Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
U. I. Lapp GmbH

Lapp Mobility Dock: Adapter für das Elektroauto

Lapp Mobility Dock Adapter statt Kabel im Elektroauto

Der Lapp Mobility Dock ist ein Adapter, mit dem man das Typ-2-Kabels eines Elektroautos an einer Haushaltssteckdose anschließen kann.

In vielen Elektroautos und Plug-in-Hybriden rauben die mitgeführten Kabel wertvollen Platz im Kofferraum. Neben dem Typ-2-Kabel zum Anschluss an öffentliche Ladesäulen und Wallboxen wird meist auch ein Kabel für die Haushaltssteckdose mitgeführt. Das Unternehmen Lapp Mobility will für mehr Ordnung im Ladeabteil sorgen. Mit dem 730 Gramm schweren und kompakten (255 x 135 x 105 Millimeter) "Mobility Dock" kann in Zukunft zumindest das Ladekabel für die Steckdose zuhause bleiben. Mit diesem Adapter lässt sich das Typ-2-Ladekabel an der Haus- oder Garagenwand anschließen.

Bis zu 2,3 kW Ladeleistung

Eine im Ladeadapter integrierte Kontrolleinrichtung regelt die Kommunikation zwischen dem Auto und dem Adapter. Die Ladeleistung wird automatisch eingestellt, maximal 2,3 kW sind möglich. Auch die Steckdose hat der Mobility Dock im Blick. Wird eine erhöhte Temperatur am Netzstecker erkannt, reguliert die das Gerät die Ladeleistung automatisch herunter, um die Gefahr einer Überhitzung zu bannen.

Noch kann man den Ladekabeladapter nicht kaufen, im März 2022 soll der Mobility Dock in den Handel kommen. Preise werden noch nicht genannt.

Fazit

Kabeltaschen nehmen im Kofferraum von Elektroautos und Hybriden viel Platz weg. Mit einem Adapter wie dem Lapp Mobility Dock kann man für Ordnung im Kofferraum sorgen. Spannend wird, was das Ladegerät kosten wird.

Mehr zum Thema Elektroauto
9/2021, Clean Motion Re:Volt
Startups
BMW X3, Antriebsvarianten
Vergleichstests
Porsche Taycan 4S Cross Turismo, Exterieur
Tests
Mehr anzeigen