Ford Fusion Forschungsauto Ford

Autonomes Fahren

Autonomes Fahren – unter diesem Schlagwort forschen die Automobilhersteller aber auch Zulieferer und Mobilitätsanbieter sowie Universitäten. Das Ziel des autonomen Fahrens ist, Unfälle zu vermeiden und den Fahrer zu unterstützen.

Zahlreiche Autohersteller sind derzeit sehr aktiv in dem Bereich autonomes Fahren. Dabei gilt es nicht nur technische Machbarkeiten zu erforschen, sondern auch die rechtlichen Komponenten des autonomen Fahrens zu berücksichtigen. Schließlich ist der Fahrer rechtlich verantwortlich für das Führen des Fahrzeugs.

Wichtiges Kriterium also beim autonomen Fahren die Mensch-/Maschine-Kopplung, die es dem Fahrer jederzeit erlaubt, die Technik zu überstimmen. Allerdings kann die Technik den Autofahrer auch aktiv zum Beispiel bei der Gefahrenbremsung, bei Stop-and-Go-Fahrten oder bei der Erkennung von Hindernissen oder anderen potenziellen Gefahren unterstützen. Einige dieser Assistenzsysteme sind bereits in die Serienausstattung übernommen worden.

Alternative Antriebe BMW, Mercedes, Audi Gemeinsam für autonomes Fahren

BMW und Daimler entwickeln in Zukunft gemeinsam die Technik für autonom fahrende Autos. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben beide Unternehmen im Juli unterzeichnet. Zur IAA will angeblich auch Audi der Kooperation beitreten.

E-Auto Audi AI:Trail Quattro Autonomer Elektro-Offroader IAA 2019

Audi zeigt auf der IAA die Konzeptstudie eines elektrischen Offroaders. Der kommt mit autonomen Fahrfunktionen und natürlich Quattro-Antrieb.

Mobilitätsservices EDAG Citybot Arbeitsautos autonom unterwegs IAA 2019

Auftragsentwickler EDAG präsentiert auf der IAA mit dem Citybot ein multifunktionales Fahrzeug, das autonom Transport- und Arbeitsaufgaben erfüllen soll.

Startups Porsche investiert in Tri-Eye Mehr Sicherheit beim automatisierten Fahren

Porsche hat eine Minderheitsbeteiligung am israelischen Startup Tri-Eye erworben. Das junge Unternehmen hat eine Sensortechnologie für kurzwelliges Infrarot (SWIR) entwickelt.

E-Auto BMW iNext (2021) Erlkönig i5 mit bis zu 750 km Reichweite

Das dritte Elektroauto der i-Reihe von BMW wird ein SUV. Die Studie, die noch den Namen iNext trägt, soll ab 2021 als i5 auf den Markt kommen.

Tech & Zukunft Hochbahn-Projekt HEAT Automomer Bus in Hamburg

In Hamburg startet noch im August 2019 der Probebetrieb mit HEAT, einem perspektivisch autonom fahrenden Kleinbus als Ergänzung des ÖPNV-Angebotes. Die Leitstelle der Hochbahn übernimmt die Kontrolle.

Tech & Zukunft Autonomes Fahren Warum schon Level 3 so lange dauert

Autonome Autos werden von langwierigen Genehmigungsverfahren gebremst. Die Autobauer haben jetzt einen Leitfaden erstellt – für die Behörden.

Sicherheit Captain Sully gegen Tesla Verbraucherschützer gehen gegen Autopilot vor

Verbraucherschutzorganisationen in den USA haben die Nase voll von Teslas Behauptungen zum autonomem Fahren und gehen jetzt dagegen vor. Auch Sicherheitsexperte Captain Sully hat Bedenken.

Mobilitätsservices Autonomes Parken Im Mercedes-Museum werden Sie geparkt

Für das automatisierte Parksystem im Parkhaus des Mercedes-Museums in Stuttgart haben die beiden Unternehmen jetzt die Freigabe der zuständigen Behörden erhalten.

Mobilitätsservices CRRC Zhuzhou ART Diese Tram fährt ohne Schienen

Die CRRC Zhuzhou ART fährt auf Linien statt Schienen und obendrein noch autonom und elektrisch. Nun soll sie in Doha getestet werden – und falls sie erfolgreich ist, bei der Fußball-WM 2022 eingesetzt werden.

Sicherheit Reisekrankheit bei autonomer Fahrt Technische Alternativen zur Kotztüte

Automobilhersteller wollen auch „schlechten“ Beifahrern die Möglichkeit geben, das autonome Fahren zu genießen. Verschiedene Techniken gegen die Reisekrankheit können helfen. Wir stellen sie vor.

Politik & Wirtschaft Volkswagen und Ford Riesen-Deal der Auto-Giganten

Die weitreichende Kooperation ist besiegelt: VW beteiligt sich an Fords Robotaxi-Startup Argo AI, Ford nutzt künftig Volkswagens Elektrobaukasten MEB, und bei Pickups und Lieferwagen arbeiten die Konzerne auch noch zusammen.

Tech & Zukunft NEVS kooperiert mit AutoX Autonome Roboter-Taxis für Europa

Schon Ende 2020 sollen, wenn es nach einer Kooperationsvereinbarung von NEVS mit dem Start-up AutoX geht, autonome Robo-Taxis über europäische Straßen fahren.

Moove Moove (17): Ralph Lauxmann, Continental Rauben uns autonome Autos den Fahrspaß?

Ralph Lauxmann ist Leiter des Geschäftsbereichs Fahrerassistenzsysteme bei Continental, hat aber auch Spaß in einem Tracktool ohne ESP. Im Podcast erklärt er, wie das zusammenpasst.

Mobilitätsservices Autonomes Fahren Toyota testet auf öffentlichen Straßen

Toyota testet im Stadtzentrum von Brüssel seine selbst entwickelten Systeme für das autonome Fahren.

Startups VW, Ford und Argo AI Argo AI, das begehrte Robotaxi-Startup

2017 stieg Ford groß bei Argo AI ein. Seitdem ist die Firma rasant gewachsen und hat sich einen guten Ruf erarbeitet. Beteiligt sich nun im Zuge der sich anbahnenden Kooperation zwischen den Autogiganten auch Volkswagen an dem Startup?

Tech & Zukunft Statistik über menschliche Eingriffe Wie oft autonome Autos wirklich versagen

Zahlen aus Kalifornien zeigen, wie weit Startups und Autobauer noch davon entfernt sind, echte autonome Autos zu bauen. Manche schaffen 17.000 Kilometer ohne menschliche Hilfe, bei anderen greift der Mensch permanent ins Lenkrad.

Mobilitätsservices Waymo kooperiert mit Renault-Nissan Autonome Google-Technologie in Europa

Google-Tochter Waymo tut sich mit Renault-Nissan zusammen, um selbstfahrende Taxis und Lieferdienste zu entwickeln. Geplant sind gemeinsame Unternehmen, die in Frankreich und Japan Geschäftsmodelle entwickeln sollen.

Mobilitätsservices Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Roboterauto liefert Pizza aus

In den USA läuft aktuell eine Pilotphase für ein autonomes Lieferfahrzeug des Unternehmens Nuro. Per Smartphone-App können Kunden Waren bestellen, die dann noch am selben Tag vom fahrerlosen Fahrzeug namens R1 gebracht werden.

Tech & Zukunft Intelligent One Autonomer Roboter auf dem Sportplatz

Intelligent Marking aus Dänemark hat einen autonom fahrenden Roboter für Markierungsarbeiten auf Sportplätzen entwickelt. Er soll Zeit und Material sparen.

Mobilitätsservices Volvo und Uber Autonomer XC90 serienreif

Der schwedische Automobilhersteller Volvo und der Fahrdienstvermittler Uber aus den USA haben jetzt ein gemeinsam entwickeltes, selbstfahrendes und serienreifes Fahrzeug präsentiert.

Mobilitätsservices US-Startup Aurora Innovation VW geht raus, Fiat-Chrysler rein

Aurora Innovation um den ehemaligen Google-Manager Chris Urmson unterstützt Autohersteller bei der Entwicklung selbstfahrender Autos. Neben Hyundai und Byton war auch VW Partner. Diesen Platz übernimmt jetzt FCA.

Startups Boring Company von Elon Musk Videovergleich soll Tunnel-Vorteil zeigen

Elon Musks Boring Company soll für rund eine Milliarde Dollar ein Tunnelsystem in Chicago bohren. Der erst Test-Tunnel im kalifornischen Hawthorne ist fertig. Jetzt zeigt ein Video, wie viel Zeitersparnis möglich ist.

Moove Moove (15): Serkan Arslan, Nvidia Was autonomes Fahren mit Krebsforschung zu tun hat

In Folge 15 sprechen wir mit Serkan Arslan, Director of Automotive bei Nvidia. Das Unternehmen ist einer der größten Entwickler von Chipsätzen und Grafikkarten spielt eine Schlüsselrolle bei der Technik des autonomen Fahrens.

Tech & Zukunft Aurora übernimmt Blackmore Lidar-Technologie für selbstfahrende Autos

Das amerikanische Start-up Aurora übernimmt mit Blackmore einen Anbieter für Lidar-Technologie. Damit sollen die autonomen Autos von Aurora zusätzlich zu Kameras und Sensoren ausgestattet werden.

1 2 3 ... 6 ... 10
Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.