03/2021, Shelby Super Snake Speedster Shelby American, Inc.
03/2021, Shelby Super Snake Speedster
03/2021, Shelby Super Snake Speedster
03/2021, Shelby Super Snake Speedster
03/2021, Shelby Super Snake Speedster 15 Bilder

2021 Shelby Super Snake Speedster mit 836 PS

2021 Shelby Super Snake Speedster Sie verabreicht ihr Gift jetzt auch offen

Die Shelby Super Snake tritt im Modelljahr 2021 mit einem 836 PS starken Fünfliter-Kompressor-V8 an – und erstmals auch als Roadster.

Zum Modelljahr 2021 polstert Shelby seine Palette auf Mustang-Basis auf – und ergänzt im Zuge dessen seine Super Snake-Reihe erstmals um eine Speedster-Version. Dank einer Abdeckung für die Rücksitze wird der Ford Mustang Shelby GT500 zum Roadster. Auch das Streifen-Dekor, die Einstiegsleisten und spezielle Fußmatten hat der offene Zweisitzer exklusiv. Apropos: Shelby wird in den USA maximal 98 Exemplare des Super Snake Speedsters verkaufen. Mit der Zahl ehrt der Tuner seinen Firmengründer Carroll Shelby, der zum Jahresbeginn 98 Jahre alt geworden wäre.

Von 770 auf 836 PS

Den im normalen Shelby GT500 bereits 770 PS starken Fünfliter-Kompressor-V8 pusht Shelby American im Super Snake-Modell auf 836 PS. Das gelingt in erster Linie über eine optimierte Kühlung, neue Halbwellen sowie mit der Sportabgasanlage aus dem Hause Borla und gilt auch nur dann, wenn die Super Snake mit mindestens 93-oktanigem Sprit betankt wird. Damit soll die Beschleunigung von null auf 60 mph (96,6 km/h) in 3,5 Sekunden gelingen. Die Gänge werden entweder manuell oder automatisch gewechselt; im ersten Fall zeigen sich die Schaltwege verkürzt, bei Letzterem rüstet Shelby ebenfalls bei der Kühlung auf. Ein Penske-Sportfahrwerk mit Rennstreckenabstimmung verbessert zudem die Fahrdynamik.

03/2021, Shelby Super Snake Speedster
Shelby American, Inc.
Zum Modelljahr 2021 polstert Shelby seine Palette auf Mustang-Basis auf.

Äußeres Kennzeichen ist das Widebody-Kit mit auffälliger Verspoilerung vorne und hinten sowie weiteren gestalterischen Details in Form expressiver Seitenschweller oder Luftauslässen. In den Radhäusern rotieren einteilige geschmiedete 20-Zoll-Aluminiumfelgen, die mit haftstarken Michelin-Reifen bestückt sind. Hinter den Rundlingen arbeitet die von Brembo zugelieferte, aber von Shelby angepasste Bremsanlage, die vorne über Sechs- und hinten über Vierkolben-Sättel verfügt.

Ebenfalls neu: Shelby GT500 SE

Das alles gibt es natürlich auch als Coupé, und zwar ebenfalls mit 98er-Limitierung. Die Preise starten bei 133.785 Dollar (knapp 112.000 Euro); die Speedster-Version ist 4.995 Dollar (fast 4.200 Euro) teurer. Mit 104.900 Dollar (etwa 88.000 Euro) deutlich günstiger, aber kaum schwächer, ist eine andere Shelby-Neuheit für das Modelljahr 2021. Der Mustang GT500 SE (Signature Edition) leistet Werksangaben zufolge "über 800 PS" und verfügt über eine Karbon-Motorhaube mit Lufteinlässen, um die Motorkühlung zu verbessern, Fahrwerks-Modifikationen und einige Styling-Änderungen. Auch diesen Mustang-Ableger wird es höchstens 98 mal geben.

Umfrage

7029 Mal abgestimmt
Mach 1 oder Shelby: Welcher ist für Sie der "wahre" Sport-Mustang?
Mach 1. Hier schärft Ford an genau den richtigen Stellen nach.
Shelby. Wenn sportlich, dann richtig - am liebsten als GT500.

Fazit

98 Jahre sind zwar ein krummes Jubiläum. Aber was soll's – jeder Anlass, der uns Autos wie den Super Snake Speedster beschert, ist herzlich willkommen. Wir sind allerdings jetzt schon gespannt, welchen Knaller sich Shelby zum 100. Geburtstag des 2012 gestorbenen Firmengründers ausdenkt.

Ford Mustang
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Mustang
Mehr zum Thema Roadster
Pagani Huayra BC Roadster Supernova
Neuheiten
Mercedes SLK R170
Fahrberichte
Erlkönig Mercedes SL
Neuheiten
Mehr anzeigen