02/2022, 2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Basis Chevrolet Colorado ZR2 Specialty Vehicle Engineering
02/2022, 2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Basis Chevrolet Colorado ZR2
02/2022, 2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Basis Chevrolet Colorado ZR2
02/2022, 2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Basis Chevrolet Colorado ZR2
02/2022, 2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Basis Chevrolet Colorado ZR2 5 Bilder

2022 SVE 750HP Xtreme Off Road: Tuning auf Chevrolet Colorado-Basis

2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Colorado-Basis Zwei Etagen und Leistungsstufen höher

Specialty Vehicle Engineering haut ein neues Tuning-Programm für den Chevrolet Colorado raus. Der Pick-up wird nicht nur stärker, sondern auch geländegängiger.

Die Spezialität des Hauses Specialty Vehicle Engineering (SVE) ist es eigentlich, Pick-ups aus dem General-Motors-Konzern – so gut es bei diesen Leiterrahmen-Nutzfahrzeugen eben geht – rennstreckentauglich zu machen. Bei ihrem neuen Modell 750HP Xtreme Off Road auf Basis des 2022er Chevrolet Colorado in dessen allradgetriebener Hardcore-Version ZR2 geht die Truppe aus Toms River, US-Bundesstaat New Jersey, jedoch den umgekehrten Weg. Der für US-Verhältnisse eher kompakte Pritschenwagen legt zwar, wie von SVE gewohnt, einiges an Power zu. Aber er schießt auch in die Höhe und wird durch mehrere Maßnahmen geländegängiger.

Keine vier oder sechs, sondern acht Zylinder

Doch fangen wir mit der Leistungssteigerung an, einer SVE-Kernkompetenz, die gleichzeitig eine kleine Überraschung darstellt. Es dient nämlich nicht etwa einer der beim Basismodell verfügbaren Motoren als Grundlage, bei denen es sich um einen 184 PS sowie maximal 500 Newtonmeter starken 2,8-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel oder einen 3,6-Liter-V6-Benziner mit 312 PS und bis zu 373 Newtonmetern handelt. Nein, SVE hängt dem Colorado dem aus dem größeren Bruder Silverado bekannten 5,3-Liter-V8-Benziner in den Bug, der im Ursprungszustand 360 PS und höchstens 518 Newtonmeter liefert.

02/2022, 2022 SVE 750HP Xtreme Off Road auf Basis Chevrolet Silverado
Specialty Vehicle Engineering
Den im Serienauto erhältlichen R4-Diesel oder V6-Benziner ersetzt SVE durch einen 5,3-Liter-V8.

Doch allein beim Motortausch bleibt es natürlich nicht. Die Amerikaner bauen ihren Motor nämlich auf einem neuen Aluminium-Block auf, der obendrein über ein Kompressor-Upgrade verfügt. Darüber hinaus erhält der V8 eine neue Kurbelwelle, geschmiedete Pleuelstangen und Kolben sowie CNC-gefräste Zylinderköpfe. Hinzu kommen ein neues Hoch- und Niederdruck-Kraftstoffsystem samt neuer Einspritzdüsen, ein modifiziertes Luft-Wasser-Ladeluftkühler-System und eine Edelstahl-Auspuffanlage mit zwei Doppel-Endrohren. Lohn der Mühen sind für SVE durchaus standesgemäße Werte: 760 PS und bis zu 813 Newtonmeter. Eine neue Motorabdeckung rundet das Leistungs-Upgrade optisch ab.

Zehn Zentimeter höher als zuvor

Um sich die Modellbezeichnung Xtreme Off Road zu verdienen, erhält der Chevrolet Colorado ein Lift-Kit, das die Karosserie um mehr als zehn Zentimeter höherlegt. Das beim ZR2 serienmäßige, elektronisch gesteuerte und adaptiv arbeitende DSSV-Dämpfungssystem ergänzt SVE um neue Stabilisatoren. Das achtstufige Automatik- sowie das Verteilergetriebe und die Antriebswellen zeigen sich ebenso verstärkt wie die Bremsanlage, die an der Vorderachse mit Sechskolben-Sätteln und 345 Millimeter großen Scheiben arbeitet. Die 8x18-Zoll-Offroad-Felgen sind stets schwarz lackiert und tragen auf Wunsch einen Beadlock-Ring in Wagenfarbe oder Gunmetal-Grau. SVE ummantelt sie mit grobstolligen 295/70er-Reifen des Typs Nitto Recon Grappler.

2022 Chevrolet Silverado ZR2
Neuheiten

Der 2022er 750HP Xtreme Off Road baut stets auf dem Colorado mit viertüriger Crew Cab und kurzer Ladefläche auf, weil das ZR2-Basismodell nur in dieser Konfiguration erhältlich ist. Die Kundinnen und Kunden können sich für jede ab Werk angebotene Farbe entscheiden, die im Ladeflächenbereich mit auffälligen Dekorelementen kombiniert wird. Die beim Serienauto schwarze Lufthutze lackiert SVE in Wagenfarbe und ergänzt sie um schwarze Gittereinsätze. Hinzu kommen breitere Kunststoff-Kotflügel sowie einige Plaketten und Schriftzüge, von denen sich einer auf einer Querspange im Kühlergrill befindet. Der sich komplett über die Ladebordwände erstreckende Überrollbügel erreicht direkt hinter der Kabine seinen höchsten Punkt. Er nimmt auf Wunsch ein Ersatzrad auf und lässt sich zudem optional mit LED-Zusatzleuchten ausrüsten. Für weiteres Extrageld lässt sich der Pritschenwagen zudem mit automatisch ausfahrenden Einstiegshilfen ausrüsten.

Ledersitze auf Wunsch

Innen verpasst SVE dem Pick-up gegen Aufpreis Ledersitze in zwei verfügbaren Farben, die von roten und weißen Kontrastnähten sowie Xtreme-V8-Supercharged-Logos auf den Kopfstützen komplementiert werden. Neue Fußmatten, Schlüsselanhänger und eine Plakette auf dem Armaturenbrett, die auf die Limitierung auf 50 Exemplare hinweist, runden die Interieur-Maßnahmen ab. Einen Preis nennt Specialty Vehicle Engineering bisher nicht.

Umfrage

6324 Mal abgestimmt
Wäre ein Pickup mit derart viel Leistung etwas für Sie?
Ja klaro! Immer her mit den dicken Karren!
Nein. Der braucht ja eine eigene Tankstelle.

Fazit

Es ist eher ungewöhnlich, dass sich SVE um den Chevy Colorado kümmert; normalerweise steigen die Amerikaner erst beim größeren Silverado ein. Aber mit seinem neuen Herzen samt enormer Power und den vielversprechenden Offroad-Dreingaben braucht er sich vor anderen Hardcore-Pick-ups wahrlich nicht zu verstecken.

Nutzfahrzeuge Tuning 10/2019, Ram 1500 Rebel OTG Concept Ram 1500 Rebel Off the Grid (OTG) SEMA-Showcar könnte in Serie gehen

Patentzeichnungen zufolge könnte der Ram 1500 Rebel OTG Realität werden.

Chevrolet
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Chevrolet
Mehr zum Thema Pickups
Brabus Mercedes G 900 XLP one of ten
Tuning
Ford Ranger Raptor (2022) Weltpremiere
Neuheiten
02/2022, Lordstown Endurance Elektro-Pickup Produktion
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen