Mansory G-Klasse für UAE Mansory
Mansory G-Klasse für UAE
Mansory G-Klasse für UAE
Mansory G-Klasse für UAE
Mansory G-Klasse für UAE 12 Bilder
SUV

Mansory G-Klasse für Vereinigte Arabische Emirate

G-Klasse Sonderedition von Mansory für VAE Farbenfrohe G-Klasse von Mansory

Mansory verpasst der G-Klasse einen neuen Look. Der deutsche Tuner legt eine Special Edition für die Vereinigten Arabischen Emirate auf. Die Version ist nur dort erhältlich.

Nein, das ist kein Märchen wie aus "Tausendundeiner Nacht". Zum 50. Gründungs-Jubiläum der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) verpasst Mansory der G-Klasse von Mercedes ein buntes Kleid. Offiziell hört der Geländewagen auf den Namen Mansory Mercedes G P900 Special Edition UAE. Das Auto in dieser Variante gibt es nur für die Vereinigten Arabischen Emirate, wie der Tuner aus Bayern vermeldet.

Mansory Gronos Mercedes G-Klasse Tuning 2021
Tuning

Violett, Gelb und Schwarz

Von außen fällt der Farbverlauf des Geländewagens auf. Die Front ist bis zu den vorderen Türen violett lackiert, danach dominiert Schwarz die Außenhaut des Mansory. Mit Felgendeckeln, Schriftzügen und Linien in Violett setzt Mansory weitere Farbakzente. Das Bodykit verbreitert die getunte G-Klasse im Vergleich zum Serienfahrzeug. Der Heckspoiler wirkt kantig, aber ob er für die Sonderedition genug Anpressdruck erzeugt, ist doch sehr fraglich. Auf dem Dach bringen die Edeltuner LED-Licht-Pods an.

Mansory G-Klasse für UAE
Mansory
Fahrersitz gelb, Beifahrersitz violett: Die Sonderedition von Mansory ist optisch gewagt.

Ein Blick in den Innenraum des aufgemotzten Geländewagens stellt das Schwarz-Violett der Außenhaut in den Schatten. Ein knalliges Gelb erwartet die Insassen dieser Sonderedition. Einen Kontrast zu der intensiven Farbe erreicht Mansory mit dem violetten Beifahrersitz. Das Interieur ist in Leder gehalten. Um die Hommage an die VAE mit dem Auto zu verdeutlichen, integriert Mansory ein Logo der Emirate mehrmals im Innenraum. Dieses zeigt den Grundriss des Landes und die Inschrift "50th UAE". Anstatt des Mercedes-Sterns im Kühlergrill gibt es ein Emblem mit Mansory-Schriftzug und des speziell gestalteten Logos zu sehen.

Zugegebenermaßen: Einige dürften sich bei dieser bunten Farbkombination an die Basketball-Mannschaft der Los Angeles Lakers erinnert fühlen. Das Wappen auf der Motorhaube oder auf der Seite, und das Auto würde als offizielles Teamfahrzeug der Lakers durchgehen.

V8 mit 900 PS

Doch Spaß beiseite: Optik allein reicht dem Tuner bei der Sonderedition nicht aus. Unter der Haube presst Mansory 900 PS aus dem V8-Motor. Das ist ein sattes Plus von 315 PS gegenüber dem Mercedes AMG G63. Beeindruckende 1.200 Nm an maximalem Drehmoment erreicht der 4,0-Liter große Biturbo.

Einen Preis für die Sonderedition hat Mansory nicht bekannt gegeben. Sicher dürfte sein, dass der Mansory Mercedes G P900 Special Edition UAE einen hohen sechsstelligen Betrag kostet. Schließlich verlangt bereits Mercedes für den AMG G63 mindestens 162.702,75 €.

Umfrage

Eine G-Klasse sollte ...
562 Mal abgestimmt
Mercedes G-Klasse G500 AMG G63 Fahrbericht 2018
... unangetastet bleiben.
Mercedes G500 4X4² Safari Cabrio Jon Olsson
... sieht getunt richtig heiß aus.

Fazit

Mansory schenkt den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Sonderedition der G-Klasse. Farblich sticht der Geländewagen definitiv ins Auge und passt ausgezeichnet in die bunte Autowelt der VAE.

SUV Tuning 1978er Ford Bronco Super Duty Restomod 1978er Ford Bronco Super Duty Restomod 155.000 Euro für einen Botox-Bronco

Gewaltiger Auktionserlös einer zweifelhaften Oldtimer-Restaurierung.

Mercedes G-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes G-Klasse
Mehr zum Thema Geländewagen
Land Rover Defender 130 Patentbilder
Neuheiten
09/2019, Bollinger B1
E-Auto
Lexus LX 600 Modelljahr 2022
Neuheiten
Mehr anzeigen