08/2021, Mega Wrex Hot Wheels Monster Trucks Live 2021 Mattel GmbH
08/2021, Big Foot Hot Wheels Monster Trucks Live 2021
08/2021, Mega Wrex Hot Wheels Monster Trucks Live 2021
08/2021, Big Foot und Race Ace Hot Wheels Monster Trucks Live 2021
08/2021, Big Foot Hot Wheels Monster Trucks Live 2021 25 Bilder

Hot Wheels Monster Trucks Live Event-Serie

Hot Wheels Monster Trucks Live Event-Serie Plattmacher im Comic-Style

Die Monster Trucks fliegen wieder durch die großen Mehrzweck-Hallen und Sportarenen der USA. Mit dabei sind zwei neue Modelle – und erstmals sitzt eine Frau am Steuer.

Wir Kinder der Achtziger- und Neunzigerjahre erleben sie immer wieder. Die Momente, in denen wir an die Events denken, die damals cool waren und uns vor die Fernseher oder gar an die Veranstaltungsorte zogen. Wrestling. Timbersports. Oder Monster Trucks. Manchmal folgt auf diese Momente der Gedanke: "Im Ernst, das interessiert die Leute heute immer noch!?" So auch diesmal, als uns die Nachricht erreichte: Nach ihrer Corona-Pause fliegen die Monster Trucks wieder durch die großen Mehrzweck-Hallen und Sportarenen der USA.

Am 18. September startet nämlich die "Hot Wheels Monster Trucks Live"-Tour im Toyota Center in Ontario (Kalifornien, nicht Kanada) in ihre neue Saison. Und das mit einigen Neuerungen. Neben den bekannten Monster Trucks "Bone Shaker", "Tiger Shark", "V8 Bomber" und "Demo Derby" debütieren bei dem Event die Modelle "Mega Wrex" und "Race Ace". Zudem ist erstmals ein Ableger des legendären "Bigfoot"-Monster-Trucks mit von der Partie; er trägt den Beinamen "Midwest Madness". Zudem greift hier erstmals eine Frau ins Steuer: Rebecca Schnell teilt sich den Brecher mit ihrem Mann Darren.

"Bigfoot" ist erstmals mit von der Partie

Passend zur Ford-Pickup-Karosserie aus den Siebzigerjahren wird Bigfoot (Experten-Websites zufolge ist es Nummer 21 der 1979 etablierten Ahnengalerie) von einem 9,4 Liter großen Ford-V8 angetrieben. Um aber auf eine Leistung von 1.521 PS zu kommen, ist zusätzlich ein BDS 871-Blower-Kompressor nötig. Ein Abruzzi-Zweigang-Getriebe verteilt die Antriebskraft auf die vier maßgeschneiderten 25-Zoll-Felgen, die über eigens angefertigte Radaufhängungen und Stoßdämpfer an die auf ZF-Teilen basierenden Achsen angebunden sind. Der Federweg beträgt vorne knapp 51 und hinten satte 66 Zentimeter. Die restliche Energie nehmen die 66 Zoll (1,68 Meter) hohen und 43 Zoll (1,09 Meter breiten) Firestone-Reifen auf.

08/2021, Big Foot und Race Ace Hot Wheels Monster Trucks Live 2021
Mattel GmbH
Zwei Neuzugänge auf der "Hot Wheels Monster Trucks Live"-Tour: Bigfoot (l.) und Race Ace.

Die grundlegenden technischen Daten hat der neue Bigfoot mit dem zweiten Neuzugang im Feld der Hot Wheels Monster Trucks Live-Tour, Race Ace, gemeinsam. Auch dieser leistet 1.521 PS, obwohl der 8,8 Liter große Motor von einem Chevrolet-Triebwerk abstammt. Beide Modelle sind gleich lang (6,10 Meter), gleich hoch (3,20 Meter) und gleich breit (3,56 Meter). Nur beim Radstand unterscheiden sich die Dimensionen: Der des Bigfoot beträgt 3,53 Meter, während der Race Ace gar auf 3,78 Meter kommt. Auch beim Federweg (61 Zentimeter vorne, 76 Zentimeter hinten) sattelt er im Vergleich zum Klassiker drauf.

"Mega Wrex" im Dino-Outfit

Der andere Neuzugang heißt "Mega Wrex" und kommt im Dino-Outfit daher. Das passt, denn das Gerät legt in jeder Hinsicht eine Schippe drauf. Sein 9,3 Liter großes Triebwerk aus der sonst auf Dragster-Motoren spezialisierten Schmiede Brad Anderson Enterprises leistet dank Littlefield-Blower unfassbare 1.824 PS. Höhe und Breite siedeln sich bei jeweils 3,66 Meter an, während die Federwege 61 Zentimeter (vorne) und 71 Zentimeter (hinten) betragen. Chassis, Achsen, Radaufhängungen und Stoßdämpfer stammen von den Monster-Truck-Experten aus dem Hause Patrick Enterprises Inc. Sein Radstand beträgt 3,66 Meter, und das Zweigang-Getriebe entstammt der Powerglide-Serie aus dem Hause Coan Racing.

Mega-Wrex-Fahrer Rick Steffens wird sein gesamtes Können aufbieten müssen, um den zerstörerischen Dino unter seiner Kontrolle zu halten. Er hat aber Zeit, sich an seinen neuen Arbeitsplatz zu gewöhnen: Die "Hot Wheels Monster Trucks Live"-Tour macht in insgesamt zehn US-Städten Station. Hauptsponsor und Veranstalter Hot Wheels verspricht "kindgerechte Familienunterhaltung". Und was uns damals Spaß bereitet hat, begeistert doch auch den Nachwuchs von heute, oder?

Umfrage

245 Mal abgestimmt
Sind Monster Trucks noch zeitgemäß?
Ja klar. Was früher Spaß bereitet hat, kann doch heute nicht schlecht sein!
Ganz sicher nicht. Diese stupide Zerstörerei ist komplett aus der Zeit gefallen!

Fazit

Sind Veranstaltungen, bei denen überdimensionierte Autos mit überdimensionierten Rädern und überdimensionierten Verbrennungsmotoren durch Sporthallen springen und dabei ein durchaus zerstörerisches Wesen zeigen, wirklich "kindgerechte Familienunterhaltung"? Oder überhaupt noch zeitgemäß? Wie immer bleibt das Urteil darüber jeder und jedem selbst überlassen. Aber ganz grundsätzlich gefragt: Wo bleibt der erste rein elektrisch angetriebene Monster Truck?

Mehr zum Thema Pickups
Nobe 500 Pickup
E-Auto
Toyota Tundra 2022 Premiere
Neuheiten
Erlkönig VW Amarok
Neuheiten
Mehr anzeigen