glauben an die Zusammenarbeit mit den besten Technologiefirmen der Welt (…). Dank der Nvidia Drive Orin – Technologie bringen wir den Sicherheitslevel unserer neuen Fahrzeuggeneration auf ein neues Level.

Fazit

Volvo setzt die neueste Nvidia-Chiptechnologie für autonomes Fahren ab 2022 im Nachfolger des XC90 ein. Für 2025 kündigt Nvidia mit Drive Atlan bereits die nächste Evolutionsstufe an.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft 11/2020, Genesis GV80 Cockpit Hyundai Motor Group kooperiert mit Nvidia Technikplattform für das Connected Car

In allen Modellen des Konzern wird die Nvidia Drive Plattform eingesetzt.

Volvo
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Volvo
Mehr zum Thema Autonomes Fahren
VW Tiny House The Wanderer
Mobilitätsservices
Moove-EP86_Andreas-Lauringer-Kontrol
Moove
Jan Becker, Apex.Ai
Mobilitätsservices
Mehr anzeigen