04/2020, Urban Motors Audi TT RS Roadster Urban Motors
04/2020, Urban Motors Audi TT RS Roadster
04/2020, Urban Motors Audi TT RS Roadster
04/2020, Urban Motors Audi TT RS Roadster
04/2020, Urban Motors Audi TT RS Roadster 11 Bilder

Urban Motors: Audi TT RS Roadster als Clubsport-Renner

Getunter Audi-Roadster von Urban Motors Der offene TT RS als Clubsport-Renner

Urban Motors spendiert dem Audi TT RS Roadster nicht nur eine gepfefferte Leistungssteigerung für seinen Fünfzylinder-Turbobenziner, sondern auch zahlreiche Karbon-Teile.

Urban Motors, das klingt nach großer weiter Autowelt. Aber zu dieser gehört Eschweiler, das ganz in der Nähe von Geilenkirchen, der Martin-Schulz-Stadt Würselen und Aachen liegt, ja auch irgendwie. Und obwohl dann doch eher die Provinz seine Heimat ist, hat dieser Audi TT RS eine nähere Betrachtung verdient. Schließlich wurde er von Urban Motors nach (fast) allen Regeln der Tuning-Kunst modifiziert und optimiert. Wobei nicht alles aus eigener Entwicklung stammt.

Aero-Teile aus dem Audi Sport-Werksprogramm

Beim Aerodynamikpaket bedienen sich die Kollegen aus der Nähe des Dreiländerecks Deutschland-Belgien-Niederlande im Audi Sport-Regal. Zum Einsatz kommt das Aerokit 1, das folgende, teils aus Karbon gefertigte und teils in glänzendem Schwarz lackierte Bausteine umfasst: Frontsplitter, seitlich an der Frontschürze befestigte Flics, Schwelleraufsätze, Luftleit-Elemente an der Heckschürze, Heckdiffusor sowie einen "hängenden" Heckflügel im Stile der aktuellen DTM-Rennwagen. Hinzu kommt eine neue Motorhaube mit Luftauslässen aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen.

04/2020, Urban Motors Audi TT RS Roadster
Urban Motors
Der 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner leistet nun 510 statt 400 PS.

Unter dieser verbirgt sich das bekanntermaßen charakterstarke Herz des Audi TT RS Roadsters: Ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner, der im Serienzustand 400 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 480 Newtonmetern zur Verfügung stellt. Mit der Leistungssteigerung, welche die weltmännische Bezeichnung SLS Tuning-Stage 3 trägt, stehen dem offenen Zweisitzer nun 510 PS und höchstens 650 Newtonmeter zur Verfügung. Neben der Software-Optimierung gehören eine 90-Millimeter-Downpipe mit HJS-Kat-Modulen und eine neuen Luftansaugung mit K&N-Luftfiltermatte zu den Neuerungen im TT RS-Bug.

Nun mit KW Variante 3-Gewindefahrwerk

Das Fahrwerk rüstet Urban Motors mit der KW Variante 3 auf, die individuelle Einstellungen in Zug- und Druckstufe erlaubt. Bei den Felgen fiel die Wahl auf das Modell OZ Leggera HLT im 9 x 20-Zoll-Format. Die passenden Pilot Sport 4S-Gummis in der Dimension 255/30 R20 liefert Michelin. Gebremst wird an der Vorderachse mit der werksseitig installierten Karbon-Keramik-Anlage. Weil eine solche nicht für die Hinterachse zur Verfügung stand, adaptierte der Tuner kurzerhand jene des Audi S7.

Improvisieren kann sie also, die Truppe rund um Firmenchef Nils Urban. Womit sich der zuerst etwas vermessen anmutende Firmenname natürlich vollständig legitimiert.

Umfrage

289 Mal abgestimmt
Ist das Urban-Tuning für den Audi TT RS Roadster gelungen?
Ja. Die Werk- und Zubehör-Teile hat der Tuner perfekt gemischt.
Nein. Mehr eigener Input wäre wünschenswert gewesen.

Fazit

Es müssen nicht immer Eigenentwicklungen sein. Urban Motors zeigt, dass sich mit kreativen Kreuzungen aus Werks-Material und Aftermarket-Teilen seriöse Tuning-Autos zaubern lassen.

Audi TT
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi TT
Mehr zum Thema Roadster
09/2021, AC Ace RS Electric
Neuheiten
Audi R8 V10 performance RWD Coupé
Neuheiten
FŸnf sportliche Cabrios, Exterieur
Tests
Mehr anzeigen