Togg Transition Concept Smart Device Togg
Togg Transition Concept Smart Device
Togg Transition Concept Smart Device
Togg Transition Concept Smart Device
Togg Transition Concept Smart Device 5 Bilder

Togg Transition Concept Smart Device: Limousine voraus

Togg Transition Concept Smart Device Erster Ausblick auf die türkische E-Limousine

CES 2022

Die vom türkischen Technologiekonzern Togg auf der CES 2022 gezeigte Studie gibt einen ersten Ausblick auf die kommende Elektro-Limousine.

Das türkische Industriekonglomerat Togg sieht sich selbst nicht als traditionellen Autobauer. Viel mehr möchte man komplette Mobilitätskonzepte entwickeln und anbieten, die das Nutzererlebnis in den Vordergrund stellen. Irgendwie kommen dabei am Ende aber doch wieder Autos heraus.

Design von Pininfarina

Das jetzt auf der CES in Las Vegas präsentierte Togg Transition Concept Smart Device-Konzept basiert auf dem Elektro-SUV, den die Türken Anfang 2023 als Serienmodell auf den Markt bringen wollen. Die Studie nutzt den gleichen Elektrounterbau, zeigt sich formal aber als modern gezeichnete Fastback-Limousine. Das Design steuerten die italienischen Spezialisten von Pininfarina bei. Und weil eine Studie ein Hingucker sein muss, setzt das Tür-Konzept auf gegenläufig öffnende Portale ohne B-Säule. Hier dürfte, wie bei so vielen anderen Modellen auch, in der Serie aber wieder der Schwenk zu konventionelle Türen erfolgen. Ansonsten orientiert sich die Linienführung deutlich am bereits vorgestellten SUV.

12/2019, TOGG Elektro-SUV
E-Auto

Das Interieur der Elektro-Limousine setzt auf ein unten abgeflachtes Lenkrad. Die breite Bildschirmlandschaft wird aus dem SUV übernommen. Kameras ersetzen die herkömmlichen Außenspiegel. Die vier Passagiere nehmen auf mit Leder bespannten Einzelsitzschalen Platz. Zwischen den vorderen Sitzen ist ein zentraler Dreh-Drücksteller positioniert. Davor sitzt zudem ein Touchscreen, der weitere Bedienfunktionen bündelt. Die Fondpassagiere herrschen über einen eigenen Touchscreen zwischen den Sitzen.

Weitere Modelle geplant

Zum Antrieb macht Togg keinerlei Angaben. Da sich der SUV und die Limousine aber die Plattform teilen, könnte auch die Limousine wahlweise mit einem 147 kW starken Hinterradantrieb oder einem 297 kW starken Allradantrieb kommen. Die Reichweiten dürften analog zum SUV zwischen 300 und rund 500 Kilometer liegen.

Die C-Segment-Limousine von Togg soll zeitnah auf den SUV folgen. Einen konkreten Fahrplan nennen die Türken aber noch nicht. Ebenfalls angekündigt ist bereits eine Steilheckversion. Ein B-Segment-SUV und ein C-Segment-MPV sollen das Togg-Portfolio später abrunden.

Fazit

Der türkische Autobauer Togg will sein Modellprogramm noch deutlich ausbauen. Auf den bereits präsentierten SUV soll eine Fastback-Limousine folgen. Die CES-Studie gibt einen ersten Ausblick darauf.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Tesla Baby Model 3
Politik & Wirtschaft
Hyundai Ioniq Elektro Test
Sicherheit
Lamborghini Countach LPI 800-4
Neuheiten
Mehr anzeigen