3/2020, Toyota C-HR Bernd Conrad

Toyota-Hybride

Neue Batterie für neue Modelle

Toyota hat eine neue Batterie für Hybridantriebe entwickelt. Technische Informationen verraten die Japaner noch nicht, beweisen damit aber Zukunftspläne für diese Antriebsform.

Toyota gilt als Pionier bei der Elektrifizierung von Antrieben. Hybridmodelle sind für die meisten Modellreihen des Konzerns im Angebot und auch in Europa werden ein Großteil der Neuzulassungen von Toyota und der Premiumtochter Lexus von Hybriden bestritten.

Dem allgegenwärtigen Wandel hin zu batterieelektrischen Antrieben folgen die Japaner aber auch, schon in wenigen Monaten will Toyota, im Rahmen der Olympischen Spiele in Tokio, einen „Durchbruch bei der Feststoffbatterie“ präsentieren. Außerdem geht die zweite Generation des Brennstoffzellenautos Mirai in Produktion.

Trotzdem plant Toyota aber auch eine Zukunft für den Hybridantrieb. Das zeigt die Neuentwicklung einer Batterie für elektrifizierte Verbrenner, die dann in Plugin-Hybriden und Vollhybriden eingesetzt werden kann. Genaue Daten und Spezifikationen werden noch nicht genannt. Der Akku in den Hybriden von Toyota Corolla, C-HR und Co hat aktuell eine Speicherkapazität von circa 1,5 kWh.

Fazit

Toyota fährt mehrgleisig. Neben den kommenden Elektroautos geht die Brennstoffzelle in ihre zweite Generation, außerdem wurde eine neue Hybridbatterie entwickelt. Damit dürfte der Konzern für alle globalen Märkte und Modelle das richtige Angebot in petto haben.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Cadillac Lyriq
Neuheiten
VW Akku Entwicklungs- und Prüfzentrum Chattanooga
Politik & Wirtschaft
Hyundai Ioniq 7
Neuheiten