Autonomes Fahren

Ford Fusion Forschungsauto Foto: Ford

Autonomes Fahren – unter diesem Schlagwort forschen die Automobilhersteller aber auch Zulieferer und Mobilitätsanbieter sowie Universitäten. Das Ziel des autonomen Fahrens ist, Unfälle zu vermeiden und den Fahrer zu unterstützen.

Zahlreiche Autohersteller sind derzeit sehr aktiv in dem Bereich autonomes Fahren. Dabei gilt es nicht nur technische Machbarkeiten zu erforschen, sondern auch die rechtlichen Komponenten des autonomen Fahrens zu berücksichtigen. Schließlich ist der Fahrer rechtlich verantwortlich für das Führen des Fahrzeugs.

Wichtiges Kriterium also beim autonomen Fahren die Mensch-/Maschine-Kopplung, die es dem Fahrer jederzeit erlaubt, die Technik zu überstimmen. Allerdings kann die Technik den Autofahrer auch aktiv zum Beispiel bei der Gefahrenbremsung, bei Stop-and-Go-Fahrten oder bei der Erkennung von Hindernissen oder anderen potenziellen Gefahren unterstützen. Einige dieser Assistenzsysteme sind bereits in die Serienausstattung übernommen worden.

Vernetzter Verkehr (V2X) 5G vs. WLAN: China gegen USA und Europa

Die Zukunft des autonomen Fahrens entscheidet sich unter anderem daran, ob Autos künftig in der Lage sein werden, untereinander und mit der Infrastruktur um sie herum zu kommunizieren.

Audi AI:ME (2019) A2 der Zukunft hat eHeckantrieb Shanghai Auto Show 2019

Auf der Messe in Shanghai zeigt Audi die Designstudie AI:ME – als Vision eines automatisiert fahrenden Kompaktwagens für die Megacities der Zukunft. Grün machen den AI:ME der E-Antrieb und Pflanzen im Interieur.

US-Anbieter Optimus Ride Autonome Shuttles in New York und Kalifornien

Selbstfahrende Autos des amerikanischen Start-ups Optimus Ride sollen noch 2019 sowohl in New York City als auch in einem kalifornischen Wohnpark für mehr Komfort und Effizienz beim Personentransport sorgen.

Getarnt hinterm Steuer Wie reagieren Passanten auf fahrerlose Autos?

Wie reagieren die Menschen auf ein autonomes Fahrzeug? Und wie kommunizieren sie mit ihm? Zwei Fragen, auf die wir im Selbstversuch Antworten fnden.

Test für automatisiertes Fahren Fünf e-Golf fahren durch Hamburg

Auf öffentlichen Straßen in der Hamburger Innenstadt sind ab sofort fünf automatisierte VW e-Golf unterwegs. Die Stadtverwaltung startet mit dem Autohersteller einen Feldversuch für das autonome Fahren.

Zitate zum autonomen Fahren "Weiterer Schritt zur Verblödung der Menschheit"

Donald Trump, Walter Röhrl, Jeremy Clarkson: Schon viele Promis haben sich zu selbstfahrenden Autos geäußert. Manche positiv, aber die meisten auf eher skeptische Art. Eine Sammlung der schönsten Zitate.

Autonomes Fahren ab 2021 BMW plant Robo-Taxi-Flotte

In zwei Jahren will BMW nach dem Vorbild von Waymo und Co. selbstfahrende Autos als Taxis in bestimmten Gebieten einsetzen. Die Testflotte soll aus 500 Fahrzeugen bestehen.

Computerdaten für das autonome Fahren BMW baut Plattform mit Mega-Speicher

BMW sammelt und verarbeitet ungeheuer große Datenmengen, um zukünfige Modelle fit für das automatisierte und autonome Fahren zu machen. Der neue Superspeicher kann 230 Petabyte an Daten aufnehmen.

Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen

In den USA läuft aktuell eine Pilotphase für ein autonomes Lieferfahrzeug des Unternehmens Nuro. Per Smartphone-App können Kunden Waren bestellen, die dann noch am selben Tag vom fahrerlosen Fahrzeug namens R1 gebracht werden.

Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie

BMW und Daimler, VW und Ford, Toyota und Suzuki – und viele mehr: Immer mehr Autobauer schließen Allianzen, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Ein Überblick, welche Kooperationen existieren und welche im Gespräch sind.

Nvidia Technik-Konferenz GPU Einer, der alles kann

Nvidia-Gründer und CEO Jensen Huang könnte gefühlt in die Fußstapfen des verstorbenen Apple-Chef Steve Jobs treten. Er beherrscht das Geschäft der Produktpräsentationen so virtuos wie aktuell wohl kein Zweiter.

Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G

Die EU-Kommission entscheidet sich nun offiziell für den C-ITS-Standard für vernetzte Verkehrssysteme. Damit nähert sich Europa den Amerikanern an, geht aber auf Distanz zu China. Vielen einheimischen Autobauern dürfte das nicht gefallen.

Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021

Daimler entwickelt gemeinsam mit BMW Technologien für das autonome Fahren. Parallel wird mit Bosch die Produktion von Robotaxis für das Jahr 2021 vorbereitet.

Boring Company von Elon Musk Erster Test-Tunnel fertig. Ein bisschen.

Elon Musks Boring Company soll für rund eine Milliarde Dollar ein Tunnelsystem in Chicago bohren. Der erst Test-Tunnel im kalifornischen Hawthorne ist fertig. Ein bisschen.

Autonom fahrender Bus Gacha Technik aus Finnland, Design von Muji

In Finnland sind die Tests des autonom fahrenden Kleinbusses Gacha abgeschlossen, schon im April soll das erste Fahrzeug in der Stadt Espoo zur Personenbeförderung an den Start gehen.

Interview mit Andreas Tschiesner "Autohersteller geraten unter Margendruck"

Als Senior Partner und Leiter der Automobilberatung von McKinsey & Company in Europa hat Tschiesner die Automobilbranche im Blick. Steigende Investitionen ins autonome Fahren und in den Branchenwandel lassen die Gewinne schmelzen.

Google-Schwesterunternehmen Waymo Technologieführer bei autonom fahrenden Autos

Aus der einstigen Google-Abteilung zur Erprobung selbstfahrender Autos ist mittlerweile das eigene Unternehmen Waymo geworden. Eine Expansion nach Europa rückt in den Fokus, zudem soll die eigene Sensortechnologie verkauft werden.

Proberunden in Singapur Autonomer Volvo-Bus startet Praxistest

Fahrerlos und angetrieben von reinem Strom soll der Volvo 7900 Electric erst auf dem Uni-Campus sowie im Bus-Depot und dann durch die Stadt pendeln. Die Batterien sollen sich in wenigen Minuten aufladen lassen.

Interview mit Hans-Joachim Rothenpieler Der Audi-Entwicklungschef über die Chancen der Marke

Der Entwicklungsvorstand von Audi über die zahlreichen Personalwechsel, den Strukturwandel in der Industrie und die Probleme beim autonomen Fahren.

Strategische Partnerschaft BMW und Daimler entwickeln selbstfahrende Autos

Die Kooperation zielt auf die Entwicklung einer gemeinsamen Architektur ab. Diese soll flexibel einsetz- und anpassbar sein sowie kürzere Innovationszyklen und Kostenersparnisse ermöglichen.

BMW Natural Interaction So funktioniert BMWs revolutionäres Bedien-Konzept

Autos von BMW sollen sich künftig per Sprache, Gesten und Blicke steuern lassen – ganz natürlich, wie zwischen Menschen. Wir haben es auf dem Mobile World Congress ausprobiert – in einer Virtual-Reality-Simulation.

GLOSA Audi reitet die „Grüne Welle“

Audi bringt in den USA ein System auf den Markt, das dem Fahrer hilft, weniger an roten Ampeln zu stehen.

Autonomer Lkw aus Russland Kamaz schickt den 5.490 Neo fahrerlos in die Zukunft

Der von der Vist Group umgebaute Truck findet auf Extra-Spuren selbstständig den richtigen Weg, kann Hindernisse erkennen und drumherum fahren. Kamaz will die Entwicklung bis September 2019 abgeschlossen haben.

BMW iNext (2021) Erlkönig Künftiger i5 mit bis zu 750 km Reichweite

Das dritte Elektroauto der i-Reihe von BMW wird ein SUV. Die Studie, die noch den Namen iNext trägt, soll ab 2021 als i5 auf den Markt kommen. Jetzt hat BMW selbst Bilder von der Erprobung am Polarkreis verschickt.

International Paul Pietsch Award 2019 Vodafone gewinnt für sein 5G-Engagement

Der International Paul Pietsch Award 2019 geht an Vodafone für deren Engagement, den zukünftigen Mobilfunk-Standard 5G fit fürs autonome Fahren zu machen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Porsche und das Aachener Elektroauto-Startup e.

1 2 3 ... 6 ... 9
Sportwagen BMW M2 G-Power G-Power BMW M2 Competition Mit 680 PS und 860 Nm zum M4-Killer Erlkönig Mercedes-AMG Mulette (Mercedes SL) Mercedes SL (2021) erwischt Hier versteckt AMG den nächsten Mercedes-Roadster
Anzeige
SUV Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup Mercedes GLS 580 4MATIC 2019 Mercedes GLS (2019) S-Klasse unter den SUV ab 85.924 Euro
Oldtimer & Youngtimer Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Mercedes SLK 230 Kompressor R 170 (1998) Mercedes SLK (R170) im Check Die Schwachstellen des ersten SLK