Liberty Walk Tuning Widebody Ferrari 308 Liberty Walk / Patrick Lang
Liberty Walk Ferrari 308 GTB Widebody
Liberty Walk Tuning Widebody Ferrari 308
Liberty Walk Tuning Widebody Ferrari 308
Liberty Walk Tuning Widebody Ferrari 308 9 Bilder

Liberty Walk Widebody Ferrari 308: Nimm das, Magnum

Liberty Walk Widebody Ferrari 308 GTB Willkommen im Jahr 2021, Magnum

Der japanische Tuner Liberty Walk hat einem Ferrari 308 GTB einen Widebody verpasst. Die Reifen sitzen jetzt genau so dicht am Kotflügel wie ein Tifosi am Nervenzusammenbruch.

Vermutlich ist es eine Mischung aus Mut und ausreichend geografischem Abstand zu Italien, die dazu führt, dass die japanische Tuning-Firma Liberty Walk einen klassischen Ferrari so sorglos anpackt. Das Team um Wataru Kato hält sich jedenfalls nicht mit nostalgischer Verklärung auf, sondern verpasst Magnums einstigem Dienstwagen einen ordentlichen Widebody.

Liberty Walk Tuning Widebody Ferrari 308
Liberty Walk
Zwischen Semi-Slick und Kotflügel ist nicht mehr viel Platz. Dank Airride-Fahrwerk liegt der Widebody-308 sehr tief.

Die schwarz abgesetzten Kotflügelverbreiterungen mit den deutlich sichtbaren Schraubenköpfen sind in Japan sozusagen ein Tuning-Klassiker. Darunter sitzen fette Semislicks auf schwarzen Leichtmetallrädern, die dank Airride-Fahrwerk jedes Radhaus derartig komplett ausfüllen, dass allein der Gedanke an eine Bodenwelle zu nervösem Zucken führt. Sonderlich praktisch ist das im Alltag sicher nicht, doch hier steht eindeutig der Look im Vordergrund. Entsprechend erfährt auch das Heck ein kleines Upgrade in Form eines Entenbürzel-Spoilers. Über eine Leistungssteigerung des mittig platzierten Dreiliter-V8 ist dagegen nichts bekannt. 227 PS leistet das Original-Aggregat.

Makelloser Innenraum

In sich, und das muss man Liberty Walk lassen, gibt dieser aufgemotzte Ferrari 308 ein stimmiges Bild ab. Das ändert sich noch nicht einmal beim Blick ins Cockpit, obwohl hier kein Momo-Lenkrad, Renngurte oder NOS-Flaschen das serienmäßige Bild überlagern. Im Gegenteil: Der Innenraum bleibt bis auf ein neues Soundsystem so, wie ihn Ferrari ersonnen hat. Dezent in Schwarz gehalten und von einem hinreißend makellosen Allgemeinzustand. Dieser Umstand wiederum dürfte den Tifosi eine Extraladung Rosso Corsa ins Gesicht treiben. Schließlich wurde hier ein äußerst gepflegter Klassiker irreversibel zur Widebody-Flunder gemacht.

Liberty Walk Tuning Widebody Ferrari 308
Liberty Walk
Im Cockpit bleibts klassisch. Nur ein Soundsystem scheint nachgerüstet zu sein.

Ob sich Liberty Walk von solchen Gedanken abhalten lässt? Mitnichten. Glaubt man dem Online-Portal "carbuzz", parkt längst eine weitere Legende auf der Karosserie-Schlachtbank. Ein Ferrari F40 soll das nächste Projekt der Japaner werden. Nun ja, wie eingangs bereits geschrieben: Mit nostalgischer Verklärung hält sich Liberty Walk ganz offensichtlich nicht auf. Wenn Sie das auch nicht tun und Besitzer eines entsprechenden Basis-308 sind, können Sie das Widebody-Kit übrigens für 10.770 Euro bei Liberty Walk bestellen.

Umfrage

1829 Mal abgestimmt
Was halten Sie von den Widebody-Umbauten von Liberty Walk?
Großartig! Ein Style, der genau meinen Geschmack trifft.
Furchtbar! Das sieht jedes Mal total übertrieben aus.

Fazit

Es ist wie immer: Mit der radikalen Umgestaltung eines Klassikers macht man sich nicht überall Freunde. Der 308 GTB von Liberty Walk gibt losgelöst davon in sich ein sehr stimmiges Bild ab. Sollte dem nächsten Widebody-Projekt aber wirklich ein Ferrari F40 zum Opfer fallen, wäre nicht auszuschließen, dass sich von Maranello aus ein wütender Mob auf den Weg nach Japan macht.

Ferrari 308
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Ferrari 308
Mehr zum Thema Sportwagen
Tesla Model S Aero-Paket
Neuheiten
Porsche 718 Cayman GT4 RS Prototyp
Neuheiten
BMW M3 M4 Lieferstopp Mangel Defekt 2021
Neuheiten
Mehr anzeigen