Elektroauto Sicherheit Getty Images
BMW X5 xDrive
Kia E-Soul Praxis-Check und Fahrbericht
Fiat 500e, Exterieur 51 Bilder

E-Auto-Absatz weltweit: 1. Quartal so gut wie 2017

E-Auto-Absatz weltweit 1. Quartal so gut wie Gesamtjahr 2017

Trotz der Corona-Pandemie lag der Absatz von rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen im ersten Quartal 2021 auf Rekord-Niveau.

Mit insgesamt 727.000 Elektroautos in den ersten drei Monaten des Jahres überstieg der Absatz mit 142 Prozent das erste Quartal 2020. Im Vergleich zum Q1 2019 wurden die Verkäufe mehr als verdoppelt – die Verkäufe im erste Viertel 2021 haben sogar den Absatz des gesamten Jahres 2017 eingestellt.

E-Auto-Absatz Global Q1 2021
Jato

China überragt alles

Das geht aus einer Analyse des Marktbeobachters Jato hervor, der 45 Märkte untersucht hat. Nach deren Angaben würde sich die Anzahl der verkauften Fahrzeuge auf 750.000 erhöhen, wenn alle Märkte mit einbezogen werden.

Nach einem Einbruch der Verkaufszahlen Anfang 2020 wegen der Corona-Pandemie konnte sich der chinesische Markt wieder an den Spitzenplatz kämpfen. 53 Prozent aller Elektroautos werden in der Volksrepublik an den Mann oder die Frau gebracht. Hier spielen staatliche Incentive-Pakete für den Abverkauf einen große Rolle, aber auch, dass die Entwicklung und Einführung wettbewerbsfähiger E-Autos nochmals Fahrt aufgenommen hat.

E-Auto-Absatz Global Q1 2021
Jato

Eine zeitversetzt ähnliche Entwicklung ist auf den anderen beiden Groß-Märkten USA und Europa zu erwarten. Letzteres ist mit fast 200.000 E-Autos jetzt schon ein großer Player, zumal die USA und auch Japan aktuell noch auf Hybrid-Technik setzen.

Vom Boom der Elektroautos profitierte in der Vergangenheit Pionier Tesla massiv. Jedes vierte Modell weltweit trägt das bekannte Tesla-T – bemerkenswert, hat die relativ junge Marke nur vier Modell im Portfolio von den zwei mehr als sechs Jahre alt sind.

E-Auto-Absatz Global Q1 2021
Jato

Allerdings stellt sich Tesla-Boss Elon Musk mittlerweile große Konkurrenz entgegen, wodurch der Marktanteil schon jetzt von Q1 2020 zu Q1 2021 von 31 auf 25 Prozent sank. Neben der Vielzahl von chinesischen E-Autoherstellern und der nationalen Nachfrage in dem Land, drücken nun auch die klassischen Autohersteller ihre neuen E-Autos in den globalen Markt.

Umfrage

85609 Mal abgestimmt
Wird ihr nächster Pkw ein Elektroauto?
Nein, ich warte noch ab und bleibe beim Verbrenner.
Ja, jetzt ist die Zeit gekommen.

Übrigens: Die Top 50 der meistgeförderten E- und Hybrid-Autos sehen Sie in unserer Fotoshow.

Fazit

China, Europa und die USA sind die drei volumenstärksten Regionen, wenn es um den globalen Pkw-Absatz geht. In Sachen E-Autos hat aktuell China erneut die Nase vor, wenngleich Europa stark aufholt – auch dank der neuen E-Autos klassischer Autohersteller. Das bekommt auch E-Auto-Pionier Elon Musk mit Tesla zu spüren. Allerdings sind die absoluten Stückzahlen noch auf niedrigem Niveau.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Alpha Ace Wolf Pickup
E-Auto
Audi Q4 45 E-Tron Quattro
Neuheiten
Bentley Flying Spur Odyssean Edition Hybrid 2021
Neuheiten
Mehr anzeigen