Techart Porsche 911 GT3 Typ 992 Techart
Techart Porsche 911 GT3 Typ 992
Techart Porsche 911 GT3 Typ 992
Techart Porsche 911 GT3 Typ 992
Techart Porsche 911 GT3 Typ 992 6 Bilder

Techart Porsche 911 GT3: Mehr Carbon, weniger Gewicht

Techart Porsche 911 GT3 Sichtbar noch mehr Rennsport

Porsche-Tuner Techart hat für den Porsche 911 GT3 und den 911 GT3 mit Touring-Paket ein Leichtbau-Carbonprogramm aufgelegt.

Der Porsche 911 GT3 trägt deutlich sichtbar motorsportliche Züge, selbst wenn er in der etwas dezenteren Touring-Version vorfährt. Diese Merkmale zu unterstreichen hat sich Techart mit seinem Leichtbau-Carbonprogramm für den Sportwagen vorgenommen.

Carbon-Updates rundum

Für eine eindrucksvolle Erscheinung des GT3 im Rückspiegel sorgen die um 15 Millimeter breiteren Leichtbau-Kotflügel mit Radhausentlüftungslamellen, sowie die aus Sichtcarbon gefertige Aerohaube vorn. Die neu geformte Frontschürze setzt auf groß dimensionierte Lufteinlässe, eine prominente Spoilerlippe und Lufteinlassblenden, die wie auch die Frontschürze selbst, die Sportspiegel, die Seitenschweller-Verkleidungen sowie das Heckschürzenunterteil allesamt aus Sichtcarbon gefertigt werden. Noch mehr Carbon bringen der vollständig aus Kohlefaser gefertigte Heckflügel mit neu geformten Flügelendplatten sowie eine Carbon-Lufteinlassblende auf dem Heckdeckel an den GT3. Die Teile des Carbon-Pakets können miteinander kombiniert oder auch einzeln montiert werden.

Techart Porsche 911 GT3 Typ 992
Techart
So aufgerüstet trägt der GT3 jede Menge Carbon zur Schau.

Zudem sind verschiedene Finishes zu haben. So kann der Kunde die Bauteile wahlweise mit mattem oder hochglänzendem Klarlack überziehen lassen. Optional steht statt der traditionellen Gewebestruktur auch eine Optik in Forged Carbon bereit. Abgerundet wird der Leichtbau mit einem Techart-Heckschriftzug aus dreidimensional gegossenen Acrylglas-Lettern.

Schmiederad im Turbinen-Look

Nicht an, sondern unter die Karosserie schraubt der Tuner auf Wunsch zudem sein neues leichtes Formula VII-Schmiederad mit Zentralverschluss und Turbinen-Look, das auch für die GTS-Modelle zu haben ist. Die Raddimensionen für den Porsche 911 GT3 betragen 9,5 x 20-Zoll vorn und 12 x 21-Zoll an der Hinterachse. Für den 911 Carrera GTS ist das Rad in der Größe 9 x 20-Zoll und 11,5 x 21-Zoll zu haben. In beiden Fällen kann der Kunde auch hier zwischen zahlreichen Varianten und Oberflächen-Finishes wählen.

Techart-Porsche Panamera Turbo S, Exterieur
Tests

Und wie immer nimmt sich Techart auch einiger Modifikationen im Interieur an. Hier sagt der Kunde an und Techart setzt um – beispielsweise mit Alcantara oder Carbon.

Umfrage

151845 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Fazit

Das Leichtbau-Paket von Techart bringt auf Wunsch jede Menge Carbonanbauteile an den Porsche 911 GT3. Das sorgt für einen noch sportlicheren Look und senkt das Gewicht. Einige weitere Pfunde sparen die optionalen Schmiederäder.

Sportwagen Tuning Mansory F9XX auf Basis Ferrari SF90 Mansory F9XX mit 1.100 PS Die Batmobilisierung des Ferrari SF90

Der Mansory F9XX ist kaum noch als ehemaliger Ferrari SF90 zu erkennen.

Porsche 911
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Sportwagen
Ford Mustang 711 Seven Eleven
Neuheiten
Erlkönig Lamborghini Urus Evo
Neuheiten
Dodge Viper RT/10 Roadster (1995)
Auktionen & Events
Mehr anzeigen