Skoda Octavia G-Tec Dino Eisele
Skoda Octavia G-Tec
Skoda Octavia G-Tec
Skoda Octavia G-Tec
Skoda Octavia G-Tec 13 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

G-Tec-Aus: Skoda hat keine Erdgas-Modelle mehr im Angebot

Keine G-Tec-Modelle mehr im Angebot Skoda steigt aus dem Erdgas aus

Skoda bot bis zuletzt eine der größten Modellpaletten mit Erdgasantrieb an. Doch nun sind die G-Tec-Modelle der Tschechen nicht mehr bestellbar.

Ob Scala, Kamig oder Octavia und früher sogar der kleine Citigo: Skoda hat die Strategie des Mutterkonzerns Volkswagen, einige Baureihen auch mit Erdgasantrieb anzubieten, stets mitgetragen und in mehreren Fahrzeugklassen entsprechende Angebote gemacht. 2018 haben die Tschechen mit dem Vision X sogar eine Konzeptstudie präsentiert, die über einen Erdgas-Hybridantrieb verfügte (siehe Video).

Doch auch Skodas Engagement vermochte es nicht, dem Kraftstoff CNG in Deutschland eine breite Akzeptanz zu verschaffen. Deshalb sind die G-Tec-Modelle der Marke nun "nicht mehr bestellbar", wie ein Markensprecher auf Nachfrage von auto-motor-und-sport.de bestätigt hat. Zuvor waren die Erdgas-Versionen des Scala, Kamig und Octavia (siehe Fotoshow) bereits von der deutschen Internetpräsenz des Herstellers verschwunden. Auch auf den aktuellsten Versionen der Datenblätter und Preis- sowie Ausstattungslisten war von ihnen keine Rede mehr. Die Frage, ob es sich dabei um ein temporäres Phänomen oder ein endgültiges Aus handelt, wollte uns der Skoda-Sprecher allerdings nicht beantworten.

Andere VW-Marken halten an CNG-Modellen fest

Es käme jedoch nicht überraschend, wenn angesichts der weiterhin miesen Neuzulassungszahlen von Erdgasfahrzeugen Letzteres der Fall wäre. Im ersten Halbjahr 2022 lag ihr Marktanteil bei gerade einmal 0,1 Prozent, die Zahl der Neuzulassungen von Autos mit CNG-Antrieb schrumpfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 75,2 Prozent. Und das, während der Trend bei den Flüssiggas-Fahrzeugen genau gegenläufig war (0,5 Prozent Marktanteil für LPG-Autos; plus 64,2 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021).

VW Golf 1.5 TGI BlueMotion, Exterieur
Tech & Zukunft

Andere Volkswagen-Marken halten dagegen an ihren Erdgas-Modellen fest – zumindest vorerst. Die Kernmarke VW bietet den Up, Polo, Golf und Caddy in einer TGI-Variante an. Bei Seat sind der Arona, Ibiza und der Leon mit CNG-Antrieb zu bekommen. Und auch Audi listet die G-Tron-Versionen des A3, A4 und A5 weiterhin auf seiner Internetseite. Allerdings wird dies die letzte MQB-Modellgeneration sein, die mit Erdgasantrieb auf dem Markt ist. Für die Zeit danach hat der Konzern bereits seinen Ausstieg aus dieser Antriebstechnologie angekündigt.

Umfrage

15673 Mal abgestimmt
Kommt für Sie ein Erdgasauto infrage?
Auf jeden Fall. Der Treibstoff bringt enorme Vorteile mit sich.
Auf keinen Fall. Hier sind mir zu viele Unsicherheiten im Spiel.

Fazit

Erdgas hat in Deutschland als Auto-Treibstoff noch nie eine relevante Rolle gespielt und in jüngerer Vergangenheit sogar noch an Bedeutung verloren. So ist es nicht verwunderlich, dass mit Skoda nun einer der größten Hersteller keine CNG-Modelle mehr anbietet. Ob dieser Ausstieg von endgültiger Natur ist, muss sich zwar erst noch zeigen. Da der VW-Konzern aber perspektivisch sowieso keine CNG-Modelle mehr anbieten möchte, könnte dies nur ein Vorgriff auf diese Entscheidung sein.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe Magnetschwebe-Auto Magnet-Schwebe-Autos mit bis zu 230 km/h Reifenhersteller hassen diesen Trick

In China testen Ingenieure, Fahrzeuge mit Magneten schweben zu lassen.

Skoda Octavia
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Skoda Octavia
Mehr zum Thema Erdgas
VW Caddy Black Label Sondermodell
Neuheiten
VW Touran Erdgas Tankstelle Explosion
Politik & Wirtschaft
Golf Variant 1.5 TGI Bluemotion (2020)
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen