Volvo C70 D5 im Test

Schweden-Cabrio mit kräftigem Diesel

Volvo C70 D5 Foto: Hans-Dieter Seufert 14 Bilder

Volvo hat das Klappdachcabrio C70 dezent überarbeitet und mit dem 180 PS starken Fünfzylinder-Turbodiesel kombiniert. Ob die Verbindung harmonisch ist, klärt der Einzeltest des offenen Schweden.


Da ist es wieder, dieses herrlich herbe Knurren und Vibrieren der ungeraden Zylinderzahl - einst auditypisch, seit 1991 eine Volvo-Spezialität. Der Common-Rail-Diesel mit fünf Töpfen, 180 PS und 400 Nm gehört zwar nicht zu den stärksten und kultiviertesten der Zunft, passt aber mit seinem Klang und Durchzug perfekt zum komfortablen Hardtop-Cabrio C70. Und stärkt als charismatische Eigenentwicklung mindestens ebenso die von Ford-Technik und Chinesen-Übernahme gebeutelte Markenidentität wie das klare, unaufgeregte Schweden-Design.

Der C70 hat ein sanftmütiges Wesen

Dass die verlängerte Front nun etwas dynamischer, fast angriffslustig dreinschaut, ändert nichts am sanftmütigen Wesen des Viersitzers. Wer am Lenkrad das große Rad drehen will, muss zwar kaum Kraft aufwenden, bekommt aber auch wenig Rückmeldung und Präzision. Zudem fährt der von Antriebseinflüssen gepiesackte Fronttriebler beim Beschleunigen schon auf der Geraden leichte Schlangenlinien. Doch weil Volvo ja schließlich "ich rolle" heißt, lässt man es eben etwas ruhiger angehen.

Maßvoller Verbrauch und gute Platzverhältnisse

Belohnt wird diese Zurückhaltung durch einen maßvollen Verbrauch, wiegende Federung und niedrige Windgeräusche bei geschlossenem Dach. Die dreiteilige Konstruktion fügt sich harmonisch in die Gesamtlinie ein und drückt hinten erst ab 1,80 Meter Körpergröße auf den Scheitel, reduziert allerdings nach dem Öffnen - in 30 Sekunden - das Gepäckvolumen von 404 auf 200 Liter. Immerhin mindert der massige Frontscheibenrahmen weder den Ausblick noch die Frischluftzufuhr, die sich per Seitenscheiben und Windschott von wild bis mild dosieren lässt. Nicht zu vergessen: Dank der kräftigen Heizung kann man mit dem Volvo C70 selbst im kühlen Norden hurtig routen.

Vor- und Nachteile

  • guter Federungskomfort
  • bequeme, auch hinten vollwertige Sitze
  • reichhaltige Serienausstattung
  • kräftiger, sparsamer Dieselmotor
  • großer Wendekreis
  • gefühlsarme Lenkung mit Antriebseinflüssen
  • bei offenem Dach kleiner, flacher Kofferraum
Zur Startseite
Technische Daten
Volvo C70 D5 Summum
Grundpreis 43.150 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4582 x 1820 x 1400 mm
KofferraumvolumenVDA 200 bis 404 l
Hubraum / Motor 2400 cm³ / 5-Zylinder
Leistung 132 kW / 180 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
0-100 km/h 9,4 s
Verbrauch 6,6 l/100 km
Testverbrauch 7,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote