Ruf Porsche BTR2 911 993 Ruf
Ruf Porsche BTR2 911 993
Ruf Porsche BTR2 911 993
Ruf Porsche BTR2 911 993
Ruf Porsche BTR2 911 993 16 Bilder

Ruf BTR2: Seltener Ruf-Porsche zu verkaufen

Seltener Ruf BTR2 für 253.000 Euro Der hatte den Turbo vor Porsche

Ruf hat dem 911 (993) einen Turbo verpasst, noch bevor Porsche es tat. Das Ergebnis hört auf den Namen BTR2 ist extrem selten, 307 km/h schnell und eines von 18 gebauten Exemplaren steht jetzt in Großbritannien zum Verkauf.

Das sind schon ein paar Schlingel da bei Ruf in Pfaffenhausen. Da denkt sich Porsche nichts Böses, stellt 1993 munter die Elfer-Baureihe 993 vor, und dann: Zack! Kommt Ruf um die Ecke und zieht dem Sportwagen einen Turbolader über den 3,6-Liter-Boxer – noch bevor Porsche selbst eine Turbo-Variante auf die Räder stellt. Das passiert nämlich erst ganze zwei Jahre später.

Ruf Porsche BTR2 911 993
CARiCONiCS
Ein 993 mit Turbolader? Hatte Ruf schon zwei Jahre vor Porsche.

Wir müssen dazu allerdings auch sagen, dass Ruf den Zuffenhausenern traditionell denkbar wenig Konkurrenz macht. Schließlich sprechen wir von Stückzahlen, weit entfernt einer Großserie. Den BTR2 gibt es beispielsweise nur zehn Mal, davon drei Mal als Rechtslenker – und genau eines dieser seltenen Stücke steht nun in Großbritannien bei Car Iconics zum Verkauf.

Die technischen Unterschiede

Der BTR2 unterscheidet sich allerdings nicht nur optisch vom werksseitigen Turbo. Andere Nockenwellen kommen zum Einsatz, ein zusätzlicher Öl-Kühler, ein eigens angefertigtes Abgassystem, größere Bremsen, ein verstärktes Getriebe und zudem geht es 30 Millimeter runter in Richtung Asphalt. Der vielleicht bedeutendste Unterschied: Im Ruf arbeitet nur ein einzelner Turbolader, während es im späteren Großserien-Modell derer zwei sind. Dennoch marschiert der BTR2 mit seinen 420 PS in vier Sekunden auf 100 km/h und weiter bis Tempo 307.

Ruf Porsche BTR2 911 993
Ruf / Patrick Lang
Das zu verkaufende Exemplar hat rund 72.000 Meilen (115.000 Kilometer) auf der Uhr.

In diesem speziellen Exemplar von 1998 – übrigens das Jahr, in dem das Ehepaar Ruf geheiratet hat – arbeitet eine manuelle Sechsgang-Schaltung. 2019 kam der BTR2 zurück in die Heimat-Werkstatt nach Pfaffenhausen für eine komplette Revision. Dabei wurde der Motor gänzlich zerlegt und aufbereitet, einen neuen Turbolader gab's obendrauf. Nun steht der exklusive Sportwagen mit 115.000 Kilometern auf der Uhr zum Verkauf – für etwa 253.000 Euro. Wenn Sie jetzt empört die Nase rümpfen, möchten wir an dieser Stelle darauf verweisen, dass der letzte verkaufte BTR2 auf der Pebble-Beach-Auktion 2018 mit 544.000 Euro mehr als das Doppelte eingebracht hat. Vor diesem Hintergrund: Ein echtes Schnäppchen.

Umfrage

1121 Mal abgestimmt
Und für Sie? Ruf oder Porsche?
Gerne den Ruf, bitte.
Für mich das Original.

Fazit

Ruf-Modelle sind ein seltenes Gut, der BTR2 ganz besonders. So gesehen sind 253.000 Euro eine angebrachte Investitionssumme. Wer das Auto nicht in einer gläsernen Garage parkt und sich davor setzt, kann auch der Straße zudem jede Menge Spaß haben.

Ruf
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0
Alles über Ruf
Mehr zum Thema Sportwagen
2023 Dodge Challenger GT RWD und Charger Scat Pack Widebody mit Hemi Orange Appearance Package
Tuning
Chevrolet Corvette Z06
Neuheiten
Ford GT von Tim Allen
Sportwagen
Mehr anzeigen