VW E-Golf Volkswagen AG
Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon
Honda e (2020)
Citroen C-Zero 34 Bilder

Neuzulassungen Elektro-Autos April 2020

VW Golf meistverkaufter Stromer

VW nutzt die Krise zum Überholen. Der E-Golf fährt auf den ersten Platz – nicht nur in der Monatswertung, sondern auch in der Gesamtbilanz seit Januar.

Nach einem trotz beginnender Corona-Krise noch ziemlich kräftigen Aufschwung bei den E-Autos ist der April nun auch in diesem Fahrzeugsegment ein Monat zum Vergessen. Gerade einmal 4.635 Stromer kamen im April erstmals auf die Straße, nach 10.329 BEV im März 2020.

Bei der Reihenfolge gibt es nur wenige Änderungen. Die Platzierungen der einzelnen Modelle entsprechen weitgehend dem Vormonat – nur eben unter deutlich negativen Vorzeichen mit Rückgängen um rund 60 Prozent. Bei einigen brachen die Neuzulassungen allerdings besonders drastisch ein. So beim Audi e-Tron (246 Einheiten statt 721 im Vormonat) oder beim Smart Fortwo (203 statt 501 im März).

Kräftiger Abschwung bei Tesla

Vor allem aber bei Tesla gab es einmal mehr einen kräftigen Abschwung. Wie keine andere Marke liefert Tesla mit hoher Verlässlichkeit eine niedrige Konstanz. Soll heißen: Die Neuzulassungs-Zahlen schwanken von Monat zu Monat ganz extrem. Blickt man auf die Zahlen des Model 3, wird das besonders deutlich: Im März 2020 noch Branchen-Primus mit 2.034 Neuzulassungen, im April nur noch Platz 3 mit 519 Neuzulassungen.

Elektroauto Neuzulassungen Top 5 April 2020

Modellreihe  April 2020 Jan.- April 2020
I3 290 1.872
UP 319 2.123
MODEL 3 519 3.420
ZOE 627 4.722
GOLF 738 4.857

Vor diesem Hintergrund verliert auch die Aussage etwas an Wert, dass Tesla als einzige Marke im Markt bei den Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat zulegen konnte. Allerdings liegen die starken März-Zahlen auch daran, dass Tesla bevorzugt zum Quartalsende bei den Auslieferungen auf die Tube drückt – und daran, wann wieder ein Schiff mit Neuwagen eintrifft.

Bei solch starken monatlichen Schwankungen ist es keine schlechte Idee, die Gesamtbilanz zu betrachten – also die Neuzulassungen des jeweiligen Modells seit Jahresbeginn, um die Zahlen etwas zu glätten. Doch auch unter diesem Aspekt fährt Tesla nicht an die Spitze. Bei der Gesamtzahl von 3.420 in den ersten vier Monaten neu zugelassenen Model 3 reicht es lediglich für den dritten Platz. Davor liegt Renaults Zoe (4.722 Neuzulassungen). Und seit April ein neuer Spitzenreiter. Nicht nur in den monatlichen Neuzulassungen, sondern auch von Januar bis April insgesamt ist der VW E-Golf im Jahr 2020 das bisher meistverkaufte E-Auto in Deutschland.

Umfrage

7072 Mal abgestimmt
Werden Sie sich noch während der Pandemie einen Neuwagen kaufen?
Nein, der Neuwagen muss erstmal warten.
Ja. So ein Virus hält mich nicht ab.

Fazit

Die weltweite Pandemie schlägt auch in Deutschland bei den Fahrzeug-Neuzulassungen durch. Während im Vormonat trotz beginnender Krise noch eine Rekordzahl von neuen E-Autos angemeldet wurden, entwickelte sich der Stromer-Markt im April analog zum Rest des Pkw-Markts. Teslas Vormonats-Sieg war nicht von langer Dauer, der VW e-Golf ist im bisherigen Jahresverlauf das meistverkaufte Elektroauto Deutschlands.

Auch interessant

Hardcore-Offroader - Ford Bronco ist zurück
Hardcore-Offroader - Ford Bronco ist zurück
2:53 Min.
Mehr zum Thema Elektroauto
Kaiyun Motors Pickman Elektro-Pickup
E-Auto
BMW iX3_Elektro-SUV
Neuheiten
VW ID.3 IAA 2019 Weltpremiere
E-Auto