Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
Opel Combo-e Cargo 2021 Opel
Opel Combo-e Cargo 2021
Opel Combo-e Cargo 2021
Opel Combo-e Cargo 2021
Opel Combo-e Cargo 2021 9 Bilder

Opel Combo-e Cargo ab Herbst 2021 mit 275 km E-Reichweite

Opel Combo-e Cargo 2021 Variabler Hochdachkombi mit 275 km E-Reichweite

Im Herbst diesen Jahres bringt Opel sein zweites elektrisch angetriebenes Nutzfahrzeug auf den Markt. Der Combo-e wird in zwei Größen verfügbar sein und bis zu 800 kg an Zuladungsreserven bieten.

Die Elektro-Offensive für die leichten Nutzfahrzeuge des PSA-Konzerns geht in die nächste Runde. Nachdem Citroën bereits den kompakten e-Berlingo vorstellte, zeigt Opel nun den Combo-e Cargo. Mit der 2018 eingeführten fünften Generation (den Combo gibt es bereits seit 1986 als eine Variante des Kadetts) teilt sich der praktische Hochdachkombi aus Rüsselsheim eine Basis mit dem Berlingo. Folglich setzt die Elektro-Variante auf die gleiche Technik.

Als Antrieb dient demnach ein 100 kW (136 PS) starker Elektromotor, der von einer im Fahrzeugboden installierten 50-kWh-Batterie mit Energie versorgt wird. Das maximale Drehmoment beträgt 260 Newtonmeter, womit der Combo-e Cargo in 11,2 Sekunden von null auf einhundert km/h beschleunigen soll. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h limitiert. Die Reichweite beträgt laut Datenblatt bis zu 275 Kilometer nach WLTP – je nach Fahrprofil, Außentemperatur und Nutzung. Ein regeneratives Bremssystem mit zwei wählbaren Einstellungen soll dabei helfen, die Effizienz zu erhöhen.

Platz für bis zu zwei Europaletten

Opel wird den Combo-e Cargo in zwei Größen anbieten: Mit 4,40 Metern Länge und einem Radstand von 2,79 Metern verfügt er über ein Ladevolumen von 3,3 bis 3,8 Kubikmeter und kann bis zu 3,08 Meter lange und 800 Kilogramm schwere Ladung aufnehmen. Beim XL-Modell mit 4,75 Metern Außenlänge und 2,98 Metern Radstand wächst das Fassungsvermögen des Ladeabteils auf bis zu 4,4 Kubikmeter mit Raum für bis zu 3,44 Meter lange Gegenstände. In die Normalversion passen somit eine, in die XL-Variante zwei Europaletten. Beide Varianten können außerdem bis zu 750 kg an den Haken nehmen. Und mit einer sensorgesteuerten Überladungsanzeige kann der Fahrer auf Knopfdruck kontrollieren, ob das Fahrzeug überladen ist.

Der Combo-e XL wird darüber hinaus auch als Doppelkabine für bis zu fünf Personen verfügbar sein. Der Laderaum ist dann mit einer Trennwand separiert, die für den Transport langer Gegenstände mit einer Tür ausgestattet ist.

Opel Combo-e Cargo 2021
Opel
Bis zu 4,4 Kubikmeter Volumen und 800 kg Zuladungskapazität stehen zur Verfügung.

Auch bei den Lademöglichkeiten für den Lithium-Ionen-Akku zeigt sich der Combo-e vielseitig. An einer öffentlichen Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom ist die Batterie nach Herstellerangaben in 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen. In Deutschland ist ein dreiphasiger On-Board-Charger serienmäßig an Bord. Der Combo-e ist damit an einem 22-kW-Ladeanschluss in rund fünf Stunden wieder vollständig geladen. Über die Smartphone-App Free2Move lassen sich unterwegs Ladepunkte online finden und der Ladeprozess bequem bezahlen. Zudem stehen zahlreiche Assistenzsysteme bereit, darunter etwa ein sensorbasierter Flankenschutz, ein adaptives Traktionssystem oder ein Spurhalte-Assistent.

Die Markteinführung hat Opel für den Herbst diesen Jahres angekündigt. Preise nannten die Rüsselsheimer noch nicht. "Im neuen vollelektrischen Opel Combo-e fahren Gewerbetreibende auf jeder Tour emissionsfrei – mit einem Elektrofahrzeug, das in Sachen Nutz- und Zuglast Maßstäbe setzt", sagt Opel CEO Michael Lohscheller. "Mit dem Combo-e führen wir unsere E-Mobilitätsoffensive bei den leichten Nutzfahrzeugen fort, die im vergangenen Jahr mit dem Opel Vivaro-e begann. Und mit dem Start des Movano-e wird unser komplettes Nutzfahrzeugportfolio bis Ende des Jahres elektrifiziert sein."

Umfrage

8451 Mal abgestimmt
Wünschen Sie sich elektrische Transporter in der Stadt?
Unbedingt! Leiser, sauber, das ist die Zukunft!
Keinesfalls! Moderne Diesel sind sauber genug und viel günstiger!

Fazit

Die geschickte Integration der Antriebsbatterie im Fahrzeugboden erlaubt ein kompromissloses Fassungsvermögen im Laderaum. Daneben gibt es ordentliche Zuladungskapazitäten und eine Schnelllade-Möglichkeit. Für kleinere Lieferfahrten oder den Handwerkereinsatz im urbanen Umfeld bringt der Combo-e also die wichtigsten Voraussetzungen für einen gelungenen Umstieg in die Elektromobilität mit.

Opel Combo
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Opel Combo
Mehr zum Thema Elektroauto
Skoda Superb Scout
Neuheiten
Aston Martin Junior Hero
Oldtimer
09/2020, Novus E-Bike
Startups
Mehr anzeigen