Mazda CX-50 Mazda
Mazda CX-50
Mazda CX-50
Mazda CX-50
Mazda CX-50 21 Bilder
SUV

Mazda CX-50 (2022): Crossover-SUV für die USA

Mazda CX-50 (2022) Robust-Mazda feiert Premiere

Mazda bringt exklusiv für die USA den CX-50 auf den Markt. Seine Premiere feiert er auf der L.A. Autoshow statt.

Bereits Ende 2019 hatte sich Mazda die CX-Namen von CX-10 bis CX-90 schützen lassen und erst kürzlich angekündigt, ihre Modellpalette in Europa sowie weltweit mit neuen Crossovern auszuweiten. Für die USA sowie in einigen Nicht-EU-Ländern kommen CX-70 sowie CX-90 an den Start, ab Januar 2022 in den USA auch der CX-50, der im neuen gemeinsam mit Toyota gebauten Werk in Huntsville US-Bundesstaat Alabama von Band rollen wird.

Mazda CX-50 mit Vierzylinder-Turbo

Der SUV basiert auf der Small-Plattform, die schon den Mazda 3 oder den CX-30 trägt. Und von diesen Modellen entleiht sich der CX-50 auch die Technik. Motorseitig ist als Top-Motor ein aufgeladener 2,5 Liter großer Vierzylinder mit rund 253 PS sowie 433 Nm an Bord. Eine schwächere Sauger-Version des Benziners leistet 189 PS und 252 Nm. Elektrifizierte Modelle folgen später. Zukünftig bietet Mazda seine CX-Modelle serienmäßig mit Allrad an, die kleineren Baureihen sind aber auch noch mit Vorderradantrieb erhältlich. Bei CX-50 ist das I-Activ Allradsystem an Bord sowie die neue Fahrmodus-Auswahl Mi-Drive für den Einsatz jenseits befestigter Straßen.

Neue Mazda-Motoren Reihensechszylinder
Tech & Zukunft

Der CX-50 ist über dem CX-5 positioniert und fällt etwas größer aus und bietet mehr Platz im Innenraum. Ein großes Glaspanoramadach lässt Licht in den Innenraum. Ähnlich hat es Mazda in den USA mit dem CX-3 und dem CX-30 vorgemacht – entsprechend dürfte sich beim neuen Modell auch der Preisaufschlag in Grenzen halten. Der Mazda CX-5 kostet in den USA ab 31.281 US-Dollar (umgerechnet rund 27.000 Euro). Der CX-3 startet bei 23.681 Dollar, während der CX-30 ab 26.931 Dollar in der Preisliste steht. Der Mehrpreis beträgt also gerade einmal 3.250 Dollar.

Mazda CX-30 (2019)
Neuheiten

Weitere neue Crossover für die USA

Neben dem CX-50 bietet Mazda künftig auch noch den CX-70 sowie den CX-90 an. Letzterer ergänzt den dort angebotenen CX-9 um eine größere Version. Beide SUV kommen auch in einigen Nicht-EU-Ländern auf den Markt und basieren auf der Large-Plattform die unter anderem über einen neuen Reihensechszylinder mit Turboaufladung sowie über einen Plug-in-Hybrid verfügt. Im Vergleich zu den neuen europäischen Modellen CX-60 und CX-80 fallen die US-Crossover deutlich breiter aus.

Umfrage

55878 Mal abgestimmt
Mazda als Premium-Anbieter?
Ja, gute Technik, gutes Design, gutes Image, passt!
Nein, Schuster bleib bei Deinen Leisten!


Fazit

Mazda diversifiziert weltweit seine Modellpalette und bietet exklusiv für dei USA den CX-50 an. Der Crossover fällt größer als der CX-5 aus und bieten mehr Platz. Ähnlich wie beim CX-3 und CX-30 ist der Mehrpreis überschaubar. Ähnlich wird dann später auch der CX-90 über dem CX-9 in den USA positioniert. Neu kommt noch ein CX-70.

Mazda
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Mazda
Mehr zum Thema LA Auto Show
Vinfast VF e35
E-Auto
Mullen Five Elektroauto
E-Auto
Kia Concept EV9
Neuheiten
Mehr anzeigen