10/2020, Hennessey VelociRaptor V8 Bronco Hennessey Performance
2022 Ford Bronco Raptor
2022 Ford Bronco Raptor
2022 Ford Bronco Raptor
2022 Ford Bronco Raptor 25 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Hennessey VelociRaptor V8 Bronco mit 768 PS

Hennessey VelociRaptor V8 Bronco 768 PS im Bronco? Kein Problem für Hennessey!

V8-Umbauten für den neuen Ford Bronco planen bereits mehrere Tuner. Doch bei kaum einem Konkurrenten ist das Projekt so weit vorangeschritten wie bei Hennessey.

Der Grund dafür: Die Texaner haben große Erfahrung mit dem Tausch des Ecoboost-V6 gegen den beispielsweise aus dem Mustang bekannten und zusätzlich aufgeladenen Fünfliter-V8. "Allein in den vergangenen zwei Jahren haben wir für unsere Kunden über 70 Ford F-150 Raptor auf diese Weise umgebaut", sagt Firmengründer John Hennessey. Im Gegensatz zum 3,5 Liter großen Pickup-Pendant verfügt der Bronco-V6 zwar nur über 2,7 Liter Hubraum, aber das grundsätzliche Vorgehen ist offensichtlich vergleichbar.

Fünfliter-V8 mit Riesen-Kompressor

Und wie bei Hennessey üblich, erschafft die Motor-Transplantation ein recht leistungsstarkes Kraftfahrzeug. 768 PS soll der danach VelociRaptor V8 Bronco genannte Offroader leisten – was sogar im Vergleich zum mit diesem Motor ausgerüsteten Ford Mustang GT einen Fortschritt von etwa 300 PS bedeutet. Der drei Liter große Kompressor und der Luft-zu-Wasser-Ladeluftkühler leisten also ganze Arbeit, das Antriebssystem unter Druck zu setzen.

06/2021, Ford Bronco Produktion Michigan Assembly Plant
Neuheiten

Sie sind aber nicht alleinverantwortlich für das Power-Plus. Hennessey rüstet zudem die Luftansaugung auf, verbessert das Kraftstoffsystem samt Einspritzung, spendiert eine neue Motorelektronik, tauscht die Kabelbäume aus und sorgt mit einem neuen Edelstahl-Auspuff ab Kat für einen besseren Durchsatz auf der Abgasseite. Das ab Werk angebotene Siebengang-Schaltgetriebe kommt mit der Kraft anscheinend nicht mehr klar; den VelociRaptor V8 Bronco gibt es nur mit Zehngang-Automatik.

4,5 Sekunden von null auf 60 mph

Die Leistungssteigerung soll dem Ford Bronco vor allem auf befestigtem Untergrund helfen, etwa beim Beschleunigen. Aus dem Stand soll es nun in 4,5 Sekunden von null auf 60 mph (96,6 km/h) gehen. Im Gelände können dagegen die Fahrwerks-Upgrades ihre Qualitäten beweisen. Wie genau Hennessey Federn, Dämpfer und Co. optimieren will, bleibt jedoch vorerst geheim. Genau wie die Dimensionen der neuen Aluminiumfelgen und jene der grobstolligen Offroad-Reifen.

2022 Ford Bronco Raptor
Neuheiten

Konkreter werden die Texaner in Bezug auf ihre optischen Änderungen. Der Tuner verpasst dem neuen Bronco vorne und hinten andere Stoßfänger mit LED-Leuchten, einen modifizierten Kühlergrill mit Hennessey-Schriftzug, eine Motorhaube mit Lufthutze sowie diverse Dekorstreifen, Embleme und Plaketten. Letztere finden sich auch im Innenraum; eine von ihnen weist die Seriennummer aus. Hier wird Hennessey zudem großzügig Leder verarbeiten und die Kopfstützen mit dem eigenen Firmenlogo besticken.

Als Zwei- und Viertürer erhältlich

"Ich will den ultimativen Ford Bronco für mich und unsere Kunden bauen", sagt John Hennessey. Ob sich der PS-Papst seinen eigenen VelociRaptor V8 Bronco als Zwei- oder Viertürer konfiguriert, ist nicht überliefert – beides ist aber möglich. Jedes Exemplar wird übrigens mindestens 225.000 Dollar (aktuell umgerechnet gut 191.000 Euro; inklusive Basisfahrzeug) kosten. Für das Bronco-Modelljahr 2021 wird die Serie übrigens auf 24 Exemplare limitiert.

Hinweis: Bisher hat Hennessey erst ein Foto seines geplanten VelociRaptor V8 Bronco veröffentlicht. Deshalb zeigen wir Ihnen in der oben verknüpften Fotoshow die ab Werk geplante Performance-Version, die entweder Raptor oder Warthog heißen wird.

Umfrage

15067 Mal abgestimmt
Es geht ins Gelände und Sie müssen sich für ein Fahrzeug entscheiden: Ford Bronco oder Jeep Wrangler?
Ich nehme den Bronco.
Ich möchte den Wrangler.

Fazit

Nach typisch texanischer Manier eiert Hennessey nicht herum, sondern haut direkt einen raus: Unter fünf Litern Hubraum, acht Zylindern plus Kompressor-Aufladung und 768 PS machen sie es einfach nicht. Es wird aber noch eine Weile dauern, bis das erste Exemplar fertiggestellt sein wird: Die Produktion des neuen Ford Bronco wird erst im Frühjahr 2021 starten.

Zur Startseite
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige 10/2020, Ford Bronco + Filson Wildland Fire Rig Concept Ford Bronco + Filson Wildland Fire Rig Concept Offroader für Wildhüter und Feuerwehrleute

Diese Konzeptstudie zeigt, wie sich der Bronco diversifizieren lässt.

Ford Bronco
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Bronco
Mehr zum Thema Geländewagen
Toyota Sequoia Modelljahr 2023
Neuheiten
Mercedes-AMG G63 4x4 hoch 2
Neuheiten
Toyota Compact Cruiser EV
Neuheiten
Mehr anzeigen