George Russell - Mercedes - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022 xpb
Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022
Christian Horner - Red Bull - Mattia Binotto - Ferrari - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022
Red Bull - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022 48 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

F1-Fotos GP England 2022 - Bilder Training

F1-Fotos GP England 2022 - Training Highspeed-Zauber bei Diva-Wetter

GP Großbritannien 2022

Silverstone zählt zu den Highlights im GP-Kalender. Die Fahrer lieben die 5,891 Kilometer lange Highspeed-Rennstrecke mit ihren 18 Kurven. Am Freitag waren sie in ihren rund 1.000 PS starken Rennwagen dem launischen Wetter ausgesetzt. Wir haben die Highlights der Freitags-Trainings gesammelt.

Silverstone: Die Engländer nennen es liebevoll "The Home of British Motor Racing". Da schwingt auch eine Portion Ehrfurcht und Stolz gleichermaßen mit. Die Formel 1 wurde hier 1950 geboren. Bis heute trug die Königsklasse des Motorsports in Silverstone 55 Grands Prix aus. Mehr haben nur Monza und Monte Carlo auf der Habenseite. Entsprechend weht durch das Fahrerlager von Silverstone immer ein historisch angehauchter Wind, wenn die Formel 1 einmal jährlich an ihre Geburtsstätte zurückkehrt.

Die Fans kommen meist in Scharen. In diesem Jahr sollen es über 400.000 werden, die die Tribünen rund um die 5,891 Kilometer lange Rennstrecke am Wochenende füllen. Allein am Rennsonntag werden es 140.000 sein. Da scheinen Staus vorprogrammiert. Die Stars der Szene freuen sich. Das fachkundige, wie enthusiastische Publikum ist auch eines der fairsten überhaupt.

Lance Stroll - Aston Martin - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022#
xpb
Lance Stroll schmiss seinen Aston Martin ins Kiesbett.

Trainings-Highlights in der Galerie

Bereits am Trainingsfreitag feuerten die Fans ihre Helden an. Ihnen schien es auch wenig auszumachen, dass es pünktlich zum Start des ersten Trainings zu regnen begann. Der Engländer kennt die Launen des Inselwetters. Darauf ist er vorbereitet. Fahrer und Teams setzten auf Sicherheit und tasteten sich auf den Intermediate-Reifen an die knifflige Aufgabe heran. Dabei war es herausfordernd, dass besonders der erste Teil der Strecke nass war, und der zweite weitgehend trocken.

Es gibt viel zu tun für die Teams. Bis auf Alpha Tauri haben sie alle Upgrades im Gepäck. Kleinere wie Alfa Romeo, McLaren und Haas. Oder fast schon neue Autos wie Williams. Der Traditionsrennstall hat der FIA für sein Heimspiel 12 Änderungen angemeldet. Auch die Topteams Red Bull und Ferrari evaluierten neue Teile. Gleiches gilt für Mercedes, das die leise Hoffnung hegt, auf dem flüssigen Kurs und dank der Updates mit den bisherigen Überfliegern der Saison mithalten zu können.

Den ersten Ausrutscher des Tages legte Lance Stroll hin. Der Kanadier verlor wenige Sekunden vor Ende des ersten Trainings seinen Aston Martin in Copse Corner – und strandete im Kiesbett.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Sergio Perez - Red Bull - GP Ungarn 2022 - Budapest Schnellste Boxenstopps der Saison Red Bull festigt Vormachtstellung

Red Bull liegt vorn. McLaren klettert, Mercedes stürzt ab.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Max Verstappen - Charles Leclerc - GP Ungarn 2022 - Budapest
Aktuell
Verstappen - Leclerc - GP Ungarn 2022 - Budapest
Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Ungarn 2022 - Budapest - Rennen
Aktuell
Mehr anzeigen