Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion Legacy
Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion
Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion
Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion
Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion 19 Bilder
SUV

Legacy Jeep CJ8 Scrambler Conversion

Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion Wiederauferstehung für einen Jeep Klassiker

Legacy Classic Trucks baut den alten Jeep CJ8 als Neufahrzeug. Wahlweise mit dickem V8 oder Sechszylinder-Diesel, in jedem Fall aber für richtig viel Geld.

In unserer losen Reihe über Fahrzeuge, die so tun als wären sie alt, ist heute einmal der Legacy Scrambler dran. Die Schrauber von Legacy Classic Trucks kennen geneigte Leser bereits aus unseren Geschichten über den Dodge Power Wagon oder den Toyota Land Cruiser, die mit ähnlichen Bau-Maßnahmen (einmal mit allem und scharf) für frohe Miene bei ihren Besitzern sorgen.

Legacy Jeep CJ Scrambler

Beim Legacy Scrambler gehen die Umbauer nach ähnlichem Muster ans Werk. Basis ist ein vom Kunden organisierter Jeep CJ im beliebigen Aggregatzustand, es wird ohnehin nur die Rahmennummer und Zulassung benötigt. Entsprechend kann es wahlweise ein kurzer CJ5 oder der längere CJ7 sein, der als Stammzellenspender für eine neue Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion fungiert.

Legacy Jeep CJ Scrambler Conversion
Legacy
Auch innen schön: Klassisches Rundinstrument in der Armaturen-Blechtafel.

Die Arbeit läuft nach bewährtem Muster ab. Als Grundgerüst dient ein nagelneuer Leiterrahmen aus geschlossenen Profilen, der ein wettbewerbstaugliches Fahrwerk mit Federbeinen appliziert bekommt. Als Achsen dienen 60er Dynatrack Pro Rock, die mit Scheibenbremsen ausgerüstet und bedarfsweise mit pneumatisch gesteuerten ARB-Differentialsperren bestückt werden.

Von Grund auf neu gebaut

Die Karosserie im Stil des langen Jeep CJ8 Scrambler, heute ein sehr gesuchter Oldie, ist natürlich auch Neuware. Allerdings aus Aluminium, nicht nur leicht, auch rostresistent. Besser als beim Original steht es um den Überschlagsschutz, ein robuster Käfig im Stil eines Trophy-Autos behütet die Passagiere. Die sitzen allerdings in unterschiedlichen Komfort-Kategorien: Fein und bequem in Reihe eins mit den Recaro-Sportsitzen, Holzklasse in Reihe zwei mit dem schüchternen Bänkchen, das aber zumindest authentisch rüberkommt – im alten CJ waren genau solche Klapphocker installiert.

Legacy Dodge Power Wagon Single Cab
Tuning

Mit 4,5 Meter Außenlänge und 2,64 Meter Radstand entspricht der Neubau ziemlich exakt dem klassischen Jeep CJ8 aus den 1980er Jahren. Etwas pompöser als damals geht es allerdings im Maschinenraum zu. Legacy installiert den Klassiker unter den Restomod-Umbauten, den LS3-Chevy-V8 mit 6,2 Liter Hubraum, 430 PS und 570 Newtonmeter Drehmoment – an dieser Stelle wird auch deutlich, warum die Dynatrack-Achsen mit verstärktem Innenleben eine gute Entscheidung sind. Zur Verwaltung der acht Zylinder gibt es die Wahl zwischen einer Sechsgang-Automatik mit Handschalt-Option, einem Fünfgang-Schaltgetriebe und einer klassischen Viergang-Automatik.

Ab 159.000 Dollar geht es los

Das verbaute Atlas-II-Verteilergetriebe verhilft dem Scrambler auch im Gelände zu einem schlanken Fuß: Mit 3,8:1 in der Geländestufe ist es annähernd so kurz übersetzt wie das aktuelle Verteilergetriebe im Jeep Wrangler Rubicon. Bedeutet: Maximales Drehmoment bei minimalem Tempo, der Legacy Scrambler ist ein echter Felsenschmuser. Dazu passen die Beadlock-Räder, auf denen Offroad-Reifen in 37x12,5R17 verschraubt sind.

Im Video: Legacy Classic Trucks Firmen-Vorstellung

Wer einen neuen alten Jeep Scrambler besitzen möchte, kann bei Legacy inzwischen wie in einer schönen Speisekarte auswählen, es gibt einen schicken Konfigurator. Los geht es bei 159.000 US-Dollar für das Standard-Modell mit Softtop, Achtzylinder und Viergang-Automatik. An Aufpreis-Extras werden die erwähnten Getriebe, Hardtop-Optionen (darunter ein Single-Cab-Pickup-Mützchen), ARB-Differentialsperren und allerlei Leucht- und Sound-Anbauteile offeriert. Noch einmal ordentlich ins Geld geht die Diesel-Option, für die man ein echter Selbstzünder-Fan sein muss: Der optionale Dreiliter-V6-Diesel, bekannt unter anderem aus dem Jeep Grand Cherokee und vom US-Spezialisten Banks überarbeitet, schlägt mit strammen 20.000 Dollar Aufpreis zu Buche.

Umfrage

15736 Mal abgestimmt
Was halten Sie grundsätzlich von Restomod-Umbauten?
Großartig. Klassisches Design mit moderner Technik - die perfekte Kombination.
Furchtbar. Ein Oldtimer muss den damaligen Stand der Technik abbilden.

Fazit

Einen in der Substanz guten und fahrfähigen Jeep CJ8 Scrambler zu finden, ist ein halber Lotto-Gewinn. Legacy in den USA macht die Geschichte einfacher: Dort baut man den Klassiker einfach neu. Mit allen modernen Segnungen vom Einspritzer-V8 über die rostresistente Karosserie bis hin zum Schraubenfederfahrwerk und potenter Bremsanlage.

Jeep
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Jeep
Mehr zum Thema Pickups
Hyundai Santa 2021 Cruz Premiere
Neuheiten
04/2021, Lordstown Endurance Baja Racer
Mehr Motorsport
Ford Ranger Stormtrak Wolftrak Sondermodelle
Neuheiten
Mehr anzeigen