05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085 Gooding & Company / Photos by Matt Howell
05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085
05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085
05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085
05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085 10 Bilder

Der letzte je gebaute Ford GT40 in der Auktion

1969er Ford GT40 in der Auktion Der letzte je gebaute GT40 wird versteigert

Gooding & Company hat bei seiner nächsten Online-Auktion einen ganz besonderen Ford-Klassiker im Angebot. Der historische Wert ist verbrieft.

Wenn ein Ford GT40 versteigert wird, ist ein Erlös in Millionenhöhe fast schon garantiert. Man denke zurück an das Jahr 2012, als gleich zwei Exemplare des Sportwagen-Klassikers für exorbitante Summen neue Besitzer fanden. Ein GT40 Mk I in der Straßenversionen erzielte 2,86 Millionen Dollar. Bei einem Rennwagen im legendären Gulf/Mirage-Design, der unter anderem als Kameraauto im Film "Le Mans" mit Steve McQueen zum Einsatz kam, fiel der Hammer gar erst bei elf Millionen Dollar. Das brachte der wohlgerundeten Flunder damals den Titel des bis dahin teuersten US-Autos ein.

05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085
Gooding & Company / Photos by Matt Howell
Dieser Ford GT40 wurde erst in den 2000er-Jahren für historische Motorsport-Veranstaltungen hergerichtet.

In welchem Bereich des Preis-Spektrums sich jener 1969er Ford GT40 einordnen wird, den Gooding & Company im Juni bei einer Online-Auktion versteigert, wird sich erst noch zeigen. Das Gefühl sagt: näher am Gulf-Rennwagen als am Straßen-Mk I. Denn es handelt sich hierbei um das Auto mit der Chassis-Nummer P/1085. Und damit um den letzten von nur 105 je gebauten GT40, wie dem Auktionshaus zufolge von mehreren Oldtimer-Experten bestätigt wurde. Allein diese Eigenschaft dürfte den Preis explodieren lassen.

Mehr Steh- als Fahrzeug

Der babyblaue GT40 begann sein Autoleben als sogenanntes Rolling-Chassis, das seinerzeit an Sir Malcolm Gutherie verkauft wurde. Der Brite ließ ihn jedoch lange unangetastet. Erst in den 2000er-Jahren versetzte das britische Unternehmen Racing Fabrications den Ford in seinen Rennzustand, damit er bei historischen Motorsport-Veranstaltungen eingesetzt werden konnte. Die Techniker fanden dabei ein Chassis vor, das sich "wie neu" sowie in unverändertem und originalem Zustand präsentierte.

05/2021, 1969 Ford GT40 Chassis Nummer P/1085
Gooding & Company / Photos by Matt Howell
Zum Legenden-Motor wird der GT40-V8 erst mit Gurney Weslake-Zylinderköpfen.

Chassis-Nummer P/1085 erstrahlt ebenfalls in der besonders gesuchten Gulf-Spezifikation, für die einst der Konstrukteur John Wyer mit seiner Firma JWA Engineering verantwortlich zeichnete. Bedeutet auch: Der röhrende V8-Motor verfügt über die Gurney Weslake-Zylinderköpfe, mit denen der GT40 bei seinen Le Mans-Siegen 1968 und 1969 auftrumpfen konnte. Außerdem entsprechen die Räder und die Bremsanlage mit innenbelüfteten Scheiben jenen Teilen der damals erfolgreichen Rennwagen.

Sport-Ikone im tadellosen Zustand

Aber auch nach seinem Aufbau zum historischen Rennwagen kam der letzte Ford GT40 nicht sonderlich häufig zum Einsatz. Und auch sonst dürfte er kaum echten Asphalt unter die Räder genommen haben. Der neue Besitzer wird sich drüber freuen, erhält er doch eine echte Sport-Ikone im tadellosen Zustand. Aber besser nochmal den Kontostand checken, bevor der "Bieten"-Button geklickt wird.

Umfrage

42374 Mal abgestimmt
Würden Sie einen Oldtimer bei einer Online-Auktion kaufen?
Ja klar! Wenn das Auto gut, das Auktionshaus seriös und die Gelegenheit günstig ist.
Niemals! Das ist mir viel zu riskant.

Fazit

Ist das noch ein Auto oder schon ein Kunstwerk? Wahrscheinlich beides, denn der GT40 war nicht nur schnell und wahnsinnig erfolgreich, sondern ist noch dazu wunderschön. Kein Wunder, dass bei den seltenen Gelegenheiten, in denen ein Exemplar auf den Markt kommt, Höchstpreise gezahlt werden. Was der letzte je gebaute GT40 kostet, werden wir spätestens am 18. Juni wissen, denn dann endet dessen Online-Auktion.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford
Mehr zum Thema Oldtimer
Princess Diana's 1981 Ford Escort Ghia
Auktionen & Events
LEC Mini Elektroumbau
E-Auto
Classic Days Schloss Dyck, Impression, Fahrzeuge
Auktionen & Events
Mehr anzeigen