21 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Ferrari SF90 Versione Speciale: Noch extremer ab 2023

Ferrari SF90 Versione Speciale Hybrid-Sportwagen wird extremer

Ferrari ergänzt den Hybrid-Sportwagen SF90 ab 2023 um eine verschärfte VS-Version. Jetzt wurde ein erster Erlkönig erwischt.

Man mag es kaum glauben, aber der Ferrari SF90 Stradale spielt bereits seit 2019 auf der Bühne der Hybrid-Sportwagen mit. Entsprechend erreicht er 2023 die Mitte seines Lebenzyklus und damit den Zeitpunkt für eine Auffrischung. Zuvor scheint Ferrari dem SF90 Stradale aber noch eine verschärfte Version zur Seite zu stellen. Entsprechende Hardcore-Versionen haben bei Ferrari eine lange Tradition.

Frische Aerodynamik und 1.000 PS Leistung

Der jetzt erwischte Erlkönig firmiert unter dem internen Kürzel F173VS, wobei VS klar signalisiert: Hier fährt eine Versione Speciale, also eine weiter verbesserte Variante des Stradale. Gemessen an der Tarnung befindet sich der erwischte Erlkönig noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase. Dennoch lassen sich bereits die Bereiche ausmachen, in denen es zu Veränderungen kommt. Die Front des VS werten die Italiener offensichtlich mit einer anderen Frontschürze samt größerem Splitter sowie mit einer mofifizierten Fronthaube mit neuen Durchströmungselementen auf. Das Heck dürfte einen umgestalteten Spoiler mitbringen.

Ferrari SF90 Stradale
Fahrberichte

Upgrades stehen auch für den Plug-in-Hybridantriebstrang im Raum. Im Stradale leistet der Vierliter-V8-Twin-Turbo im Zusammenspiel mit drei Elektromotoren 986 PS. Für den VS dürften prestigeträchtige 1.000 PS angepeilt sein. Auf den Ferrari SF90 VS dürfte mit rund einem halben Jahr Abstand dann auch eine entsprechende Variante des SF90 Spider folgen.

Umfrage

9712 Mal abgestimmt
Sind die Hybridbemühungen von Ferrari überhaupt sinnvoll?
Nein, auf den CO2-Ausstoß kommt es bei den Stückzahlen nicht an und die Batterien machen die Autos nur schwer.
Klar, E-Motoren bieten dank Boost und schneller Torque-Vectoring-Möglichkeit auch dynamisches Potenzial.

Fazit

Ferrari ergänzt den SF90 kurz vor seiner großen Modellpflege noch um eine Versione Speciale. Die bringt vor allem eine weiter optimierte Aerodynamik und vermutlich 1.000 PS Leistung mit.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Porsche GTS Modellfamilie 911 718 Taycan Panamera Cayenne Macan Spezielle Eigenschaften der Porsche GTS-Modelle GTS - Grundlos teurer Sportwagen?

Porsche bietet mittlerweile für alle sechs Baureihen ein GTS-Modell an.

Ferrari SF90 Stradale
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ferrari SF90 Stradale
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig VW Touareg
Neuheiten
Honda CR-V 2023 Teaser
Neuheiten
5/2022, Peugeot 408
Neuheiten
Mehr anzeigen