Carlos Sainz - GP Belgien 2022 Wilhelm
Kevin Magnussen - Haas - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 26. August 2022
Kevin Magnussen - Haas - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 26. August 2022
Kevin Magnussen - Haas - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 26. August 2022
Liam Lawson - Alpha Tauri - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 26. August 2022 37 Bilder

GP Belgien 2022 - Ergebnis Qualifying: Sainz auf Pole

GP Belgien 2022 - Ergebnis Qualifying Verstappen Schnellster, Sainz auf Pole

GP Belgien 2022

Max Verstappen hat im Qualifying von Spa die schnellste Runde gedreht. Wegen einer Motorenstrafe für den Holländer staubte aber am Ende Carlos Sainz die Pole Position ab. Neben ihm in der ersten Reihe wird Sergio Perez losfahren. Verstappen will von Platz 15 eine große Aufholjagd starten.

Die Statistiker kennen keine Gnade. Obwohl Max Verstappen das Qualifying von Spa-Francorchamps am Samstag (27.6.) dominiert hat, wird dafür keine Pole Position in seiner Akte vermerkt. Verdient hätte sie sich der Red-Bull-Pilot allemal. Der Lokalmatador fuhr in allen drei Sessions die Bestzeit. Seine schnellste Runde im Q3 in 1:43.665 min. war 0,632 Sekunden schneller als das, was der Rest des Feldes zu bieten hatte.

"Das ganze Wochenende war bisher schon fantastisch", strahlte der Pilot. "Ich musste das Auto nur noch feintunen und fühle mich sehr wohl. Mit meiner Runde bin ich auch sehr happy." Doch wegen einer Motorenstrafe wird der Weltmeister auf Startplatz 15 nach hinten gespült. "Das Ziel für morgen ist es, so weit wie möglich nach vorne zu kommen. Mit so einem Auto wäre es eine Schande, wenn wir es nicht noch aufs Podium schaffen würden."

Die Pole Position staubte Carlos Sainz als schnellster Pilot ohne Strafe ab. Obwohl der Spanier im Q3 einen Run mehr als Verstappen absolvierte, konnte er den Holländer nicht herausfordern. "Meine Runde war okay. Natürlich bin ich happy mit der Pole. Mit dem Rückstand auf Max können wir aber nicht zufrieden sein. Wir wissen nicht genau, warum der Abstand so groß ist. Das gibt uns mit Blick auf morgen etwas zu denken. Ich denke aber, dass unsere Rennpace näher dran sein sollte."

Max Verstappen - GP Belgien 2022
Motorsport Images
Max Verstappen will von Startplatz 15 eine Aufholjagd starten. In der aktuellen Form muss man vom Lokalmatador alles erwarten.

Perez kann Pole-Chance nicht nutzen

Sainz konnte sich in seinem zweiten Q3-Run nicht verbessern. Das öffnete die Tür für Sergio Perez im zweiten Red Bull. Doch der Mexikaner konnte die Chance nicht nutzen. Am Ende fehlten anderthalb Zehntel zur Pole: "Der zweite Startplatz ist nicht die schlechteste Position", erklärte Perez anschließend. "Carlos hat heute einen besseren Run hinbekommen. Morgen kann es aber schon ganz anders aussehen. Ich freue mich auf das Rennen. Der Start wird sehr wichtig. Von der Spitze können wir unser eigenes Rennen fahren."

Hinter Perez drehten Charles Leclerc und Esteban Ocon die viert- und fünftschnellsten Quali-Runden. Beide werden aber auch von Motorenstrafen nach hinten geworfen – Leclerc auf P16, Ocon auf P17. Das spült Fernando Alonso auf den dritten Startplatz nach vorne. Der Spanier teilt sich die zweite Reihe mit Lewis Hamilton. Der Mercedes-Pilot war damit aber alles andere als happy. Nach der Session beklagte er vor allem den großen Abstand zur Bestzeit von Verstappen, der satte 1,8 Sekunden betrug.

Noch einen Rang weiter hinten reiht sich George Russell im silbernen Schwesterauto ein. In Budapest hatte der Brite vor der Sommerpause noch seine erste Pole-Position bejubelt. Russells Nachbar in der dritten Reihe heißt Alexander Albon. Der Thailänder hat von Startplatz 6 gute Chancen auf Punkte. Genau wie Albon profitierten auch Daniel Ricciardo, Pierre Gasly und Lance Stroll auf den Plätzen sieben bis neun von Startplatzstrafen. Sie alle waren schon im Q2 durch den Rost gefallen.

Sebastian Vettel - Aston Martin - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 26. August 2022
Aston Martin
Sebastian Vettel musste schon nach der ersten Quali-Runde die Segel streichen.

Vettel trotz Q1-Aus in den Top Ten

Für Sebastian Vettel war der Quali-Tag schon nach dem Q1 beendet. Doch auch der Heppenheimer rutscht weit nach vorne, weil sieben schnellere Piloten mit Motorenstrafen zurück müssen. So teilt sich Vettel am Sonntag auf Rang 10 die fünfte Reihe mit Aston-Martin-Teamkollege Lance Stroll.

Im Q1 war Vettel ausgerechnet von seinem Kumpel Mick Schumacher rausgekickt worden. Zwei Tausendstel trennten die beiden deutschen Piloten in der ersten K.O.-Runde. Doch jubeln kann der Haas-Pilot darüber nicht. Schumacher war der schlechteste Pilot mit einer Motorenstrafe. Deshalb muss er das Rennen am Sonntag vom letzten Startplatz in Angriff nehmen.

GP Belgien 2022 - Ergebnis Qualifikation

Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Max Verstappen Red Bull 1:44.581 1:44.723 1:43.665
2. Carlos Sainz Ferrari 1:45.050 1:45.418 1:44.297
3. Sergio Perez Red Bull 1:45.377 1:44.794 1:44.462
4. Charles Leclerc Ferrari 1:45.572 1:44.551 1:44.553
5. Esteban Ocon Alpine 1:46.039 1:45.475 1:45.180
6. Fernando Alonso Alpine 1:46.075 1:45.552 1:45.368
7. Lewis Hamilton Mercedes 1:45.736 1:45.420 1:45.503
8. George Russell Mercedes 1:45.650 1:45.461 1:45.776
9. Alexander Albon Williams 1:45.672 1:45.675 1:45.837
10. Lando Norris McLaren 1:45.745 1:45.603 1:46.178
11. Daniel Ricciardo McLaren 1:46.212 1:45.767  
12. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:46.183 1:45.827  
13. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:46.178 1:46.085  
14. Lance Stroll Aston Martin 1:46.256 1:46.611  
15. Mick Schumacher Haas 1:46.342 1:47.718  
16. Sebastian Vettel Aston Martin 1:46.344    
17. Nicholas Latifi Williams 1:46.401    
18. Kevin Magnussen Haas 1:46.557    
19. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:46.692    
20. Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:47.866    
Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1. Max Verstappen Red Bull 1:44.581 1:44.723 1:43.665
2. Carlos Sainz Ferrari 1:45.050 1:45.418 1:44.297
3. Sergio Perez Red Bull 1:45.377 1:44.794 1:44.462
4. Charles Leclerc Ferrari 1:45.572 1:44.551 1:44.553
5. Esteban Ocon Alpine 1:46.039 1:45.475 1:45.180
6. Fernando Alonso Alpine 1:46.075 1:45.552 1:45.368
7. Lewis Hamilton Mercedes 1:45.736 1:45.420 1:45.503
8. George Russell Mercedes 1:45.650 1:45.461 1:45.776
9. Alexander Albon Williams 1:45.672 1:45.675 1:45.837
10. Lando Norris McLaren 1:45.745 1:45.603 1:46.178
11. Daniel Ricciardo McLaren 1:46.212 1:45.767  
12. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:46.183 1:45.827  
13. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:46.178 1:46.085  
14. Lance Stroll Aston Martin 1:46.256 1:46.611  
15. Mick Schumacher Haas 1:46.342 1:47.718  
16. Sebastian Vettel Aston Martin 1:46.344    
17. Nicholas Latifi Williams 1:46.401    
18. Kevin Magnussen Haas 1:46.557    
19. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:46.692    
20. Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:47.866    
Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Mohammed Ben Sulayem - GP Belgien - 2022 FIA-Präsident auf dem Rückzug Ben Sulayem gibt F1-Geschäft ab

FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem will sich aus der Formel 1 zurückziehen.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Ferrari - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 07. Oktober 2022
Aktuell
Jordan 191 - Chassis no. 191/6 -  Bonhams Auktion 2023
Aktuell
Max Verstappen & Sergio Perez - GP Brasilien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen