Max Verstappen - Red Bull - GP England 2022 xpb.cc
George Russell - Mercedes - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022
Mick Schumacher - Haas - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022
Christian Horner - Red Bull - Mattia Binotto - Ferrari - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP England - Silverstone - Freitag - 1.7.2022 48 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

F1 GP England 2022 - Ergebnis Training 3

F1 GP England 2022 - Ergebnis Training 3 Verstappen mit Abstand vorn

GP Großbritannien 2022

Das dritte Training zum GP Großbritannien geht eindeutig an Red Bull. Max Verstappen katapultierte sich mit 0,4 Sekunden Vorsprung auf Teamkollege Sergio Perez auf Platz eins. Ferrari dritte Kraft.

Wenn es in der Qualifikation zum GP Großbritannien trocken bleiben sollte, dürfte anhand der Kräfteverhältnisse im Abschlusstraining die Pole wohl an Max Verstappen gehen. Zumindest brannte der Niederländer mit einer Zeit von 1.27,901 Minuten auf Soft-Reifen ein deutliches Ausrufezeichen in den Asphalt. Für Red Bull ist es eine Doppelführung. Denn Sergio Perez war der härteste Verfolger – allerdings schon mit 0,410 Sekunden Rückstand.

Technik-Gremlin bei Ferrari?

Dabei war es zuletzt meist Ferrari, die den Ton auf eine schnelle Runde angaben. Charles Leclerc musste sich dieses Mal aber mit dem dritten Rang begnügen. Der Monegasse büsste 0,447 Sekunden auf seinen WM-Rivalen ein. Droht sogar vielleicht noch mehr Ärger? Leclerc vermeldete am Ende der Session seltsames Hochschalten zwischen Kurve 16 und 17.

Charles Leclerc - GP Kanada 2022
Motorsport Images
Droht bei Ferrari noch Technik-Ärger?

Bei Mercedes schöpfte man zwischenzeitlich Hoffnung. Denn eine Weile lautete die Reihenfolge an der Spitze Verstappen, Hamilton. Doch letztlich reichte es für George Russell und Lewis Hamilton nur für die Positionen vier und fünf mit rund einer halben Sekunde Rückstand. Mal gaben die beiden am Radio durch keine Probleme mit Bouncing zu haben, dann zeigte sich das Hüpfen des Autos aber doch wieder. Aber immerhin scheint das Update eine Verbesserung zu bringen.

McLaren schwächelt

Auch Carlos Sainz schien mit seinem Auto nicht zu verschmelzen. Der Spanier musste am Ende damit leben, 0,788 Sekunden verloren zu haben. Er beklagte Bouncing in den schnellen Passagen.

McLaren konnte die gute Leistung vom Vortag auch nur bedingt wiederholen. Der siebte Rang von Lando Norris dürfte zufrieden stellen, war aber kein Highlight wie der dritte Platz im zweiten Training. Daniel Ricciardo kam sogar nicht mal über Platz 18 hinaus.

Valtteri Bottas nahm im Alfa-Sauber die achte Position vor Mick Schumacher im Haas und Fernando Alonso sowie Esteban Ocon im Alpine ein. Sebastian Vettel stellte des Aston Martin auf Platz 12.

GP England 2022 - Ergebnis Training 3

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:27.901   18
2. Sergio Perez Red Bull 1:28.311 +0.410s 21
3. Charles Leclerc Ferrari 1:28.348 +0.447s 21
4. George Russell Mercedes 1:28.426 +0.525s 21
5. Lewis Hamilton Mercedes 1:28.488 +0.587s 24
6. Carlos Sainz Ferrari 1:28.689 +0.788s 21
7. Lando Norris McLaren 1:29.102 +1.201s 20
8. Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:29.185 +1.284s 20
9. Mick Schumacher Haas 1:29.510 +1.609s 21
10. Fernando Alonso Alpine 1:29.520 +1.619s 20
11. Esteban Ocon Alpine 1:29.552 +1.651s 24
12. Sebastian Vettel Aston Martin 1:29.593 +1.692s 25
13. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:29.752 +1.851s 17
14. Alexander Albon Williams 1:29.780 +1.879s 22
15. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:29.885 +1.984s 23
16. Lance Stroll Aston Martin 1:29.892 +1.991s 26
17. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:30.039 +2.138s 22
18. Daniel Ricciardo McLaren 1:30.293 +2.392s 21
19. Nicholas Latifi Williams 1:30.489 +2.588s 16
20. Kevin Magnussen Haas 1:30.523 +2.622s 19
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:27.901   18
2. Sergio Perez Red Bull 1:28.311 +0.410s 21
3. Charles Leclerc Ferrari 1:28.348 +0.447s 21
4. George Russell Mercedes 1:28.426 +0.525s 21
5. Lewis Hamilton Mercedes 1:28.488 +0.587s 24
6. Carlos Sainz Ferrari 1:28.689 +0.788s 21
7. Lando Norris McLaren 1:29.102 +1.201s 20
8. Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:29.185 +1.284s 20
9. Mick Schumacher Haas 1:29.510 +1.609s 21
10. Fernando Alonso Alpine 1:29.520 +1.619s 20
11. Esteban Ocon Alpine 1:29.552 +1.651s 24
12. Sebastian Vettel Aston Martin 1:29.593 +1.692s 25
13. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:29.752 +1.851s 17
14. Alexander Albon Williams 1:29.780 +1.879s 22
15. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:29.885 +1.984s 23
16. Lance Stroll Aston Martin 1:29.892 +1.991s 26
17. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:30.039 +2.138s 22
18. Daniel Ricciardo McLaren 1:30.293 +2.392s 21
19. Nicholas Latifi Williams 1:30.489 +2.588s 16
20. Kevin Magnussen Haas 1:30.523 +2.622s 19
Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Michael Schumacher - Benetton - GP Belgien 1995 - Spa Aufholjagden der Formel-1-Geschichte Die größten Renncomebacks

Verstappen gewann in Ungarn von Platz 10. Es gab schon größere Comebacks.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Max Verstappen - Charles Leclerc - GP Ungarn 2022 - Budapest
Aktuell
Verstappen - Leclerc - GP Ungarn 2022 - Budapest
Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Ungarn 2022 - Budapest - Rennen
Aktuell
Mehr anzeigen