3/2022, Toyota Wasserstoff Tanks Toyota

Toyota entwickelt mobilen Wasserstofftank

Toyota entwickelt mobilen Wasserstofftank 700 Bar im Druckcontainer

Der japanische Autokonzern Toyota hat einen mobilen Wasserstofftank entwickelt. Infrastrukturprobleme dürften damit nicht gelöst werden, hilfreich ist die Idee trotzdem.

Wasserstoff als Energieträger hat einen hohen Betreuungsbedarf. Das Gas muss stark gekühlt und unter einem hohen Druck gespeichert werden. In Brennstoffzellen-Pkw wie den Hyundai Nexo oder den Toyota Mirai wird Wasserstoff mit einem Druck von 700 Bar getankt. Lagerung und Transport sind also komplizierter als bei flüssigen Kraftstoffen.

Der japanische Autokonzern Toyota setzt seine Bestrebungen fort, der Brennstoffzellentechnologie und damit auch der Wasserstoff-Infrastruktur neue Impulse zu geben. Dazu gehört auch ein mobil einsetzbarer Wasserstoffspeicher. Das Modul umfasst mehrere Hochdrucktanks aus mehrlagigem Kunststoff, in denen Wasserstoff mit dem erwähnten Druck von 700 Bar gespeichert werden kann.

Stromversorgung vor Ort

Bei Motorsportsveranstaltungen will Toyota damit einen Prototyp betanken, der im Rahmen der Events abseits der Rennstrecke eingesetzt wird. Pläne, mit der Brennstoffzellentechnologie bei Wettbewerben teilzunehmen, bestehen aber wohl nicht. Toyota dürfte vielmehr daran gelegen sein, einen mobilen Wasserstofftank zu testen und zu präsentieren. Perspektivisch kann damit auch nach Naturkatastrophen geholfen werden, um mit einer stationären Brennstoffzelle Strom zu erzeugen.

Fazit

Toyota hat einen mobil einsetzbaren Wasserstofftank entwickelt, der im Rahmen von Motorsportevents gezeigt und getestet werden soll. Ein Ausbau der aktuell kaum vorhandenen Wasserstoff-Infrastruktur dürfte damit kaum beschleunigt werden. Für die Stromversorgung nach Naturkatastrophen kann das System aber sehr hilfreich sein.

Tech & Zukunft Tech & Zukunft Mercedes Drive Pilot S-Klasse USA Mercedes mit Level-3-Zulassung Drive Pilot kostet wenigstens 5.950 Euro

Die weltweit erste Serien-Zulassung für Level 3 heißt: Mercedes haftet.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Subaru Solterra
E-Auto
TechnikProfi_2020_21_01_3
Politik & Wirtschaft
Renault Scenic Vision
Neuheiten
Mehr anzeigen