Carlos Sainz - GP Belgien 2022 xpb
Mercedes - GP Belgien - Formel 1 - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
Mercedes - GP Belgien - Formel 1 - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
George Russell - Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 25. August 2022
Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 25. August 2022 72 Bilder

GP Belgien - Ergebnis Training 1: Sainz-Bestzeit

GP Belgien 2022 - Ergebnis Training 1 Ferrari-Duo an der Spitze

GP Belgien 2022

Carlos Sainz hat die schnellste Runde im ersten Training von Spa-Francorchamps gedreht. Charles Leclerc blieb nur 69 Tausendstel hinter seinem Teamkollegen zurück. Max Verstappen landete auf Rang drei. Das Ergebnis ist aber mit Vorsicht zu genießen.

Die Formel 1 hat sich am Freitag (26.8.) in Spa nach einer fast vierwöchigen Sommerpause zurückgemeldet. Lange war es unklar, welche Streckenbedingungen die 20 Piloten im ersten Training vorfinden würden. Doch der leichte Dauer-Nieselregen störte das Programm zu Beginn nicht. Nach vorsichtigen Erkundungsrunden auf Intermediates wurden überall schnell Slicks aufgezogen.

Auf dem ersten Reifensatz gab Max Verstappen zunächst das Tempo vor. Doch auf dem zweiten Stint schlug Ferrari zurück. Carlos Sainz drehte in 1:46.538 Minuten die schnellste Runde der Session. Teamkollege Charles Leclerc verfehlte die Bestzeit kurz später nur um 69 Tausendstel. Dabei hatte der Monegasse aber auch mit etwas Verkehr im letzten Sektor zu kämpfen.

Erst Pause, dann Regen

Verstappen bekam keine Chance mehr zum Konter gegen die beiden Ferrari. Erst rollte Kevin Magnussen mit einem Hybrid-Problem an seinem Haas aus. Weil das Auto unter Strom stand, zog sich die Bergung über 14 Minuten hin. Als der US-Renner endlich aus dem Weg geräumt war, verhinderte ein heftiger Regenschauer weitere Zeitenverbesserungen.

Kevin Magnussen - GP Belgien 2022
xpb
Kevin Magnussenn sorgte mit seiner Panne für eine längere Unterbrechung. Das Hybrid-System setzte das Auto unter Strom.

In der mit Vorsicht zu genießenden Tabelle reihte sich George Russell als bester Mercedes-Pilot auf Rang vier ein. Lewis Hamilton im zweiten Silberpfeil musste sich mit Rang neun genießen. Dazwischen schoben sich noch Lance Stroll, Alexander Albon, Daniel Ricciardo und Yuki Tsunoda. Sergio Perez im zweiten Red Bull schloss die Top Ten ab.

Probleme bei Magnussen, Ocon & Bottas

Die beiden deutschen Fahrer konnten im ersten Training noch nicht auf sich aufmerksam machen. Sebastian Vettel musste sich zum Auftakt mit Rang 15 zufrieden geben. Mick Schumacher kam bei seiner ersten Ausfahrt mit dem großen Haas-Upgrade nicht über Platz 18 hinaus. Immerhin lief es besser als bei Valtteri Bottas und Esteban Ocon, die ihr Programm durch technische Probleme vorzeitig beenden mussten.

Parallel zu den ersten Proberunden auf der Strecke verschickte die FIA auch noch die Liste mit den neuen Motorenkomponenten für die Highspeed-Schlacht von Spa. Demnach werden mit Charles Leclerc, Max Verstappen, Mick Schumacher, Valtteri Bottas, Esteban Ocon und Lando Norris gleich sechs Piloten ans Ende des Feldes strafversetzt. Die genaue Reihenfolge in den hinteren Reihen wird dann im Qualifying ermittelt.

GP Belgien 2022 - Ergebnis Training 1

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Carlos Sainz Ferrari 1:46.538   16
2. Charles Leclerc Ferrari 1:46.607 +0.069s 16
3. Max Verstappen Red Bull 1:46.755 +0.217s 10
4. George Russell Mercedes 1:47.396 +0.858s 13
5. Lance Stroll Aston Martin 1:47.437 +0.899s 13
6. Alexander Albon Williams 1:47.835 +1.297s 15
7. Daniel Ricciardo McLaren 1:48.081 +1.543s 14
8. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:48.310 +1.772s 16
9. Lewis Hamilton Mercedes 1:48.420 +1.882s 10
10. Sergio Perez Red Bull 1:48.474 +1.936s 13
11. Nicholas Latifi Williams 1:48.485 +1.947s 13
12. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:48.672 +2.134s 15
13. Lando Norris McLaren 1:49.470 +2.932s 15
14. Fernando Alonso Alpine 1:49.664 +3.126s 17
15. Sebastian Vettel Aston Martin 1:49.813 +3.275s 12
16. Esteban Ocon Alpine 1:50.315 +3.777s 5
17. Kevin Magnussen Haas 1:50.982 +4.444s 9
18. Mick Schumacher Haas 1:51.259 +4.721s 15
19. Liam Lawson Alpha Tauri 1:52.065 +5.527s 14
20. Valtteri Bottas Alfa Romeo keine Zeit --- 2
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Carlos Sainz Ferrari 1:46.538   16
2. Charles Leclerc Ferrari 1:46.607 +0.069s 16
3. Max Verstappen Red Bull 1:46.755 +0.217s 10
4. George Russell Mercedes 1:47.396 +0.858s 13
5. Lance Stroll Aston Martin 1:47.437 +0.899s 13
6. Alexander Albon Williams 1:47.835 +1.297s 15
7. Daniel Ricciardo McLaren 1:48.081 +1.543s 14
8. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:48.310 +1.772s 16
9. Lewis Hamilton Mercedes 1:48.420 +1.882s 10
10. Sergio Perez Red Bull 1:48.474 +1.936s 13
11. Nicholas Latifi Williams 1:48.485 +1.947s 13
12. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:48.672 +2.134s 15
13. Lando Norris McLaren 1:49.470 +2.932s 15
14. Fernando Alonso Alpine 1:49.664 +3.126s 17
15. Sebastian Vettel Aston Martin 1:49.813 +3.275s 12
16. Esteban Ocon Alpine 1:50.315 +3.777s 5
17. Kevin Magnussen Haas 1:50.982 +4.444s 9
18. Mick Schumacher Haas 1:51.259 +4.721s 15
19. Liam Lawson Alpha Tauri 1:52.065 +5.527s 14
20. Valtteri Bottas Alfa Romeo keine Zeit --- 2
Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Mohammed Ben Sulayem - GP Belgien - 2022 FIA-Präsident auf dem Rückzug Ben Sulayem gibt F1-Geschäft ab

FIA-Präsident Mohammed Ben Sulayem will sich aus der Formel 1 zurückziehen.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Ferrari - Formel 1 - GP Japan - Suzuka - 07. Oktober 2022
Aktuell
Jordan 191 - Chassis no. 191/6 -  Bonhams Auktion 2023
Aktuell
Max Verstappen & Sergio Perez - GP Brasilien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen