Mercedes-AMG GLE 63 S - Performmaster - Tuning - SUV Performmaster
Mercedes-AMG GLE 63 S - Performmaster - Tuning - SUV
Mercedes-AMG GLE 63 S - Performmaster - Tuning - SUV
Mercedes-AMG GLE 63 S - Performmaster - Tuning - SUV
Mercedes-AMG GLE 63 S - Performmaster - Tuning - SUV 4 Bilder
SUV

Performmaster tunt AMG GLE 63 S: SUV mit 712 PS

Performmaster tunt AMG GLE 63 Über 700 PS für den Power-SUV

Tuner Performmaster knöpft sich die beiden leistungsstärksten Versionen des Mercedes-AMG GLE vor. Mit einem zusätzlichen Steuergerät steigt die Leistung auf 712 PS. Das maximale Drehmoment ist fast vierstellig.

So ein Mercedes-AMG GLE 63 (S) ist ein schwerer Brocken. Das Leergewicht des SUV übersteigt 2,4 Tonnen. Um da Performance herauszukitzeln, und wirklich schnell geradeaus zu beschleunigen, muss man auf der anderen Seite gegensteuern. Mit Leistung. Von Haus aus leistet der vier Liter große V8-Biturbomotor mit integriertem Startergenerator 571 PS und drückt mit 750 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Die S-Version steht noch besser im Futter: 612 PS und 850 Newtonmeter.

Doch im aufgeladenen Achtzylinder steckt noch mehr. Tuner Performmaster setzt mit seinem PEC-Tuning-Modul, das zusätzlich zum AMG-Steuergerät arbeitet, die Kraftreserven frei. Die kleine Steuerbox im Motorraum entfesselt im Fall des GLE 63 4Matic+ zusätzliche 141 PS. Beim S-Modell sind es 100 PS. Macht in Summe 712 PS für die beiden Power-SUV. Das Leistungsgewicht fällt demzufolge von 3,95 auf 3,39 kg/PS.

Mercedes-AMG GLE 63 S - Performmaster - Tuning - SUV
Performmaster
In 3,6 Sekunden soll der getunte AMG GLE auf Landstraßentempo sprinten.

Weitere Ausbaustufe in Planung

Auch das Drehmoment schwillt an. Im Fall des Basis-63er auf 865 Newtonmeter. Im Mercedes-AMG GLE 63 S 4Matic+ von Performmaster beschäftigen sich die Neungang-Automatik und der Allradantrieb mit bis zu 965 Nm. Nach dem Tuning im schwäbischen Plüderhausen rennen die beiden SUV schneller aus dem Stand auf 100 km/h.

Die AMG-Modelle beschleunigen in vier, respektive 3,8 Sekunden auf Landstraßentempo. Die Versionen von Performmaster feilen zwei Zehntelsekunden von der Stoppuhr. Auch die Höchstgeschwindigkeit klettert. Mit dem Performance-Upgrade läuft der GLE erst bei 300 km/h in den Begrenzer. Der Spezialist für Mercedes-Tuning belässt es beim Leistungsupgrade. Anbauteile für den GLE sind nicht in Planung. Dafür aber noch eine weitere Eskalationsstufe. Da könnten die 1.000 Nm fallen.

Der Tuner aus dem Osten Stuttgarts gewährt für den Antriebsstrang (Motor, Getriebe, Turbo, Differenzial) eine Garantie von 24 Monaten bis zum dritten Jahr ab Erstzulassung oder bis 100.000 Kilometer ab Einbau. Inklusive Garantie und Teilegutachten liegt der Preis für die Leistungssteigerung bei beiden Modellen bei 6.985 Euro.

Mercedes GLE
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes GLE
Mehr zum Thema AMG
Max Verstappen - Red Bull - GP Italien 2021 - Monza
Aktuell
Brabus 900 Rocket Edition auf Basis Mercedes-AMG GLE 63 Coupé 4Matic
Tuning
Mercedes SL
Fahrberichte
Mehr anzeigen