Alpha Ace Wolf Pickup Alpha Motor
Alpha Ace Wolf Pickup
Alpha Ace Wolf Pickup
Alpha Ace Wolf Pickup
Alpha Ace Wolf Pickup 14 Bilder

Alpha Ace Wolf Pickup: Der Wolf zeigt die Ladefläche

Alpha Ace Wolf Pickup Der Wolf zeigt die Ladefläche

Alpha Motor aus den USA fächert seinen Elektrobaukasten noch weiter auf und präsentiert auf der bestehenden Plattform mit dem Alpha Ace Wolf einen elektrisch angetriebenen Pickup.

Mit den Modellen Ace Coupé und JAX CUV hat Alpha Motor aus Kalifornien bereits zwei Elektroautos aus einem gemeinsamen Baukasten herausgepuzzelt. Jetzt folgt mit dem Wolf ein elektrischer Pickup, der als direkte Ableitung des JAX gelten darf.

Länger und höher als seine Brüder

Der Pickup kommt auf eine Länge von knapp 4,77 Meter und ist damit das aktuell längste Modell im Programm. Die Breite deckt sich mit 1,93 Meter mit dem JAX, in der Höhe überragt der Wolf seinen Bruder mit 1,69 Meter um sechs Zentimeter. Ganz entscheidend an einem Pickup ist aber die Größe des Ladebetts. Hier gibt Alpha Motor eine Länge von 1,65 Meter und eine Breite von 1,49 Meter an. Die Ladebordwand ist knapp 40 Zentimeter hoch. In den üppig ausgestellten Radläufen stecken Räder von 16 bis 18 Zoll Durchmesser, die mit grobstolligem Gummi überspannt sind. Neben der Ladefläche bietet der 1.770 Liter fassende Frunk unter der vorderen Haube einen weiteren Stauraum.

Alpha Ace Wolf Pickup
Alpha Motor
Typisch Elektroauto: Front-Kofferraum.

In der zweitürigen Kabine finden zwei Passagiere auf Sportgestühl eine Heimat. Zwischen den Sitzen und nur zwischen diesen macht sich eine Mittelkonsole mit klappbarer Armauflage und den obligatorischen Cupholdern breit. Das integrierte Staufach lockt mobile Endgeräte mit USB-Anschlüssen. Der Fahrer greift in ein Multifunktions-Dreispeichen-Lenkrad und wird von einem Digital-Display mit Informationen gefüttert. Neben zwei Lenkstockhebeln ist der zentrale Touchscreen das Hauptbedienelement.

Bekannte Antriebstechnik

Beim Elektroantrieb setzt der Alpha Wolf auf die von den anderen Modellen bekannten Optionen. Die Basis kommt mit einem E-Motor an der Vorderachse. Gegen Aufpreis befeuert ein zweiter Motor die Hinterachse und macht dem Wolf zum Allradler. Leistungsdaten nennt Alpha Motor nicht. Die Batterie ist in der Größe skalierbar und bietet bis zu 75 kWh Kapazität. Die maximale Reichweite soll bis knapp 450 Kilometer betragen. An den Haken darf der Pickup bis zu 1,36 Tonnen nehmen. Den Sprint auf 100 km/h soll er in unter sieben Sekunden schaffen.

Alpha Ace Wolf Pickup
Alpha Motor
Die Ladefläche kann mit einer mit Solarzellen bestückten Abdeckung versehen werden.

Vorbestellbar ist der Alpha Ace Wolf ab sofort. Die Preise reichen von 36.000 bis 46.000 Dollar. Dann allerdings ohne Zubehör. Das umfasst beispielsweise massive Rohr-Stoßfänger an Front und Heck sowie unter den Seitenschwellern. Zudem kann die Ladefläche mit einem Überrollbügel samt Zusatzscheinwerfern ausgerüstet werden. optional gibt es auch eine mit Solarzellen bestückte feste Abdeckung für das Ladebett.

Umfrage

2466 Mal abgestimmt
Ist ein Elektromotor der richtige Antrieb für einen Pickup?
Klar - da muss halt nur die Batterie-Kapazität stimmen.
Nein - da wäre eine Methanol-Brennstoffzelle viel sinnvoller.

Fazit

Alpha Motor quetscht seinen Elektrobaukasten weiter aus und presst mit dem Wolf noch eine Pickup-Version heraus. Bislang sind alle Modelle allerdings nur vorbestellbar. Zum Kunden ist noch keines gelangt. Bleibt zu hoffen, dass dem Startup auf diesem Weg nicht der finanzielle Atem ausgeht.

Mehr zum Thema Elektroauto
Xiaomi Elektroauto
Politik & Wirtschaft
The Boring Company Vegas Loop
Mobilitätsservices
Yamaha Elektromotoren 350 kW
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen