Citroen E-Berlingo Citroen
Citroen e-Berlingo, Elektro-Kastenwagen
Citroen e-Berlingo, Elektro-Kastenwagen
Citroen e-Berlingo, Elektro-Kastenwagen
Citroen e-Berlingo, Elektro-Kastenwagen 16 Bilder

Citroen e-Berlingo ab Ende 2021 mit 275 km Reichweite

Citroen e-Berlingo ab Ende 2021 Pkw und Lieferwagen mit bis zu 275 km E-Reichweite

Citroën komplettiert das Angebot seiner rein elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeuge. Auf e-Jumpy und e-Jumper folgt zum Jahresende der Berlingo mit E-Antrieb. Der e-Berlingo ist als Lieferwagen und als Pkw zu haben.

Bereits im vergangengen Jahr hatte die französische Marke mit der Elektrifizierung ihrer leichten Nutzfahrzeuge begonnen, um damit die Nachfrage nach lokal emissionsfreien Modellen für das urbane Verkehrsumfeld zu bedienen. Den Anfang machte im Oktober 2020 der Citroën ë-Jumpy mit bis zu 330 Kilometern WLTP-Reichweite. Einen Monat später folgte die Pkw-Variante e-Spacetourer mit identischer Reichweite. Auch die Elektrovariante des größeren Jumper stellten die Franzosen bereits vor.

Die technische Basis für den e-Berlingo liefert die markenübergreifend genutzte e-CMP-Plattform des PSA-Konzerns. Als Antrieb dient ein 100 kW (136 PS) starker Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von bis zu 260 Newtonmetern, Energielieferant ist eine 50-kWh-Batterie, die den Elektro-Kastenwagen nach WLTP-Norm bis zu 275 km bringen soll. Für die Pkw-Version geben die Franzosen abweichend bis zu 280 Kilometer Reichweite an. Über die drei Fahrmodi Eco, Normal und Power hat der Fahrer die Möglichkeit die Leistungsabgabe der E-Maschine zu regulieren (60 kW/180 Nm 80 kW/210 Nm; 100 kW/260 Nm), die Höchstgeschwindigkeit ist im Lieferwagen jedoch stets auf 130 km/h begrenzt. Die Pkw-Version darf fünf km/h schneller laufen.

Auch Schnellladen ist möglich

Für das Laden des Lithium-Ionen-Akkus stehen mehrere Möglichkeiten bereit: An einer Schnellladestation mit bis zu 100 kW soll die Batterie in unter 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufgeladen sein. An einem 3,7- beziehungsweise 22 kW-Ladeanschluss dauert eine vollständige Aufladung nach Herstellerangaben zwischen fünf Stunden (11 kW dreiphasig) oder siebeneinhalb Stunden (7,4 kW einphasig). Die Garantie auf die Batterie beträgt acht Jahre oder 160.000 Kilometer für 70 Prozent ihrer Ladekapazität.

Citroen e-Berlingo, Elektro-Kastenwagen
Citroën

Optisch unterscheidet sich der Citroën ë-Berlingo Kastenwagen von den Varianten mit Verbrennungsmotor nur anhand des Ladeanschlusses an der linken Karosserieseite und dem neuen ë-Logo am Heck. Da die Batterie im Chassis unter den Sitzen und der Ladefläche installiert ist, soll das Laderaumvolumen im Vergleich zu den Verbrennermodellen unverändert sein.

e-Berlingo als Transporter

Käufer haben die Wahl zwischen den Karosseriegrößen M (4,40 Meter Länge) und XL (4,75 Meter). Bis zu 800 Kilogramm und eine maximale Anhängelast von 750 Kilogramm stehen zur Verfügung. Das Laderaumvolumen variiert zwischen 3,3 und 4,4 Kubikmetern. Fällt die Wahl auf die aufpreispflichtige Fahrerkabine "Extenso" lässt sich der Beifahrersitz herausnehmen oder umklappen womit die Laderaumlänge auf 3,09 Meter (Variante M) oder 3,44 Meter (Variante XL) wächst. Die Ladebreite von 1,23 Metern erlaubt die Mitnahme von zwei hintereinander angeordneten Europaletten. Und mit einer Höhe von nur 1,84 Metern ist der kompakte Lieferwagen auch Tiefgaragen-tauglich.

e-Berlingo als Pkw

Citroen E-Berlingo
Citroen

Die komplett verglaste, 1,90 Meter hohe Pkw-Version bietet zwei seitliche Schiebetüren und bis zu sieben Sitzplätze. Das Ladevolumen beträgt 775 Liter in der Länge M und 1.050 Liter in der Länge XL (Fünfsitzer). Der Zugang zum Laderaum wird durch eine dunkel abgetönte, separat zu öffnende Heckscheibe sowie eine in zwei Höhen arretierbare Kofferraumabdeckung erleichtert. Weitere 167 Liter Stauraum bieten 28 über den Innenraum verteilte Ablagefächer. Optional stehen noch das Modutop-Dachmodul sowie ein Panoramadach zur Wahl.

Insgesamt bis zu 18 Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer. Der elektrische Hochdachkombi verfügt unter anderem über Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent, Anhängerstabilitätskontrolle, Head-up-Display und Active Safety Brake. Die 180-Grad-Rückfahrkamera erleichtert Parkmanöver. Darüber hinaus sind verschiedene Infotainment- und Konnektivitätslösungen am Start.

Start ab Herbst

Die Markteinführung für beide Modellvarianten hat Citroën für das vierte Quartal diesen Jahres angekündigt. Preise nannte der Hersteller noch nicht. Der größere e-Jumpy startet mit der 50-kWh-Batterie bei 34.690 Euro plus Steuern aber ohne Abzug der aktuellen Förderungen.

Umfrage

4185 Mal abgestimmt
Wünschen Sie sich elektrische Transporter in der Stadt?
Unbedingt! Leiser, sauber, das ist die Zukunft!
Keinesfalls! Moderne Diesel sind sauber genug und viel günstiger!

Fazit

Nach dem e-Jumpy und dem e-Jumper komplettiert der kompakte e-Berlingo Citroëns Angebot an leichten Nutzfahrzeugen. Auch die Pkw-Hochdachkombiversion ist am Start. Die Reichweite von 275 bis 280 Kilometern dürfte für den täglichen Einsatz im urbanen Umfeld für viele Einsatzzwecke genügen. Sollte die Energie dennoch mal knapp werden, lässt sich der Akku über die Schnellladefunktion in 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen.

Citroën Berlingo
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Citroën Berlingo
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
02/2021, Electric Crate Engine eGT173 von Electric GT
Alternative Antriebe
Audi A7 Sportback 55 TFSI e quattro
Neuheiten
E.Go Life Fahrbericht
Alternative Antriebe