07/2020, Crate Engine des 2020 Ford F-250 Super Duty Crate Engine des 2020 Ford F-250 Super Duty
09/2019, 2020 Ford F-Series Super Duty
09/2019, 2020 Ford F-Series Super Duty
01/2019, 2020 GMC Sierra 3500HD Denali
01/2019, 2020 GMC Sierra 2500HD AT4 12 Bilder

7,3-Liter-Crate Engine von Ford Performance: Truck-Motor für Jedermann

7,3-Liter-Crate Engine von Ford Performance Truck-Motor für Jedermann

Ihr Fiesta ist Ihnen zu schwach auf der Brust? Kein Problem: Ford Performance hat jetzt das 7,3-Liter-V8-Monster aus den F-250-Pickup als Crate Engine im Programm.

All jenen, die sich in der amerikanischen Autokultur nicht heimisch fühlen, sei hier kurz das Konzept der "Crate Engines" erklärt: Die Autobauer produzieren Motoren, besonders solche aus leistungsstarken Modellen, nicht nur, um sie direkt in Neuwagen einzubauen. Sondern auch, um die in einer Kiste (Crate) als Zubehör zu verschicken. Warum das Ganze? Nun ja, dadurch können die Besitzer älterer Fahrzeuge die allerneuesten Triebwerke in ihre Schmuckstücke einbauen. Besonders verbreitet ist dieses Vorgehen in der Drag Racing-Szene; entsprechend befinden sich vor allem hochperformante Aggregate in den Crate Engine-Programmen der Hersteller.

Crate Engine mit 436 PS und 644 Nm

Aber manch´ ein Kunde wünscht sich auch etwas Robusteres zum Nachrüsten. Deshalb nimmt Ford Performance nun einen waschechten Truck-Motor in sein Crate-Engine-Portfolio auf. Der neue 7,3-Liter-V8 stammt ursprünglich aus dem F-250, einem handfesten Super Duty-Pickup. Entsprechend ist er konfiguriert: Der Block besteht aus Gusseisen, die Kurbelwelle ist aus geschmiedetem Stahl gefertigt. Immerhin bei den Zylinderköpfen kommt das Leichtmetall Aluminium zum Einsatz. Das Gewicht von 334 Kilogramm kommt also nicht von ungefähr.

07/2020, Crate Engine des 2020 Ford F-250 Super Duty
Crate Engine des 2020 Ford F-250 Super Duty
Der 7,3 Liter große V8-Benziner aus dem Ford F-250 wiegt 334 Kilogramm.

Ein Modell der Kategorie Fiesta dürfte also ziemlich kopflastig daherkommen, sollte dieser Crate Engine darin eingebaut werden. Zumal es Platzprobleme im Motorraum geben könnte: Das Paket hat die Maße 1.130 x 927 x 914 Millimeter. Ob die restlichen Komponenten die schiere Kraft von 436 PS bei 5.500 Umdrehungen sowie maximal 644 Newtonmeter bei 4.000 Kurbelwellenrotationen aushalten, sollte sowieso sichergestellt sein.

Direkt fertig zum Einbau

Im Preis von 8.150 Dollar (aktuell etwa 7.240 Euro) sind das Ansaug- und Drosselklappengehäuse, die beiden Auspuffkrümmer, Ölwanne und -kühler, die Zündspulen und -leitungen sowie die Aufnahmeplatte bereits enthalten. Auch die nötigen Bügel, um den Motor an seinen neuen Bestimmungsort zu heben, liefert Ford freundlicherweise mit.

Umfrage

4568 Mal abgestimmt
Sollten die deutschen Hersteller auch Crate Engines anbieten?
Na klar. So bliebe man motorenseitig stets up to date.
Ach Quatsch. Diese Tradition soll schön in Amerika bleiben.

Fazit

Den Motor eines Super Duty-Trucks im Kleinwagen oder Familienvan einsetzen? Warum eigentlich nicht! Extreme Auto-Umbauten gibt es schließlich mehr als genug. Überdurchschnittliche Schrauberfähigkeiten sind für ein solches Vorhaben jedoch zwingend notwendig.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford
Mehr zum Thema Pickups
11/2020, SVE Chevrolet Silverado Yenko S/C Off-Road
Tuning
11/2020, Mitsubishi L200 mit Werkzeug-Aufbau
Neuheiten
Ford Ranger Plattform
Neuheiten