BMW 4er Coupé BMW
BMW 4er Coupé
BMW 4er Coupé
BMW 4er Coupé
BMW 4er Coupé 23 Bilder

BMW 4er Coupé (2020)

Größer, feiner, dynamischer

BMW legt das 4er Coupé neu auf. Die XXL-Niere betont die optische Eigenständigkeit, die verfeinerte Dynamik soll die Kernzielgruppe begeistern. Alle Infos.

So ganz theoretisch ist das BMW 4er Coupé wenig mehr als die Coupé-Variante des BMW 3er. Alleine damit kann man heute aber keinen Blumentopf mehr gewinnen. BMW sagt, die Kunden hätten sich eine klare optische Unterscheidung zwischen 3er Limousine und dem 4er Coupé gewünscht, inklusive eines insgesamt sehr sportlich orientierten Designs. Also haben die Designer losgelegt und ganz vorne mit der bereits viel diskutierten großen Niere begonnen. Die bekommt den sogenannten Mash-Grill, der bisher M-Modellen vorbehalten war. In zwei von ihren Maschen sitzen Parksensoren, im unteren Bereich ist eine Kunststoffscheibe zu erkennen, hinter der das Abstandsradar arbeitet. Die Frontscheinwerfer haben die Designer extra flach gestaltet, damit das 4er Coupé breiter wirkt. LED-Licht gehört zum Serienumfang, gegen Aufpreis gibt es Laserlicht.

BMW 4er Coupé
BMW
Im Bild rechts unter dem Nummernschild: Hinter dieser mit einem Mash-Gitter-Look getarnten Platte sitzt das Abstands-Radar.

Niedriger als die Limousine

Die Türen haben rahmenlose Fenster und über den Hinterrädern macht sich eine kräftig ausgeformte Schulter breit. Die LED-Heckleuchten sind wiederum flach und sorgen in Kombination mit den breiten Radhäusern auch beim Blick von hinten für eine enorme optische Präsenz.

In der Länge wächst das 4er Coupé im Vergleich zu seinem Vorgänger um 128 Millimeter auf 4,77 Meter, in der Breite um 27 Millimeter auf 1,85 Meter und der Radstand legt um 41 Millimeter auf 2,85 Meter zu. Bei der Höhe geht es nur um sechs Millimeter auf 1,38 Meter rauf – im Vergleich zur Limousine ist das Coupé um 57 Millimeter niedriger. Ordentliche Zuschläge gibt es bei den Spurweiten mit vorne 18 und hinten 23 Millimetern.

BMW 4er Coupé
BMW
Der Start-Stopp-Knopf sitzt jetzt in der Mittelkonsole links neben dem Gangwahl-Hebel.

Sport-Ledersitze Serie

Das Cockpit des 4er Coupé unterscheidet sich kaum von dem des 3er. Auffällig: Das Sport-Lederlenkrad und Sport-Ledersitze mit verstellbaren Kopfstützen gehören zum Serienumfang. Außerdem sind eine Akustik-Verglasung für die Frontscheibe und eine Dreizonen-Klimaanlage bereits ab Werk mit dabei. Der Start-Stopp-Knopf sitzt jetzt in der Mittelkonsole. Die Rücklehne im Fond ist im Verhältnis 40 zu 20 zu 40 per Knopfdruck im Kofferraum umklappbar. Das Kofferraumvolumen beträgt 440 Liter.

BMW 4er Coupé
BMW
Auch die Rückbank ist aufwendig beledert.

Vorne und hinten zusätzlich versteift

Da das 4er Coupé als Fahrspaß-Maschine ausgelegt ist, bekommt es eine eigene Fahrwerksabstimmung. Für mehr Steifigkeit haben die Ingenieure zusätzliche Streben im Motorraum integriert, die den Motor wie ein Fachwerk umgeben. Weitere Versteifungen sitzen an der Hinterachse. Im Vergleich zur 3er Limousine liegt das 4er Coupé um 21 Millimeter tiefer. Die Dämpfer arbeiten sowohl beim Serienfahrwerk als auch beim aufpreispflichtigen M-Fahrwerk hubabhängig.

BMW 4er Coupé
BMW
Wie es sich für ein Coupé gehört, sitzen in den großen Türen rahmenlose Scheiben.

Headup-Display-Anzeige 70 Prozent größer

In Sachen Assistenzsysteme gibt es beim 4er Coupé das gleiche umfangreiche Angebot wie beim 3er. Der Frontkollisionswarner mit Bremseingriff, der Spurverlassenswarner mit aktiver Spur-Rückführung und die Speed Limit Info sind Serie. Neu sind beispielsweise ein Rückfahrassistent und ein Videorekorder, der 40 Sekunden-Sequenzen der Fahrzeugumgebung speichert. Für mehr Komfort und Sicherheit gibt es das optionale Headup-Display, dessen Anzeigefläche um 70 Prozent gewachsen ist.

Motorisierungen BMW 4er Coupé

  BMW 420i BMW 430i BMW M440i xDrive BMW 420d BMW 420d xDrive
Bauart/Zylinder/Ventile R/4/4 R/4/4 R/6/4 R/4/4 R/4/4
Hubraum 1.998 ccm 1.998 ccm 2.998 ccm 1.995 ccm 1.995 ccm
Kraftstoff min ROZ 91 min ROZ 91 min ROZ 91 Diesel Diesel
Leistung 184 PS 258 PS 374 PS 190 PS 190 PS
bei Drehzahl 5.000 – 6.500/min 5.000 – 6.500/min 5.500 – 6.500/min 4.000/min 4.000/min
Drehmoment 300 Nm 400 Nm 500 Nm 400 Nm 400 Nm
bei Drehzahl 1.350 – 4.000/min 1.550 – 4.400/min 1.900 – 5.000/min 1.750 – 2.500/min 1.750 – 2.500/min
48 Volt Mild-Hybrid-Technologie Leistung - - 11 PS 11 PS 11 PS
           
Fahrleistungen          
Beschleunigung 0–100 km/h 7,5 s 5,8 s 4,5 s 7,1 s 7,4 s
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h 250 km/h 250 km/h 240 km/h 238 km/h
           
Verbrauch im EU-Zyklus          
städtisch 6,6 - 7,2 l/100 km 7,3 - 7,7 l/100 km 8,6 - 9,0 l/100 km 4,5 - 4,9 l/100 km 4,8 - 5,2 l/100 km
außerstädtisch 4,6 - 5,0 l/100 km 4,8 - 5,3 l/100 km 5,7 - 6,0 l/100 km 3,6 - 3,9 l/100 km 4,0 - 4,2 l/100 km
insgesamt 5,3 - 5,8 l/100 km 5,7 - 6,1 l/100 km 6,8 - 7,1 l/100 km 3,9 - 4,2 l/100 km 4,3 - 4,6 l/100 km
  BMW 420i BMW 430i BMW M440i xDrive BMW 420d BMW 420d xDrive
Bauart/Zylinder/Ventile R/4/4 R/4/4 R/6/4 R/4/4 R/4/4
Hubraum 1.998 ccm 1.998 ccm 2.998 ccm 1.995 ccm 1.995 ccm
Kraftstoff min ROZ 91 min ROZ 91 min ROZ 91 Diesel Diesel
Leistung 184 PS 258 PS 374 PS 190 PS 190 PS
bei Drehzahl 5.000 – 6.500/min 5.000 – 6.500/min 5.500 – 6.500/min 4.000/min 4.000/min
Drehmoment 300 Nm 400 Nm 500 Nm 400 Nm 400 Nm
bei Drehzahl 1.350 – 4.000/min 1.550 – 4.400/min 1.900 – 5.000/min 1.750 – 2.500/min 1.750 – 2.500/min
48 Volt Mild-Hybrid-Technologie Leistung - - 11 PS 11 PS 11 PS
           
Fahrleistungen          
Beschleunigung 0–100 km/h 7,5 s 5,8 s 4,5 s 7,1 s 7,4 s
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h 250 km/h 250 km/h 240 km/h 238 km/h
           
Verbrauch im EU-Zyklus          
städtisch 6,6 - 7,2 l/100 km 7,3 - 7,7 l/100 km 8,6 - 9,0 l/100 km 4,5 - 4,9 l/100 km 4,8 - 5,2 l/100 km
außerstädtisch 4,6 - 5,0 l/100 km 4,8 - 5,3 l/100 km 5,7 - 6,0 l/100 km 3,6 - 3,9 l/100 km 4,0 - 4,2 l/100 km
insgesamt 5,3 - 5,8 l/100 km 5,7 - 6,1 l/100 km 6,8 - 7,1 l/100 km 3,9 - 4,2 l/100 km 4,3 - 4,6 l/100 km

48-Volt-Mildhybrid

Den Motor des M440i xDrive und die Dieseltriebwerke kombiniert BMW beim 4er Coupé mit einem 48-Volt-Mildhybrid-System. Das ermöglicht das Zurückgewinnen von Bremsenergie sowie das Unterstützen von Beschleunigungsvorgängen mit elf zusätzlichen Elektro-PS. Der Reihensechszylinder des M440i leistet 374 PS. Zu ihm gesellen sich zwei Vierzylinder-Benziner: Der 430i ist mit 258 PS unterwegs, beim 420i sind es 184 PS. Die Dieselpalette beginnt mit dem Vierzylinder im 420d (190 PS) und geht, voraussichtlich ab März 2021, mit den Reihensechszylindern 430d und M440d weiter. Das Allradsystem xDrive ist bei M440i, M440d und M430d Serie, beim kleinen Diesel kostet es Aufpreis. Für die Krafteinteilung ist immer eine Achtgang-Automatik zuständig.

BMW 4er Coupé - Präsentation
1:46 Min.

Aufpreis gegenüber 3er Limousine

Die Auslieferungen des in Dingolfing gebauten neuen BMW 4er Coupés beginnen im Oktober 2020. Die Preise sind noch nicht bekannt, nur der Aufpreis des M440i Coupé gegenüber der entsprechenden 3er Limousine ist bereits kommuniziert: 5.000 Euro. Das klingt zunächst viel, lässt sich aber ein bisschen kleinrechnen: In diesem Aufpreis sind das Sportpaket mit den Sportsitzen und das 48-Volt-Mildhybridsystem im Gesamtwert von rund 3.500 Euro enthalten. Bleibt also ein um 1.500 Euro höherer Preis gegenüber einer vergleichbar ausgestatteten 3er Limousine.

Umfrage

2603 Mal abgestimmt
Ist Ihnen das neue BMW 4er Coupé sportlich genug.
Ja, der würde mir sicher Spaß machen.
Nein, da ginge sicher noch mehr.

Fazit

Das neue 4er Coupé hat BMW noch konsequenter von der 3er Limousine emanzipiert: Ein eigenständiger und sehr kräftiger Look gehen mit einer aufwendig versteiften Karosserie und einem modellspezifischen Fahrwerk einher. Anscheinend lag den Ingenieuren nicht nur die Eigenständigkeit am Herzen, das 4er Coupé soll auch wieder ein Fahrspaß-Gerät nach alter BMW-Tradition sein. Die optischen und technischen Voraussetzungen bringt es auf jeden Fall mit.

Auch interessant

BMW M4 Erlkönig
BMW M4 Erlkönig
59 Sek.
BMW 4er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 4er
Mehr zum Thema Coupé
07/2020, Rolls-Royce Wraith Kryptos Collection
Neuheiten
BMW 5er Touring (E39)
Mehr Oldtimer
07/2020, Bentley Continental GT Modelljahr 2021
Neuheiten