Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
Vergleich Mini E Opel Corsa E IAA 2019 SB Medien / ams
BMW X5 xDrive
Kia E-Soul Praxis-Check und Fahrbericht
Fiat 500e, Exterieur 51 Bilder

Bis zu 9.000 Euro geschenkt: Diese Autos fördert der Staat

Umweltbonus E-Autos und Plug-in-Hybride Bis zu 9.000 Euro geschenkt: Diese Autos fördert der Staat

Wer ein E-Auto oder einen Plug-in-Hybrid kauft, bekommt viel Geld geschenkt. Wir haben die Liste aller förderfähigen Modelle (Stand Juni 2021).

Erst Umweltbonus, dann Innovationsprämie. Erst maximal 4.000, dann 6.000 und schließlich 9.000 Euro Zuschuss beim Neukauf. Wer sich ein Elektroauto oder einen für das Programm geeigneten Plug-in-Hybrid kauft, bekommt seit der letzten Erhöhung im Juni 2020 eine sehr ansehnliche Summe als "gesetzlichen Rabatt" spendiert: Im Rahmen des Corona-Konjunkturprogramms hatte die Bundesregierung beschlossen, die staatlichen Förderprämien für Elektroautos und Plug-in-Hybride bis Ende 2021 und rückwirkend ab einer Erstzulassung am 4.6.2020 zu verdoppeln.

Maximal 9.570 Euro "Rabatt"

Die Beteiligung der Hersteller am damals zur "Innovationsprämie" umgetauften Umweltbonus blieb unverändert bei maximal 3.000 Euro (Elektroautos) und max. 2.500 Euro (PHEV). Das ist auch der Grund dafür, warum Privatkäufer einen noch höheren Förderbetrag verbuchen können: Auf den Herstelleranteil kann zusätzlich die für Privatpersonen nicht erstattungsfähige Mehrwertsteuer von 19 % angesetzt werden, was die Gesamtsumme auf maximal 9.570 Euro anhebt.

Bildergalerie: Alle förderfähigen PHEV in Deutschland

BMW X5 Plug-in Hybrid PHEV (2019) Fahrbericht
BMW
BMW X5 Plug-in Hybrid PHEV (2019) Fahrbericht A3 40 TFSI e Audi A3 Sportback 45 TFSI e Audi A6 55 TFSI e quattro 120 Bilder