Cizeta V16T Supercar Modena 90er Cizeta
Cizeta V16T Supercar Modena 90er
Cizeta V16T Supercar Modena 90er
Cizeta V16T Supercar Modena 90er
Cizeta V16T Supercar Modena 90er 14 Bilder

Selten und seltsam: Supersportwagen Cizeta V16T aus Modena

Sechzehn-Zylinder-Supercar Cizeta V16T aus Italien Modenas merkwürdigster Sportwagen

Der Cizeta V16T ist genau so selten wie seltsam – und natürlich teuer, wie es sich für einen waschechten Supersportwagen aus Modena gehört. Ein Exemplar aus dem Fuhrpark des Sultan von Brunai wird nun verkauft.

Die Welt der Automobile treibt bisweilen wilde Blüten. Dass gerade die 90er-Jahre als zeitlicher Rahmen für diese Überraschung dienen, ist kaum verwunderlich. Der Cizeta V16T ist der vielleicht merkwürdigste Supersportwagen, der je eine Halle in Modena verlassen hat. Acht Stück wurden zwischen 1991 und 1999 gebaut, der Neupreis lag damals bei 650.000 Dollar (550.000 Euro). Eines der seltenen Stücke soll nun über einen Sportwagen-Händler in Miami verkauft werden, und zwar jenes aus dem Fuhrpark des Sultan von Brunai.

Vier mal Vier macht Sechzehn

Dieses Auto hat vier Mal so viele Zylinder wie Klappscheinwerfer, und hier steckt kein V8 im Heck. Es darf eine Nummer größer gedacht werden: Vorne vier (!) Klappscheinwerfer, hinten sechzehn Zylinder. Der quer eingebaute Sechsliter-Motor – das "T" im Modellnamen steht für "Transversely" – besteht aus zwei Lamborghini-V8, leistet 540 PS und schickt den Cizeta in vier Sekunden auf Tempo 100. Wo wir grade von Lamborghini sprechen, könnte durchaus eine gewisse Ähnlichkeit zum Diablo diagnostiziert werden. Kaum verwunderlich, denn das eher kleine Cizeta-Team bestand seinerzeit mehrheitlich aus Ex-Lamboghini-Leuten. Das Design entspringt der Feder von Marcello Gandini, der nicht nur Miura und Countach, sondern auch eben den Diablo entworfen hat.

Cizeta V16T Lamborghini Diaobla Composing
Hersteller / Patrick Lang
Eine gewisse Ähnlichkeit zum Lamborghini Diablo lässt sich nicht abstreiten. Kein Wunder: Beide Autos wurden vom gleichen Designer entworfen.

Dieses Auto, das als V16-Mittelmotor-Sportwagen eine gewisse technische Verwandschaft zum Bugatti Chiron pflegt, ist also dann genau richtig für Sie, wenn Ihnen ein 90er-Jahre-Lamborghini zu trivial erscheint. Das Exemplar, das demnächst zum Kauf angeboten werden soll, war 1993 auch ein Ausstellungsstück auf dem Genfer Autosalon. Mit Herumstehen kennt sich dieser V16T übrigens aus, denn bisher hat er es gerade mal auf 980 gefahrene Kilometer gebracht.

Fazit

Die wilden 90er haben manch einprägsames Auto hervorgebracht. Der Cizeta V16T gehört bislang bei vielen Petrolheads vermutlich nicht zu den präsenten Kandidaten – das ändert sich nun vielleicht.

Mehr zum Thema Sportwagen
BMW i8 Coupé und Polestar 1 Impression , ams 0121
Fahrberichte
Prior Design Tuning Hyundai i30 N Widebody
Tuning
01/2021, AC Cobra 378 Superblower MkIV
Neuheiten